Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Zu Hause ist Kevin ganz anders: Eltern und andere Tiefpunkte aus dem Alltag einer Lehrerin von [Pause, Wilma]
Anzeige für Kindle-App

Zu Hause ist Kevin ganz anders: Eltern und andere Tiefpunkte aus dem Alltag einer Lehrerin Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Leiden einer jungen Lehrerin – witzig, ironisch, klug!


Die Schüler werden immer schwieriger? Nein, die Eltern! Sie haben sich zur Aufgabe gemacht, was einmal der Wirkungsbereich der Kinder war: den Lehrern das Leben zur Hölle zu machen. Wilma Pause ist Lehrerin an einer Gesamtschule in der deutschen Provinz. In kuriosen Geschichten erzählt sie von wunderlichen Elterngesprächen, der verstörenden Annahme, die Schule übernehme jede Erziehungsarbeit, und vom unantastbaren Elterngesetz, dass das eigene Kind unfehlbar ist. Ihr Alltag ist absurd-amüsante Realsatire – irre, berührend und vor allem sehr lustig.


Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wilma Pause, Jahrgang 1975, ist Lehrerin an einer Gesamtschule in der deutschen Provinz. Sie unterrichtet die Fächer Deutsch und Geschichte in der Mittel- und Oberstufe. Trotz aller in ihrem Buch beschriebenen Erlebnisse ist sie immer noch gerne Lehrerin - nicht wegen der Eltern, sondern wegen deren Kinder.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 910 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. November 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00FO4DTQY
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #15.095 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eine Lehrerin hat sich ärgerliche, unglaubliche und teils sogar belustigende Erlebnisse aus ihrem Schulalltag von der Seele geschrieben - das Hauptaugenmerk liegt auf den Eltern. Das Buch ist eine amüsante Lektüre, die einen interessanten Einblick in das Schulleben aus Pädagogensicht erlaubt und man ist erstaunt, wieviel Zeit ein Lehrer mit irgendwelchem unnötigen Schwachsinn verplempern muss, nur, weil einige Eltern nicht nachvollziehbare Allüren haben. Frau Pause spricht offen über ihre Gefühle und Gedanken im elternbezogenen Schulalltag und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund.
Im Kapitel ,Lehrer sind inkompetent` geht es vorrangig um Eltern, die der Meinung sind, besser zu wissen, wie der Lehrer seinen Unterricht führen und seine Klasse organisieren sollte. Auch dann, wenn sie von dem gesamten Aufgabenfeld nicht den blassesten Schimmer haben.
In ,Die Schule macht alles` geht es um Eltern, die die Aufgabe der Schule bequemerweise darin sehen, ihnen selbst einen Großteil der organisierenden und unterstützenden Erziehungsarbeit abzunehmen, die durch diese Haltung ihre Kinder und die schulische Verantwortung vernachlässigen und für die Lehrer nicht greifbar werden.
Dann gibt es das Kapitel ,Schüler haben Dienstmädchen`, das den Leser staunen lässt, wie viele kleine Prinzen und Prinzessinnen es in diesem Land eigentlich gibt! Wir erfahren hier von Müttern, die ihren Kindern zum Beispiel die Radieschen schälen oder jedes noch so kleine Detail hinterhertragen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wenn man vor Lachen die Hose wechseln muss, hat man wahrscheinlich gerade dieses Buch gelesen.
Allein das Pseudonym der Autorin ist schon klasse: Wilma Pause. Und das Buch ist absolut gelungen! Ein Kracher!
Ab und zu dachte ich: Oh Gott, hoffentlich kehrt sich dieser Trend noch um, bevor meine Tochter in die Schule geht! Manche der in diesem Buch beschriebenen Vorfälle sind so abstrus und abgedreht, dass ich Schwierigkeiten hatte, diese zu glauben. Der Vater, der steif und fest behauptet, sein Sohn würde nicht klauen, obwohl dieser es bereits zugegeben hat; der Vater, der von der Lehrerin fordert, diese müsse sein Kind mit dem Regenschirm nach Hause begleiten, wenn es regnet und das Kind den Schirm vergessen hat; die Eltern, die verlangen, dass ihr lädiertes Kind von den Lehrern mit dem Auto abgeholt und zur Schule und zurück kutschiert wird - manchmal wusste ich nicht so recht, ob ich lachen oder lieber weinen sollte. Und ich bewundere Frau Pause für ihre stoische Ruhe und Geduld; ich wäre wahrscheinlich nach dem ein oder anderen Gespräch entweder Amok gelaufen oder Alkoholikerin geworden. Oder beides.
Frau Pause erzählt mit viel Witz und Charme von ihrem Alltag mit Helikoptereltern, die anscheinend nichts anderes zu tun haben als ihr ganzes Leben nach ihrem mehr oder weniger gelungenen Nachwuchs auszurichten und das dann auch noch von anderen Leuten verlangen. Köstlich! Und umso köstlicher - und trauriger, eigentlich -, weil ich selbst solche oder so ähnliche Eltern ebenfalls kenne...
Der einzige Kritikpunkt kommt zum Schluss, denn meiner Meinung nach ist es ein wenig einseitig gedacht, den Eltern bloß Faulheit vorzuwerfen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch hat mich wirklich begeistert und von Anfang bis Ende gefesselt. Ironisch bis sarkastisch und sehr witzig bringt die Autorin dem Leser die vielen verschiedenen Arten und Verhaltensweisen nerviger Eltern näher.
An einigen Stellen musste ich aufgrund einiger Zwischenkommentare der Autorin zu erzählten Gesprächen laut auflachen, bei manch anderen wiederum konnte man sich nur an den Kopf greifen und doch nochmal fragen: Gibt es solche Menschen wirklich???
Manchmal möchte man beim Lesen schon fast den Glauben an die Menschheit verlieren, denn ich habe in manchen Geschichten tatsächlich Verhaltensweisen bekannter und verwandter Eltern wiederkennen können, aber man sollte sich immer vor Augen halten, dass dies nur eine zusammengestellte Auswahl ist und es weit mehr Eltern gibt, die doch etwas zugänglicher und vernünftiger sind.

Geistreiche Zitate von Eltern wie "Mein Kind darf so viel Müll essen wie es will!" Sowie Zwischenkommentare der Autorin wie "Ich bin gespannt. Und gar nicht wütend oder nervös, denn dieser Abend gleicht doch eher einem absurden Theaterstück, und ich gehe gerne ins Theater." lockern die Stimmung jedesmal auf und es macht einfach Spaß dieses Buch zu lesen und sich über die diversen Elterntypen zu amüsieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover