Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Jetzt informieren 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Hauptsache verliebt 2007 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99€ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99€).

Hauptsache verliebt sofort ab EUR 2,99 im Einzelabruf bei Amazon Video ansehen.

LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Fernsehproduzentin Rosie hat es derzeit nicht leicht im Leben. Sie ist geschieden, lebt mit ihrer 14jährigen Tochter Izzie allein, und ihre Soap Opera "You Go Girl" leidet unter schlechten Einschaltquoten. Außerdem macht ihr Alter ihr schwer zu schaffen. Doch dann lernt sie den jüngeren Schauspieler Adam kennen - die beiden werden ein Paar, er übernimmt die Hauptrolle in ihrer Soap und das Glück scheint in ihrem Leben wieder einen Platz gefunden zu haben. Rosie fühlt sich wieder jung und stark. Doch schon laufen die Dinge wieder aus dem Ruder, als Adam aus ihrer Show abgezogen wird und sie Zweifel daran bekommt, dass sich so ein attraktiver, junger Mann mit einer Frau ihres Alters abgibt ...

Darsteller:
Sally Kellerman, Graham Norton
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 33 Minuten
Darsteller Sally Kellerman, Graham Norton, Jon Lovitz, Noah Margetts, Rory Copus, Michelle Pfeiffer, Sarah Alexander, Saoirse Ronan, Yasmin Paige, Tracey Ullman, O.T. Fagbenle, Paul Rudd, Stacey Dash, Henry Winkler, Fred Willard
Regisseur Amy Heckerling
Genres International
Studio Planet Media Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 4. November 2008
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel I Could Never Be Your Woman
Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 33 Minuten
Darsteller Sally Kellerman, Graham Norton, Jon Lovitz, Noah Margetts, Rory Copus, Michelle Pfeiffer, Sarah Alexander, Saoirse Ronan, Yasmin Paige, Tracey Ullman, O.T. Fagbenle, Paul Rudd, Stacey Dash, Henry Winkler, Fred Willard
Regisseur Amy Heckerling
Genres International
Studio Planet Media
Veröffentlichungsdatum 4. November 2008
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel I Could Never Be Your Woman

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Rosie (Michelle Pfeiffer) ist alleinerziehende Mutter einer Teenagertochter, Produzentin einer Jugendfernsehserie und verliebt sich in den neuen Star Adam (Paul Rudd) ihrer Sendung. Alles könnte so schön sein, wären da nicht über 10 Jahre Altersunterschied, die Rosie schwer zu schaffen machen und erheblich an ihrem Selbstwertgefühl nagen. Da hilft es nicht wirklich, dass ihre bösartige Sekretärin alles tut, um die beiden auseinander zu bringen und Rosis geisterhafte imaginäre Freundin (Tracy Ullman) ihr ständig erzählt, sie solle lieber die Finger von dem jungen Kerl lassen, sie würde eh schon anfangen zu vertrocknen. Wäre all das nicht schon genug, kämpft ihre Serie mit schlechten Quoten und sie muss sich auch noch um das erste zarte Liebesglück ihrer Tochter kümmern.

"Hauptsache verliebt" ist eine gelungene Komödie, ein wunderbare Romanze, eine einfühlsame Mutter-Tochter-Geschichte und sogar eine witzige Mediensatire. Grandiose Darsteller bis in die Nebenrollen hinein und zwei Hauptdarsteller zum verlieben, runden das gelungene Bild ab.

Wenn man dem Film überhaupt etwas vorwerfen will, dann dass er etwa zu sehr ins Hollywood typische rosarot getaucht ist, um tatsächlich wie echtes Leben zu wirken. Wer sich aber darauf einlässt, bekommt 90 Minütigen Sonnenschein für seine Seele, der auch noch für den restlichen Tag nachwirkt.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine herrlich erfrischende Liebesromanze entwickelt sich im Laufe des Films zwischen einer liebenswerten Michelle Pfeiffer und einem äußerst attraktivem Paul Rudd.
Zur Story: Adam (Paul Rudd) hat sich total in Rosie (Michelle Pfeiffer) verknallt. Rosie ist von ihm mehr als angetan und schwebt von nun an auf rosa Wolken. Die beiden wären ein bezauberndes Paar, wäre da nicht das kleine Problem mit dem Altersunterschied, denn Adam ist wesentlich jünger als Rosie. Das stört sie freilich mehr als ihn. Rosie zweifelt schließlich immer wieder, ob es wirklich Liebe ist oder ob er sie nur als Karrieresprungbett benutzt?!?
Ein Film, der sich lohnt und es wird einem warm ums Herz!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film hat viele Ambitionen, wird aber leider keinem der angesprochenen Themen gerecht: Älterwerden, älter liebt jünger, Teenie-Probleme, intrigante Kollegen, ... Das liegt vor allem daran, dass alles irgendwie gleichwertig nebeneinander steht, keines der Themen aber abschließend behandelt wird. Vor allem die Rolle der Rosie wirkt für mich nicht überzeugend, auch die Verliebtheit habe ich den Rollen nicht abgenommen.
Klar, es ist eine lustige Komödie mit guten Schauspielern, aber das kann nichts daran ändern, dass der Film eben nur mittelmäßig ist. Gut genug für einen Abend als Unterhaltung, aber kein Film, den man ein zweites Mal sehen oder im Regal stehen haben müsste.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Hauptsache verliebt" ist ein wirklich kurzweiliger, perfekter Film, der vor allem durch die grandiose Michelle Pfeiffer gewinnt. Nicht nur, dass sie auch heute noch sehr gut aussieht, sie verkörpert die Rolle der mit sich hadernden Mittvierzigerin (obwohl Frau Pfeiffer eigentlich schon 50 ist) auf so wundervolle Weise, dass einem das Herz übergeht. Auch die Nebenrollen sind prima, insbesondere Michelle Pfeiffers Filmtochter, die auch noch zwei Gesang- und Tanzeinlagen präsentieren kann, ist von der Art, die man öfter in Filmen sehen will. Und Paul Rudd als männliche Hauptrolle verbreitet - nicht nur in seiner irrer Tanzshow - ebenfalls gute Laune. Was für mich aber das Tüpfelchen auf dem I war, ist die hervorragende Musikauswahl, wobei ich mit The Cure und Gilbert O Sullivan nur zwei Namen verraten möchte. Also: Lustig, unterhaltsam, ein Gute-Laune-Film mit Wohlfühl-Garantie. Kann ich wirklich nur empfehlen!!!
1 Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Leider kann ich mich den positiven Kritiken nicht anschließen. Michelle Pfeiffer und Paul Rudd - die ich beide eigentlich mag - eiern durch eine Story, die niemals zündet.
Ebenso hat man nie den Eindruck, dass sich Michelle und Paul mögen, vielmehr ist es ein verzweifelter Versuch, Sympathie zu spielen. Und das gelingt leider nicht.
Die Story ist konstruiert, verkrampft und lässt kaum ein Klischee aus. Langweilt überwiegend. Drei gute Gags habe ich gezählt. Nicht viel, für einen ganzen Film...
Kein Film, den man ein zweites Mal sehen will.
Aber irgendwann gelingt auch Michelle mal wieder was Gutes.
Bis dahin: nur zwei von fünf. Gut gemeinte 2 Sterne.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Eine TV-Produzentin verliebt sich in einen jüngeren Mann und hat nebenbei noch Probleme mit ihrer pubertierenden Tochter, einer intriganten Sekretärin und dem Sender zu bewältigen. Die Komödie behandelt alle Themen gleichrangig und wird daher keinem gerecht. Deshalb endet sie als unspektakuläre Aneinanderreihung mittelprächtiger Einfälle ohne nennenswerte Höhepunkte. Paul Rudd, Michelle Pfeiffer und Saoirse Ronan sind zwar nett anzuschauen, aber letztendlich ist es schade um die verschenkten Möglichkeiten - bei dieser Besetzung wäre mehr drin gewesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen