Facebook Twitter Pinterest
EUR 6,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Heart of Darkness (Norton... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Heart of Darkness (Norton Critical Editions) (Englisch) Taschenbuch – 10. Februar 2006

4.2 von 5 Sternen 156 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 6,99 EUR 2,99
22 neu ab EUR 6,99 24 gebraucht ab EUR 2,99
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Heart of Darkness (Norton Critical Editions)
  • +
  • English and American Literatures (utb basics, Band 2526)
  • +
  • studium kompakt - Anglistik/Amerikanistik: Linguistics: Essentials: Studienbuch
Gesamtpreis: EUR 45,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Synopsis

Based on Robert Kimbrough's edited text. Missing words have been restored and the novel has been repunctuated in accordance with Conrad's style. This published version of "Heart of Darkness" allows readers to hear Marlow's voice as Conrad heard it when he wrote the story.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Paul B. Armstrong is Professor of English and former Dean of the College at Brown University. He was previously a professor and a dean at the University of Oregon and the State University of New York at Stony Brook. He has also taught at the University of Copenhagen, Georgia Institute of Technology, the Free University of Berlin, the University of Virginia, and the Institute for Doctoral Studies in the VisualArts. He is the author of How Literature Plays with the Brain: The Neuroscience of Reading and Art; Play and the Politics of Reading: The Social Uses of Modernist Form; Conflicting Readings: Variety and Validity in Interpretation; The Challenge of Bewilderment: Understanding and Representation in James, Conrad, and Ford; and The Phenomenology of Henry James. He is editor of the Norton Critical Edition of E. M.Forster s Howards End and of the fourth and fifth Norton Critical Editions of Heart of Darkness.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
For all of those people who wrote a review of Heart of Darkness after having been "forced" to do so by some high school English teacher, let me assure you that by writing this novel off as a tedious way to waste your youth, you are missing out on a world of wisdom delivered in under a hundred pages. You have to realize that this man was there at whatever the heart of darkness may be and the novel isn't his best guess at what happens when all constraints of modern society are removed and humans are left to fend for their own existence. This is knowledge that can only be gained from first-hand experience of getting up to your elbows in all the crap that hides within the unconscious and making it back with even a shred of sanity.
The first time I read this book was also for an English class, and just as many other reviewers, I saw no value in the whole exercise. But we had one of those old English professors who could talk about the novel for hours and tell you about all the symbols and how to really interpret what Conrad was saying. Since then, I've read Heart of Darkness maybe five more times, and each time, just as with a Dali painting, I find things I didn't notice before. And I'm always amazed to think that all these things which Conrad writes about could easily be sitting within any civilized person, waiting for the chance to emerge. Read it again, you'll see what I'm babbling about. :-)
1 Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich studiere im Master Afrikawissenschaften und habe das Buch als Studienschwerkpunkt im Bereich afrikanische Literatur gelesen. Es bietet einen tollen Einblick in die Sichtweise eines Europäers, der während der Kolonialzeit im Kongo als Kapitän ins Innere des Landes fährt. Das Werk ist eine autobiografische Erzählung des Autors. Die Beschreibungen seiner Eindrücke sind so ausdrucksstark, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Ein hervorragendes Werk, das die Veränderung der Sichtweise eines Mannes beschreibt, welcher das Leid, die Unterdrückung und die Erkundung eines neuen Landes miterlebt hat.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein Seemann erzählt seine Geschichte. Sie ankern auf der Themse bei London und warten auf den Ebbstrom, der sie zum Meer bringen soll. Es wird Nacht, die Kameraden sitzen an Deck und lassen den Tag ausklingen.
Es geht um Afrika während der Kolonialzeit, um eine Fahrt auf dem Kongo ins tiefste Innere des Kontinents. Das Land wird von den Kolonialmächten geplündert. Die weißen Kolonialherren fühlen sich als die allmächtigen Herren über das Land und über Leben und Tod seiner Ureinwohner.
Doch das ist nur der Rahmen der Geschichte. Alles dreht sich um einen erfolgreichen Elfenbeinsammler, der unermesslich viel dieses gefragten Produktes aus Gebieten herbeischafft, die nie ein Weißer betrat. Unter den Einheimischen wird er wie ein Häuptling verehrt. Der Seemann ist versessen darauf, diesen rätselhaften, wortgewaltigen und offenbar unbezwingbaren Herrn Kurtz kennenzulernen, mit ihm zu sprechen. Tief dringt der Erzähler mit seinem maroden kleinen Dampfschiff in das Land, den beängstigenden Dschungel vor. Überall lauern bedrohliche Gefahren, Untiefen, schwimmende Baumstämme, unerwartete Pfeilhagel aus dem dichten Wald heraus, dazu Fieber und Krankheit. Die Beschreibungen sind farbig und extrem realistisch, dabei beklemmend, wiederum fast unwirklich, teilweise traumartig verschwommen.
Der Leser erfährt eigentlich nicht, warum es wirklich geht. Warum eigentlich der Herr Kurtz? Ist der Seemann auf der Suche nach sich selbst? Ein kluger Mensch schrieb , das Ganze spiele sich in der Seele des Erzählers ab. Die tiefen, undurchdringlichen Wälder, abweisend mit geheimnisvollem Trommeln und zeitweise durchscheinenden Lagerfeuern der Einheimischen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
This well-written book describes the journey of young man up what is likely to be the Congo River to a trading station, where the head of it is about to die. It is by all means a dark and little pleasant narration but most certainly very insightful as it shows the attitudes of the colonial representatives in those far corners of Africa and also the corruption, brutality and their lack of understanding of the natives! A much discussed and contradictory novel worth reading. This edition however comes without a foreword or any additional material, which might be a bit problematic.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Michael Dienstbier TOP 500 REZENSENT am 6. April 2005
Format: Taschenbuch
Der Plot ist eigentlich recht simpel: Marlow heuert bei einer mysteriösen Elfenbeinfirma an und geht als Kapitän eines kleinen Schiffes nach Belgisch-Kongo. Dort erhält er den Auftrag tief ins Landesinnere, in das "Heart of Darkness" zu fahren, um nach Dr. Kurtz zu sehen, einen hochrangigen Mitarbeiter der Firma, der als verschollen gilt. Was er dort erlebt, lässt sich nur in zwei Worten passend beschreiben: "The horror"
Doch der Horror beginnt nicht erst ab Marlows Begegnung mit dem wahnsinnigen Kurtz, sondern schon direkt nach seiner Ankunft in Belgisch-Kongo. Die Firma hat die Eingeborenen brutal versklavt und schickt sie zum Sterben einfach an einen etwas abseits gelegenen Ort. Dieses wird dann als "high and just proceeding" bezeichnet.
Doch die Begegnung mit Kurtz übertrifft diesen Horror noch. Dieser hat tief im Dschungel eine Armee von Eingeborenen um sich geschart, die ihn als Gott verehren und die er noch brutaler ausbeutet als die Firma. Seine Ideologie hat er, bevor er wahnsinnig wurde, in einem 17-seitigen Bericht an die "International Society for the Supression of Savage Customs" dargelegt. Dieser Bericht beginnt mit der Feststellung, dass die weiße Rasse den Eingeborenen als "supernatural beings" erscheinen müssen und dass sie somit "a power for good practically unbounded" innehaben. Doch der in Ansätzen vorhandene Humanismus dieser "burning noble words" kehrt sich in völlige Brutalität um, wenn man sich die letzten vier, später hinzugefügten, Worte des Berichts betrachtet: "Exterminate all the brutes!"
Es gibt unzählige Interpretationsmöglichkeiten diesen ersten Roman des 20. Jahrhunderts zu deuten. Dies soll jeder Leser für sich entscheiden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen