Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Heavy Metal Sanctuary
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Heavy Metal Sanctuary

21. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 9,99 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
3:56
30
2
3:47
30
3
4:38
30
4
3:14
30
5
3:51
30
6
3:37
30
7
4:04
30
8
5:30
30
9
3:06
30
10
3:56
30
11
4:43
30
12
2:45
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Solides groovendes rifforientiertes Heavy Metal-Album dass die NWoBHM-Zeit wieder adäquat und hervorragend produziert aufleben lässt. Die engagierte ambitionierte Instrumentierung sticht dabei genauso heraus wie der raue prägnante Gesang des Sängers. Ausfälle gibt es auf dem Album keine zu erkennen, es regiert meist stampfender melodischer Heavy Metal / Hardrock in langsamer bis flotter Geschwindigkeit, meist aber im Midtempo. Als Vergleichsbands nenne ich hier Saxon, Picture und auch Thunderhead. So hätte sich seinerzeit der Versuch von den ehemaligen Saxon-Mitglieder und Thunderhead-Sänger Ted Bullet unter dem Namen SonofaBitch anhören sollen, dann wären die Erfolgsaussichten höher gewesen.
Wer immer noch gerne in den guten alten Zeiten schwelgt, der hat hiermit frisches Futter gefunden.
Diejenigen die die Band aus den Achtzigern noch kennen, soll gesagt sein, dass sich das Album voll nach dem groovigen Midtempolastigen 1984-Power of the Universe-Album anhört und nicht nach dem deutlich schnelleren, punkigeren und raueren Debut Burn this Town1983.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Vor rund 30 Jahren bin ich auf die "Burn this Town" von Battleaxe gestoßen, gute Lp paarmal gehört und dann die Band komplett vergessen.
Bis vor zwei Wochen!
Angeklickt, die Songs zur Probe gehört und begeistert darauf abgefahren. Richtig gute NWoBHM Tracks! Eingängig,starke Riffs,gute Produktion.Meine Favoriten: "Rebel with a Cause" Romeo, ach s***, hört euch die Scheibe an (möglichst laut)
ich weiß nicht wie ich dieses starke Teil näher beschreiben soll. Absolute Kaufempfehlung!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nachdem sich BATTLEAXE Anfang der 90er aufgelöst hatten, kamen sie 2014 wie der Blitz aus heiterem Himmel mit ihrem 3. Studioalbum "Heavy Metal Sanctuary" um die Ecke. 30 Jahre nach dem eher zahnlosen "Power of the universe" scheinen BATTLEAXE es noch einmal wissen zu wollen und servieren mit "Heavy Metal Sanctuary" richtig fettes Ohrenfutter für ergraute "Heavy Metal - Veteranen". Wie schon auf ihrem Debütalbum "Burn this town" bestechen die Songs durch ihren robusten Charme, rasante Melodien und sehr eingängige Refrains. Ohne großen Firlefanz bringen es BATTLEAXE kurz und knackig auf den Punkt - das macht wirklich Spaß! Stellenweise erinnert mich das ein wenig an meine "Heroen" von ACCEPT, auch stimmlich hat sich DAVE KING in Richtung UDO DIRKSCHNEIDER entwickelt, dreißig Jahre gehen eben auch an den Stimmbändern nicht spurlos vorbei. :-)
"Heavy Metal Sanctuary", "Rebel with a cause", "Too hot for hell", "A prelude to battle", und "Kingdom come" würde ich als Anspieltipps empfehlen, allerdings sind die restlichen Songs keinesfalls Lückenfüller.

Mein Fazit: Ein sehr kurzweiliges Album das sehr stark von Einflüssen des NWOBHM geprägt ist, für "Heavy-Metal-Veteranen" dürfte "Heavy Metal Sanctuary" ein lohnendes "Schmankerl" sein - Daumen hoch!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Sie sind wieder da .
Eine der Kultbands der 80 er kommt
mit einem ordentlichen Album zurück .
Gute Riffs und der markante Gesang
machen die Band zu einer mit
eigenständigem Stil .
Bin sehr zufrieden und schüttel wie
früher den Kopf zu Battleaxe !!
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden