Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Haus Bellomont

4.2 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 34,99 EUR 29,98

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Terence Davies
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 28. November 2008
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 135 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001HRDYQ2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.296 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Hervorragende Literaturverfilmung der Bestsellerautorin Edith Wharton ("Zeit der Unschuld") mit Starbesetzung (Akte-X Star Gillian Anderson, Dan Aykroyd)

Movieman.de

Der Jahrhundertwende-Roman der amerikanischen Autorin Edith Wharton wurde vom britischen Regisseur Terence Davies umgesetzt und spielt im New York City der Belle Epoque. Die Produktion widmet sich neben dem Zeitgeist der goldenen Epoche vor allem dem Innenleben seiner Hauptfigur, Lily Bart, und zwar mit minutiösem Feingespür. Dabei beweist sich aber nicht nur Gillian Anderson als perfekte Besetzung für die Rolle der durch Schicksal und eigenwillige Vorstellungen gebeutelten Hauptfigur. Auch mit Eric Stoltz ("Law & Oder", "The Butterfly Effect"), Dan Aykroyd ("Pearl Harbor", "50 erste Dates"), Laura Linney ("PS - Liebe auf Anfang", "Der Exorzismus von Emily Rose") und Elisabeth McGovern ("Julia und ihre Liebhaber", "Manila") ist die Besetzung hochkarätig und in jeder Hinsicht passend gewählt. Und nicht bloß die schauspielerischen Leistungen vermögen in der Produktion zu bezaubern, auch die Ausstattung tut es. Die liebevoll und authentisch eingerichteten Häuser, die zeitgetreuen Kostüme und die sanft aber eindringlich festhaltende Kamera vermögen den Zuschauer genauso zu bewegen, wie es die mitreißende Handlung tut.FazitSozialkritik in wunderschönen Gewändern!

Moviemans Kommentar zur DVD: In wunderschön natürlichen Farben bewegt sich das Bild auf den Zuschauer zu, nur selten wirken Gesichter in innenräumen einen Tick zu Rosa (Männergesicht, 00:36:19). Dabei leiden weder die Schärfewerte, noch vermögen die Kontraste zu schwächeln. Zwar gibt sich die Auflösung nicht übermäßig hoch, die zeigt aber in Nahaufnahmen sehr konturierte Details. Auch Rauschen und Artefakte halten sich bis auf dunkle Räumlichkeiten zurück. Akustisch überzeugen vor allem der malerisch den Hintergrund bedienende Soundtrack und die harmonisch im Raum verankerten Originaldialoge. Effekte und Kulisse widmen sich eher der Front. Aber auch die deutsche Synchro kann sich aufgrund ihrer angenehmen Klarheit durchaus hören lassen. Die Extras erstrecken sich über ein Making Of (7:24 Min.) und Interviews mit Terence Davies, Gillian Anderson, Dan Aykroyd, Eric Stoltz, Laura Linney, Anthony LaPaglia und Olivia Stuart. Hinzu kommen außerdem der Trailer zum Film (1:44 Min.) und ein Audiokommentar von Terrence Davies. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Tanja Heckendorn TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Januar 2010
Format: DVD
In dieser ausgefeilten Adaption von Edith Whartons Roman steht eine tragisch gezeichnete Heldin im Mittelpunkt der schonungslos erzählten Geschichte, die an den grausamen Regeln der dekadenten, höheren Gesellschaft von New York im frühen 20. Jahrhundert, zerbricht. In unglaublich eindringlichen Bildern, die mit einer Ruhe und Bedachtheit in Szene gesetzt werden, die Stillstand zum beachtenswerten Stilmittel kreiert, scheint sich allein Gillian Anderson ("Bleak House" als Lily Bart noch verzweifelt um Bewegung zu bemühen. Aufrichtigkeit und unabhängiges Denken sind gefährliche Tugenden einer unverheirateten Frau in diesen Tagen, die einzig und allein dazu erzogen wurde, einen reichen Ehemann zu angeln. Doch wie kann die tapfere Heldin der Verpflichtung ihrer Erziehung und Herkunft gerecht werden, wenn ihr Herz das Geheimnis einer heimlichen und unmöglichen Liebe trägt?
New York, 1905: Die schöne Lily Bart hat den Zug verpasst, den sie für ihre Reise nach Bellomont nutzen wollte. Im Bahnhof begegnet sie einem guten Bekannten, dem Anwalt Lawrence Selden (Eric Stoltz), der ihr die lästige Wartezeit auf den nächsten Zug verkürzen soll. Gegen jede Konvention begleitet sie jungen Mann in seine Wohnung, in der die beiden bald in ein lebhaftes Gespräch über Stand, Erziehung und natürlich die Notwendigkeit einer klugen Heirat vertieft sind. Die wahren Gedanken des ungleichen Paares, die durch gesellschaftliche Schranken unüberwindbar getrennt sind, bleiben unausgesprochen. Doch Lily gibt der Hoffnung Ausdruck, im Haus ihrer Freundin, Judy Trenor, wieder auf Selden zu treffen.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe mir den Film aufgrund der vielen positiven Bewertungen bestellt. Auf die Schauspielerin (Gillian Anderson) hatte ich garnicht geachtet. Umso überraschter war ich, als ich mir den Film anschaute. Ich bin ein Fan von Akte X und war sehr überrascht, dass "Scully" solch eine Rolle so famos spielen kann. Es sind so unterschiedliche Charaktere, was alles über das schauspielerische Talent von Gillian Anderson aussagt.
Der Film war von Anfang an famos. Ich wollte mir eigentlich die Hälfte des Films für den nächsten Tag aufsparen, da ich arbeiten muss. Schließlich bin ich um 24.20 nach Ende des Films ins Bett, so hat mich dieser gefesselt. Der Film präsentiert großartige Schauspieler wie Gillian Anderson, Dan Akroyd und die gute Freundin von Lily, bekannt als Cora Herrin von Downton Abbey. Die Kullise und Drehorte sind einfach toll und die Kostüme historisch wunderschön. Die Geschichte der Lily teils amüsant und der Schluß tragisch, bei mir liefen einige Tränen. Was mich wütend gemacht hatte, war der wahrhaftige Teil der Geschichte. Das eine Frau in der damaligen Zeitepoche bzw. Gesellschaft wirklich durch Lügen gesellschaftsunfähig gemacht werden konnte. Nur Gerüchte konnten das Leben der Person/Frau zerstören. Einem Mann wurde damals vieles verziehen, bei einer Frau war es skandalös nahezu unaussprechlich. So ging es Lily, die dann nur einen Ausweg sah! Ein trauriges Ende für eine wunderschöne und selbstbewußte Frau der damaligen Zeit. Ein toller Film den ich nur weiter empfehlen kann. Ich werde mir den Film bestimmt öfters anschauen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film ist wirklich tragisch schön. Die umsetzung der Charaktäre ist sehr gut gelungen, man kann sich in sie hineinversetzen und mitfühlen, ein wirklich toller Film, man sollte aber Taschentücher in der Nähe haben ;)Mehr möchte ich hier nicht verraten.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine kurze 5 Sterne-Rezension: Ich habe diesen Film damals auf einem Englandurlaub mit einer Freundin in einem plüschig altmodischem Kino gesehen und so furchtbar schön geheult, wie niemals wieder. Ich habe diesen Film bisher nur auf Englisch gesehen und kann über die deutsche Version nichts sagen. Im englischem Original ist er einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Unter diesen nimmt Haus Bellomont /House of Mirth eine Einzelstellung ein, weil ich sonst Filme ohne Happy End kein 2.mal sehen muss.
An der Geschichte und den Beweggründen der Charaktere kann ich nichts verwirrendes Finden. Ich finde eher alles sehr klar gezeichnet. Was schief gehen könnte, aber hier als Romanadaption einer damals zeitgenössischen Gesellschaftskritik sehr gut funktioniert. Wer mehr dazu lesen will, schaut oben bei der längeren 5 Sterne-Rezension nach.
Beim Versuch das Richtige zu machen, rutscht die Hauptperson Lily Stufe um Stufe ab. Ich hoffte damals im Plüschkino mit ihr und litt bei jedem Rückschlag umso mehr. Gilian Anderson ist wunderbar in diesem Film. Eric Stoltz ist eh einer meiner Lieblingsschauspieler und viel zu selten in so tollen Rollen zu sehen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film hat mir erst beim 2. Anschauen nach ca. 1 Jahr richtig gut gefallen. Beim ersten Mal habe ich nicht so den Zugang gefunden. Und das obwohl die Geschichte interessant ist, die Darstellerin genial gewählt und die Ausstattung wunderbar opulent und passend. Aber es ist eine sehr tragische Geschichte. Jedenfalls bereue ich meinen Kauf nicht mehr und schaue ihn mir bestimmt irgendwann nochmal an.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden