Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Heat 1995 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99€ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99€).

LOVEFiLM DVD Verleih

Er arbeitet genial, eiskalt und präzise: Neil McCauly - ein Profigangster, Boss einer straff organisierten Bande. Vincent Hanna ist ein fanatischer Cop, ein Profi ohne Illusionen. In den Straßenschluchten von L.A. prallen die beiden aufeinander: Und nur einer kann das Duell überleben ...

Darsteller:
Diane Venora, Ashley Judd
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 2 Stunden 44 Minuten
Darsteller Diane Venora, Ashley Judd, Tom Noonan, Tom Sizemore, Robert De Niro, Natalie Portman, Hank Azaria, Al Pacino, Kevin Gage, Mykelti Williamson, Amy Brenneman, Jon Voight, Ted Levine, Wes Studi, Dennis Haysbert, Val Kilmer, William Fichtner
Regisseur Michael Mann
Genres Thriller
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 27. Oktober 1999
Sprache Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Finnisch, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Norwegisch, Griechisch, Schwedisch, Deutsch, Dänisch, Niederländisch, Französisch, Englisch, Türkisch, Polnisch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 2 Stunden 44 Minuten
Darsteller Diane Venora, Ashley Judd, Tom Noonan, Tom Sizemore, Robert De Niro, Natalie Portman, Hank Azaria, Al Pacino, Kevin Gage, Mykelti Williamson, Amy Brenneman, Jon Voight, Ted Levine, Wes Studi, Dennis Haysbert, Val Kilmer, William Fichtner
Regisseur Michael Mann
Genres Thriller
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 7. September 2012
Sprache Deutsch
Untertitel Arabisch, Finnisch, Portugiesisch, Spanisch, Norwegisch, Schwedisch, Serbisch, Dänisch, Thailändisch, Niederländisch, Französisch, Chinesisch

Andere Formate

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
anmerkung: rezensiert wird von mir nicht der film, sondern die technische umsetzung auf blu-ray. würde ich den film bewertet, erhielte er fünf sterne. diese fließen jedoch nicht in mein fazit ein, da ich der meinung bin, dass eine filmrezension auf imdb.de, filmz.de oder vergleichbare portale gehört. hier interessiert nur der wert meines kaufpreises in relation zur publikation auf blu-ray oder dvd.

endlich ist auch michael manns meisterwerk heat auf blu-ray erhältlich. groß sind die erwartungen. und sie werden noch dadurch geschürt, dass man ihn in der premium collection veröffentlicht. was hat diese gegenüber der dvd "heat special edition 2dvd" an mehrwert zu bieten? preislich liegen die beiden produkte kopf-an-kopf.

zuerst zum wichtigsten: der bildqualität.
entgegen anderen rezensionen kann ich einen deutlichen unterschied zur dvd erkennen:
der film liegt in full-hd vor; der schwarz-wert ist zwar nur durchschnittlich, tendiert jedoch nie ins gräuliche. die kontraste sind gut, aber eher weich. das bild weißt nur eine minimale grob-körnigkeit auf, was besonders den nachtaufnahmen und den close-ups zugute kommt. das bild ist gegenüber der dvd deutlich besser. man muss allerdings zugeben, dass hier auch noch deutlich luft nach oben gewesen wäre. eine "restaurierung" scheint nicht stattgefunden zu haben, was ich persönlich eigentlich bei einer premium-edition erwarte.

ton:
der deutsche ton kommt in dolby digital 5.1; der originalton in dolby true hd 5.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MIDI am 7. September 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Geändert hat sich die (zugegebenermassen schöne) Verpackung und das HD-Bild. Der Rest (Ton DD 5.1 und Extras) sind identisch mit der 2-Disc Special Edition DVD.
Das war aber zu erwarten ...

Warner gönnt (sehr wahrscheinlich aus wirtschaftlichen Gründen) uns deutschen Konsumenten keinen HD-Ton (wie immer), noch nicht einmal dts, von 7.1 will ich gar nicht erst anfangen.

Insofern eine schöne Edition für Fans des Films (finde Mediabooks sowieso edler als Steelbooks; aber das ist Geschmacksache), welche den Film sowieso jedes mal kaufen.

Das Bild ist allerdings eine deutliche Steigerung zur DVD (angenehme Schärfe und sauberes Bild), ohne Referenzwerte zu erreichen. Aber das war auch zu erwarten.

Nicht die Höchstwertung, obwohl der Film ansich dies ohne Zweifel verdient hätte, da Premium sich anders anhören muss (auch wenn sich Hollywood nur um den englisch-sprachigen Raum kümmert). Ich lebe in Deutschland und erwarte deutschen HD-Ton auf einem HD-Produkt.
Premium nur für die Verpackung reicht nicht ganz ...

Deshalb einen Stern Abzug von mir.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
>>> ZUM FILM <<<
Ich weiß nicht, ob der Regisseur Michael Mann seine besten Tage hinter sich hat. Seine beiden letzten Regiearbeiten Public Enemies und Miami Vice konnten jedenfalls nur bedingt überzeugen. Fest dürfte jedoch stehen, dass er mit HEAT im Jahr 1995 einen Film inszeniert hat, der die Zeiten überdauern dürfte. Sowohl Kritiker als auch das Publikum waren zum Zeitpunkt der Kinoauswertung von dem Film überaus angetan. Und es fällt auf, dass der Film auch heute noch viele Fans hat - und scheinbar immer neue hinzugewinnt. Aber wundert dies? Wohl kaum, denn HEAT überzeugt auf ganzer Länge.

Das grandiose Drehbuch stammt dabei aus Michael Manns eigener Feder. Er hatte zu Beginn der 90er Jahre übrigens eine Fernsehserie geplant, die jedoch über eine Pilotfolge ("Showdown in L.A.") nicht hinauskam. Für den Kinofilm hatte er sein bereits existierendes Drehbuch überarbeitet und daraus eine Vorlage entworfen, welche die hervorragende Basis für HEAT bildete. Was besonders auffällt: Selbst kleine Nebencharaktere werden nicht nur oberflächlich abgehandelt. Jeder für die Handlung auch nur ansatzweise wichtige Charakter erhält ausreichend Raum, um sich ins Gedächtnis der Zuschauer einzubrennen. Wer einmal erleben möchte, was "sehr gute Charakterzeichnung" bedeutet, der findet in HEAT das Paradebeispiel schlechthin.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Roy Felgner am 24. September 2005
Format: DVD
HEAT hat sich zu einem unbestrittenen Klassiker der 90er Jahre entwickelt. Ein Film von kalter Eleganz, mit einer kühlen, stählernen Bildästhetik, die den Zuschauer schnell gefangennimmt. Einer der bestfotographierten Filme überhaupt! Und dann natürlich die Schauspieler: Da sind nicht nur die beiden großen Ikonen de Niro und Pacino, sondern auch die Nebendarsteller wie Jon Voight und Ashley Judd oder durchaus auch der ansonsten vielgescholtene Val Kilmer, die dem Film Kraft und Leben geben.
Anfangs störte ich mich zwar daran, daß dem Privatleben der Figuren zuviel Raum gegeben wurde und der Film mir dadurch zu lang erschien. Beim zweiten Hinsehen erkannte ich jedoch den Reichtum des Films.
Dazu hat auch das gelungene Bonusmaterial der DVD beigetragen, das im Wesentlichen aus Making-Ofs besteht, die aber über den reinen Werbefilmcharakter hinausgehen. Hier wird offengelegt, daß die Figuren im Film einen sehr realen Hintergrund haben und auch die Gepflogenheiten und die Charaktereigenschaften der realen Vorbilder fanden vollständigen Eingang in den Film. Dies hat dem Film auch seine realistische Note gegeben. In der Tat sind die Gangster in diesem Film anders als in den meisten anderen Filmen. Hier wird auch das diffizile Familienleben der Gangster geschildert und ihr manchmal recht banales Alltagsleben. Gerade dies macht den Film überaus glaubwürdig.
Beeindruckend ist auch die Dokumentation über die Drehorte. Hier zeigt sich, daß hier ganz bewußt ein anderes LA gezeigt werden sollte. Und in der Tat hat man LA so wie hier in diesem Film bestimmt noch nicht gesehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen