Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Heathen [Vinyl LP] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von gameland-alzey
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: sehr guter Zustand. Sofort lieferbar
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Heathen [Vinyl LP] Import

4.4 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen

Preis: EUR 24,04 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, Import, 16. Dezember 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 24,04
EUR 19,44 EUR 18,90
Hörkassette, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 27,86
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
39 neu ab EUR 19,44 1 gebraucht ab EUR 18,90

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen


David Bowie-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Heathen [Vinyl LP]
  • +
  • The Next Day [2 Vinyl + CD] [Vinyl LP]
Gesamtpreis: EUR 41,01
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (16. Dezember 2011)
  • Erscheinungsdatum: 16. Dezember 2011
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Music on Vinyl (Cargo Records)
  • ASIN: B006JXIWWU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.095 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sunday
  2. Cactus
  3. Slip Away
  4. Slow Burn
  5. Afraid
  6. I've Been Waiting For You
  7. I Would Be Your Slave
  8. I Took A Trip On A Gemini
  9. 5:15 The Angels Have Gone
  10. Everyone Says Hi
  11. A Better Future
  12. Heathen The Rays.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

180 grams audiophile vinyl / Printed inner sleeve / Insert

Biographie der Mitwirkenden

'Intricately layered, smooth, alluring, and infinitely welcoming'. Those are words used to describe David Bowie's 2002 album 'Heathen'. Co-produced by Tony Visconti, who also produced many of Bowie's best albums (Space Oddity, Heroes, The Man Who Sold The World and many others), 'Heathen' sounds like coming home. It combines the best of Bowie without re-hashing what made him big in the first place, and effortlessly weaves modern production & electronics into his sound. The original vinyls of this release can go for up to £200 online, so it was an easy decision for Music On Vinyl to make this highlight of Bowie's work available again to those with smaller budgets. Features guest spots for Pete Townshend & Dave Grohl on guitar.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von ROTT TOP 500 REZENSENT am 1. September 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach dem überraschenden "The Next Day" habe ich direkt nochmal ein anderes Bowie Album wieder und wieder durchgehört. Und es ist interessant, damals vor 11 Jahren gefiel mir "Heathen" nur so mittelmäßig, mit ein bischen Abstand muss ich meine Meinung aber etwas nach oben adjustieren.

"Heathen" wurde damals vor allem auch deshalb begeistert aufgenommen, weil es als "klassisches" Bowie-Album galt. Es war seine erste gemeinsame Arbeit mit Produzent Tony Visconti seit damals über zwanzig Jahren. Mit Visconti waren u.a. Klassiker wie "Young Americans" und "Heroes" entstanden. Tony Visconti ist nicht der einzige prominente Gast auf "Heathen". Man trifft den Produzenten und Soundtüftler Mark Plati (u.a. The Cure, Sheryl Crow, auch an "Hours") an der Gitarre und am Bass, Lisa Germano an der Geige, Pete Townshend (The Who) und und Dave Grohl (Foo Fighters, Nirvana). Sie alle versprechen die perfekte Kombination von zwar eingängigen, aber alles andere als einfachen Popsounds, wogenden Klangteppichen und den immer noch bezwingenden Texten Bowies.

"Heathen" beginnt langsam und verhalten. SUNDAY entwickelt sich aus elektronischen Samples und baut sich langsam zu einem sphärischen und dennoch kraftvollen Ohrwurm auf. CACTUS ist eine Cover-Version (das Original stammt von den Pixies), das er in eine dramatisch-schwelgende Ballade verwandelt, I'VE BEEN WAITING FOR YOU ist eine Neil Young-Komposition. SLOW BURN, die erste Single-Auskopplung präsentiert den unnachahmlichen Powerpop Marke "Bowie", von dem es auf "Heathen" so reichlich gibt wie schon lange nicht mehr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das schöne an David Bowie ist, das jedes Album anders klingt, als das vorhergehende und so auch dieses. "Heathen" ist ein unkommerzielles und abwechslungsreiches Album, mit fassettenreichen, traurigen und poetischen Songs und einem schönen, teilweise düsteren Sound. Dazu kommt Davids Stimme, die hier fantastisch klingt und sich perfekt jeder Stimmungslage anpasst. Meine Lieblingslieder dieser CD sind "Sunday", "Slip Away", "Slow Burn", "5:15 The Angels Have Gone " und "Heathen (The Rays) ". Auch das Cover ist sehr künstlerisch und geschmackvoll gestaltet, mal was anderes und typisch David Bowie. Mit diesem Album ist Bowie ein Meisterwerk gelungen und eine Bereicherung für Jeden, der seine Musik mag, einfach Klasse.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mittels genre hopping, wie Bowie es nennt rockt es auf dieser CD unerhört frisch und munter aber auch bedenklich bis sanft.
Mr. Bowie zeigt sich von seiner besten Seite mit seiner fantastischen Stimme, auf dem ersten Lied 'Sunday', die an nichts verloren hat. 'Cactus', ein Pixies Cover ist nach dem langsamen 'Sunday' für mich einer der Höhepunkt dieses Albums, denn es ist seit Jahren ein echt positiv stimmendes Bowie Lied, wundervoll. Das darauf folgende 'Slip Away' ist ein Remake von 'Uncle Floyd'. Sehr stimmungvoll, mit sanften Klängen bringt es diese Stimmung wieder, die der Name des Liedes verspricht - jedoch ändert die Stimmung auch hier, so dass es sehr kraftvoll und stark wirkt - und "Don' Forget To Keep Your Head Warm" - wer singt soetwas noch? Bowie. Find ich gut. Dieses Lied erinnert auch am meisten an hours.. und besonders dessen Lied 'If I'm Dreaming All My Life'. 'Slow Burn' kommt an vierter Stelle, die erste Single ist ein schönes Lied, für mich aber vielleicht nicht das Stärkste.
'Afraid', den Bowie Freunden schon als Acoustik Nummer bekannt hat mich echt überrascht, denn es hat diese starke Melodie die man nie vergisst, ein Ohrwurm. 'I've Been Waiting For You' ist auch noch aus 'Tin Machine'-Zeiten bekannt. Aber deshalb hört es sich nicht gleich so an, doch es bleibt rockig und mit starken Gitarren schreit es nach der Frau des Lebens. Nun folgt 'I Would Be Your Slave'. Für mich eines der schönsten Lieder überhaupt, erinnert es doch an Glanzpunkte wie 'Wild Is The Wind' und ist doch anders. Mit dem Streicher-Arrangement gibt es eine besondere Stimmung wieder, etwas traurig aber mit dieser Stimme - traumhaft schön. Nach diesem Lied eröffnet sich eine neue Facette der CD.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wer behauptet, dass David Bowie sich eigentlich nie um den Massengeschmack geschert hat, kann damit nur daneben liegen. In seiner ganzen Karriere hat Bowie immer ein gehörigens Maß Instinkt bewiesen, Instinkt für neue musikalische Strömungen und Veränderungen im Musikverhalten der Menschen. Erreicht hat er dies auch dadurch, dass er im richtigen Moment bisherige musikalische Mitstreiter in den Wind schickte (Mick Ronson, Carlos Alomar etc.), damit neues Blut auch ihm die richtigen Impulse verschaffte.
Das war in den 70ern, in den 80ern und sicher auch noch in den 90ern. Drei Jahrzehnte, in denen Bowie den Bogen vom theatralischen Pose-Glam-Rock des Ziggy Stardust über die tanzbare Let's Dance Zeit bis hin zum techno-schwangeren Earthling spannte.
Was ist davon geblieben? Nach dem ersten Hören macht sich Enttäuschung breit. Keine Überraschungen, nichts "Unerhörtes". Aber der Schein trügt. Nach mehrmaligem Anhören offenbahrt dieses Album Bowies ganze Kraft als Songwriter und wird zur einer Rückschau auf seine fast 40-jährige Karriere. Dass es ihm dabei gelingt nicht zum Selbst-Kopisten zu werden ist ein weiteres Indiz für seine große musikalische Qualität.
Aber eins ist schon irgendwie auffällig. Nach U2 hat nun auch David Bowie ein Werk veröffentlicht, das von der entspannten Rückbesinnung auf die eigenen musikalischen Karriereschritte lebt. Einfallslosigkeit? Oder die Folge eines Gefühls, dass ein neues Millennium nicht mit musikalischen Revolutionen gleichgesetzt werden kann? Wer weiß das schon. Und außerdem: Wichtig ist das eigentlich sowieso nicht. Das Album gefällt, darauf kommt es an.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden