Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Heimwerker-Queen: Reparieren, renovieren und verschönern, ohne sich die Nägel abzubrechen Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2012

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. Februar 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
5 gebraucht ab EUR 5,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


DK Verlag - Bleiben Sie neugierig.
DK Verlag - Bleiben Sie neugierig.
Entdecken Sie die Vielfalt der Bücherwelt von Dorling Kindersley: Das umfangreiche Sachbuchprogramm für Erwachsene und Kinder mit illustrierten Ratgebern, Nachschlagewerken und Reiseführern.

Produktinformation


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Ein Heimwerkerbuch speziell für Frauen? Ist das nicht per se eine Diskriminierung? Brauchen Frauen denn ein eigens für sie geschriebenes Buch, in dem steht, wie sie ein Bild aufhängen und mit dem Staubsauger die Krümel beim Bohren wegsaugen?
Nein, dieses Buch ist nicht diskriminierend und ja, viele Frauen brauchen ein solches Buch. Denn es ist einfach wunderbar geschrieben und Frauen wird keineswegs irgendeine Fertigkeit abgeschrieben. Im Gegenteil, es motiviert einen geradezu schon nach den ersten Seiten in den Baumarkt zu fahren und ein Basisset an Werkzeugen und Materialien zu besorgen. Bei der weiteren Lektüre ergeben sich plötzlich Ideen, was in dem eigenen Zuhause geändert werden könnte. Und das Tolle an dem Buch ist außerdem, dass es die meisten Fragen, die man als "Quereinsteiger" so haben kann, gleich beantwortet. Wer zum Beispiel das erste Mal selbst mit einer Schlagbohrmaschine arbeiten möchte, wird es merken: Welchen Bohrer brauche ich überhaupt, wofür sind die unterschiedlichen Knöpfe an der Maschine und wie stark soll ich beim Bohren gegenhalten? Das sind nur einige der Fragen, die einem dann durch den Kopf schießen. Im Baumarkt schließlich steht dann die Wahl der richtigen Schrauben und Dübel an und wie angenehm ist es dann doch, wenn Frau niemanden fragen muss und selbst souverän die richtigen Dinge auswählen kann.

Geschrieben wurde "Heimwerker-Queen" von den britischen DIY-Expertinnen Jo Behari und Alison Winfield-Chislett. Im Großen und Ganzen ist das Konzept des Buches ganz einfach: Wie kann Frau die meisten Dinge selbst in die Hand nehmen, ohne dabei auf Hilfe angewiesen zu sein?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ein sehr übersichtliches und sorgfältiges Buch für Frauen, die sich nicht nur mit der Axt im Hause den Zimmermann ersparen möchten. Aber auch
für Männer geeignet, die sich sonst mit zehn linken Daumen rausreden wollen. Das Bild auf der Titelseite zeigt allerdings, wie man/frau es nicht
machen sollte: das Buch ist zum Lesen da und nicht als fragwürdige Steighilfe. Die Redaktion fand es wohl lustig - ist es jedoch nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden