Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

"Nicht im Verdrängen liegt der Schlüssel zum Glück, und ebenso wenig in der Verwirklichung dessen, was unser Verstand an Ideen und wünschen hervorbringt. Es ist der Funke der Achtsamkeit, der das Licht der Erkenntnis in uns entzünden kann." (Han Shan, S.155)

Dieser reich bebilderte Reiseguide stellt sogenannte Healing Hotels auf allen Kontinenten der Erde vor. Diese Hotels und Resorts bieten ganzheitliche Gesundheitsangebote auf höchstem Niveau an.

Zu Beginn des Buches werden die fokussierten Orte auf einer Weltkarte genau angezeigt, dann lernt man die einzelnen Hotels und Resorts näher kennen. Es werden stets konkrete Angaben zu allem, was die Hotels zu bieten haben, gemacht und man erhält auch immer die genaue Anschrift.

Diese Healing Hotels zeichnen sich durch Wellnessbehandlungen, eine gesundheitsfördernde Küche, Fitness- und Entspannungstraining, Gesundheitsberatung und Lifestyle-Coaching aus und sind stets an wundervollen Plätzen dieser Erde gelegen.

Man liest von der Kraft der Natur, die eine Heilmethode darstellt, weil sie uns Ruhe, Verbundenheit und Gleichgewicht vermittelt, lernt u.a. eine Healing Hotel in Neuseeland kennen, von wo aus einheimische Führer mit den Gästen in einen 800 Jahre alten Wald gehen, um dort Kräuter und Pflanzen kennen zu lernen, aus denen traditionelle Speisen zubereitet werden, denen man heilende Wirkung nachsagt. Zudem regen ganzheitliche Anwendungen im Öko-Spa, Massagen, aber auch Haut- und Schönheitsbehandlungen den natürlichen Heilungsprozess des Körpers an, (vgl.: S.27). Wieder an einem anderen Ort in Neuseeland werden dort wachsende Blaubeeren zu Heilzwecken eingesetzt, weil sie eine optimale Gehirnnahrung darstellen sollen. Der regelmäßige Verzehr soll angeblich im Alter die Gehirnfunktion, die Wahrnehmung und Koordination fördern, indem das Einsetzen kognitiver Störungen potentiell abgewehrt werde, (vgl.: S. 35).

In einem dieser Hotels, es befindet sich auf Bali, werden die Gäste zu einer Transformation durch die Liebe geheilt. Dann liest man von einem mittelalterlichen Schloss im Dickicht des malaysischen Regenwaldes, wo europäische Behandlungsmethoden auf asiatische Gastfreundschaft treffen. Über den gesundheitlichen Nutzen von Yoga liest man und über die sogenannte Energiemedizin, auch lernt man immer wieder Heilnahrung kennen, so etwa ein Rezept für einen Bananenblütensalat. Diese Blüten sollen die Konzentration des Hormons Progesteron steigern und viel Vitamin A und C enthalten.

Über Detox-Kuren liest man und lernt auch hier wieder ein Rezept kennen, das erahnen lässt, was uns in einem bestimmten Healing-Hotel erwartet, zudem erfährt man Wissenswertes über Meditation, über gesunden Schlaf aber auch gesundes Altern. Altern muss keineswegs Altwerden bedeuten. Der wesentliche Unterschied liegt zwischen gesundem Altern und dem Entstehen von altersbedingten Krankheiten. Es geht darum, optimal zu altern, die Gesundheit ein Leben lang zu pflegen und unnötige Entzündungen zu meiden, (vgl.: S. 135). Loslassen ist ein Thema, Achtsamkeit und die traditionelle chinesische Medizin, aber auch der gesundheitliche Nutzen von Wasser, Ayurveda, Schönheit, integrative Medizin, Glück und die Kraft der Nahrungsmittel.

Welches Healing Hotels am geeignetsten ist, um sich persönlich zu erholen und an Körper oder Seele zu genesen, wird recht bald klar, wenn man die einzelnen Orte genau studiert.

Alles sehr edel und wunderschön. Dürfte ich wählen, so wäre der paradiesische Ort auf den Seychellen meine erste Wahl. Traumhaft, einfach wunderschön, Seelenbalsam pur.

Empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Beachside resorts. Mountaintop villas. Tropical jungle hideouts. Secluded retreats. Refined urban elegance. Whatever your idea of an ideal vacation hotel destination may be, “Healing Hotels of the World” is very likely to include it. It’s a beautiful and visually enchanting book that takes you on the tour around the world and some of its most luxurious and relaxing hotels.

As you can expect forma coffee-table book, “Healing Hotels of the World” features many beautiful and enticing photos. They really present the featured hotels at their best. The book also includes quite a few photographs of the surrounding nature and environment, which give you a better idea of the hotels’ overall ambiance.

In addition to a short paragraph describing each hotel’s unique appeal and philosophy, we are provided with (almost) all the essential information about that hotel – its location, address, website, number of rooms, available amenities, featured healing facilities and services, and the availability of outdoor activities. One very important piece of information that is missing is the price. Granted, prices are always changing and are subject to seasonal availability, but some general ballpark for these hotels would have been a good price of information to have. I had gone online to check these hotels and it seems that the low end prices for some of the hotels are in the $200 - $300 per night range, while the high end suites, VIP rooms and beachside villas are well over $1,000 per night.

The book covers many descriptions and promotional material supporting various alternative healing techniques. In my opinion these vary greatly in their credibility and effectiveness. Some, such as yoga, massage, and meditation, have a proven record of inducing wellness and physical and mental well-being. Others are much more faddish and despite what their proponents argue are not considered effective at all. Of course, there is always the placebo effect – even the most outlandish “treatment” can be moderately effective when those who pursue it are convinced of its usefulness. In either case, the word “healing” in the title of this book should be approached with a grain of salt – “Wellness Hotels of the World” would have been a more accurate description of this book’s subject matter.

The book also features a few interesting and exotic recipes. All of them look very delectable, but I haven’t tried making any of those dishes. Some recipes require the use of exotic ingredients (such as banana blossom) that is hard to find even in the more cosmopolitan produce stores.

Even though the hotels featured in this book are indeed located at five different continents, Europe is still very much overrepresented, making up for almost half the book. (Italy for instance features prominently with nine different hotels, while all of the US is represented with only four, two of which are in Hawaii.) This essentially means that most of the hotels in this book will be well out of the way for the American reading audience.

The hotels in this book are so beautiful, inviting, and relaxing-looking that it would be hard to argue that they can be anything but a source of health. If you are looking for a truly relaxing and rejuvenating vacation experience, and are able to afford a trip to some of these exotic locations, then “Healing Hotels” will provide you with a great inspiration and idea. Even if such a vacation is not in the cards for you, this book could be a very relaxing and enjoyable “adventure” in its own right.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mit der Medizin und dem Heilen ist das inzwischen so eine Sache. Zwar kann fast alles, was die Wissenschaft so als Krankheit definiert heute behandelt, meist auch geheilt werden, aber deshalb fühlen sich die Leute noch lange nicht besser. Die Medizin und Medien reagieren dann mit neuen Krankheitsbildern wie "Burn-Out". Aber geholfen ist damit noch keinen. Das mit dem Wohlbefinden, also dem Ergebnis von Heilung tritt eher aus anderen Gründen ein, so wenn die richtigen Menschen das richtige für einen Erkrankten tun. Oder möglicherweise auch erst dann, wenn man sich in der richtigen Umgebung befindet.

Dieser Band fast nun einige besonders schöne Orte zusammen, die das Potential haben zu heilen, und die deshalb das mit dem schönen Ort durch ein gut geführtes Hotel und entsprechend ergänzende Angebote professionalisiert haben. Wobei ich persönlich ja den Verdacht habe, dass die Heilung eher durch die schöne Umgebung, die teilweise spektakuläre Architektur und guten Service eintritt als durch die Lehmanwendungen und den "Mindflul-Energy"-Massagen, die es hier auch gibt. Zumindest sind hier die Bilder von Inneneinrichtungen und Natur um das Hotel herum umwerfend und machen daher viel Lust auf das Reisen. Und auch die kurzen Texte über die Philosophie der Hotels lassen sich gut lesen. Vor dem Kauf sollte man allerdings wissen, dass die Fact Sheets über das jeweilige Hotel ausschließlich in Englisch abgedruckt sind - während die Texte sonst auf Englisch und Deutsch gehalten sind. Dies gilt auch für einige Zusatzinformationen wie Rezepte, und auch einige generelle Informationen zu Themen wie Ayurveda, Entspannung auf Reisen, Schönheit und Alter sowie die Biographien deren Autoren, die man hinten im Buch findet.

Die Healing Hotels of the World sind ein Zusammenschluss von eigenständig geführten Hotels, die unter dieser Marke ein gemeinsames Marketing machen. Natürlich entspricht das Konzept dieses Buches diesem Ansatz, und man kann sich gut vorstellen, dass dieses Buch sich auch in den Lobbys der Mitglieder der Organisation findet. Sieht man sich aber die großartigen Bilder an, die Texte zwischen den einzelnen Hotelvorstellungen (schön zum Beispiel auch zum Thema Meditation), dann kann man dem Buch dem Buch das gut verzeihen, denn es geht über die Qualität branchenüblicher Werbematerialien natürlich weit hinaus.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken