Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Hauptsache nichts mit Men... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Neuwertig und ungelesen.Ohne Mängel oder Stempel, als Geschenk geeignet, bei Nichtgefallen anstandslos Geld zurück.Sofortversand werktags innerhalb 24 Std.Rechnung mit Mwst. neuwertig und ungelesen
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Hauptsache nichts mit Menschen: Geschichten Taschenbuch – 16. Dezember 2013

3.9 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 4,00 EUR 2,72
59 neu ab EUR 4,00 10 gebraucht ab EUR 2,72

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Hauptsache nichts mit Menschen: Geschichten
  • +
  • Alleine ist man weniger zusammen
  • +
  • Ich habe eine Axt - Urlaub in den Misantropen
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Mit Abstand Berlins lustigster Autor." (FluxFM)

"Paul Bokowski enthüllt das Absurde im Zwischenmenschlichen" (Nürtinger Zeitung)

"Dieses Buch ist zur Stimmungsaufhellung unbedingt zu empfehlen." (Märkische Oderzeitung)

»Zwischen Satire, humoristischen Alltagsbeobachtungen und literarischer Groteske bewegen sich diese Geschichten.« (Kieler Nachrichten)

»Brüllend komische Geschichten eines Autors, der eigentlich schon viel zu gut für sein Alter ist.« (Horst Evers)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Paul Bokowski, geboren 1982, gehört zur Speerspitze der Berliner Lesebühnenszene. Der Autor, Vorleser und Geschichtenerzähler lebt seit über zehn Jahren in einem der unbeirrbarsten Problembezirke der bundesdeutschen Hauptstadt. Er ist jüngstes Mitglied der Lesebühne »Brauseboys«, Gründungsmitglied der Literaturveranstaltung »Fuchs & Söhne« sowie festes Redaktionsmitglied der Satirezeitschrift »Salbader«. 2012 erschien sein Überraschungserfolg »Hauptsache nichts mit Menschen«. Der 'Woody Allen des Weddings' entstammt einer deutsch-polnischen Familie und ist in seinem zweiten Leben leidenschaftlicher Backblogger.



Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Eigentlich wollte er nur einen Schrank fürs Badezimmer kaufen, dann landet Paul Bokowski aber auf der Weihnachtsfeier von IKEA und dabei passiert was auf Weihnachtsfeiern halt so passiert. Schwedischer Glöög trifft Kotbüllar trifft Paul Bokowski.
Ein anderes mal brennt es im Hausflur seines Multikulti-Mehrfamilienhauses in Wedding und er zieht sich als erstes eine frische Unterhose an. Man weiß ja nie wo man bei so einem Notfall noch landet.
Der Berliner Lesebühnenautor entführt uns in sein ganz eigenes, sehr neurotisches Berlin und erzählt in vielen aberwitzigen Geschichten von seiner Stadt und ihren Bewohnern.

"Hauptsache nichts mit Menschen" ist meine persönliche Buchentdeckung des Jahres.
Voller Witz und Absurdität bringt der charmante Paul Bokowski seine Leser immer wieder neu zum Lachen und das auf eine sehr subtile, intelligente Art und Weise.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Genau weiß ich nicht, wie ich auf dieses lesenswerte Buch aufmerksam wurde. Amazon hatte da seine Hand im Spiel. 

Der Titel war zuletzt der Grund, warum ich es mir gekauft habe. Und ich habe es nicht bereut.

Jürgen und Inge aus Villingen-Schwenningen oder die Kassiererin an der Bank, scharf auch die Facebook-Satire - einfach köstlich.

Wer so wie Paul Bokowski dem Alltäglich-Abstrusen in der Millionenstadt Berlin das Komische abgewinnen kann,-da geht einem das Herz auf.

Wie viele Leser krieg ich dabei so ein Verbundenheitsgefühl.

Bin gespannt auf eine Lesung -live- im Rheinland.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Die ganz gewöhnliche Berliner Woche eines polnischen Auswandererzöglings - portioniert in handlichen Glossen.

Paul Bokowski, der seinem früheren Ich niemals seinen Beruf erklären könnte (Lesebühnenautor und Vorleser), beglückt jetzt auch Selbstleser mit Geschichten aus seinem furiosen Alltag in der Hipsterhauptstadt.

Manche Witzelei ist aufgrund der Lokalität vielleicht nur Berlinern geläufig, trotzdem hat mich der gute Mann öfter zum Schmunzeln und ein paar Mal sogar zu herzhaftem Lachen gebracht.

Ob tiefsinnige Gespräche mit seiner Nachbarin Frau Brohm, der verzweifelte Versuch, seinen geliebten Wedding vor geiernden Hipstern zu bewahren, die danach trachten, dort Wellnessbäckereien und Yogazentren zu unterrichten - langweilig wird einem bei diesem Büchlein so schnell nicht (dazu ist es aber auch zu kurz).

Rhetorische Spitzfindigkeiten über Lärmbelästigung im Halbschlaf treffen auf die Eigenheiten der Ostblockerziehung. Gewiefte Verzögerungstaktiken von Abgabeterminen, Verwirrung über die Internetkompetenz der eigenen Eltern oder rhetorische Abschiedsbriefe und Nachrufe - der Mann gibt sich beim Glosseschreiben nicht lumpen. Auch gut: die empirische Auswertung des menschlichen Sexualverhaltens anhand von pornösem Material oder gar die Feststellung, dass der Erste Weltkrieg durch den gezielten Einsatz von Holzkohlegrills hätte verhindert werden können.

Nur homophoben Lesern ist das Werk vermutlich nicht zu empfehlen - so mancher ehrliche Blick durchs Schlüsselloch erlaubt hier ganz klar keine Zimperlichkeit.

Zu guter Letzt. Ja, ich bin eigentlich kein Fan von "witzigen" Büchern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Christin am 12. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch is ganz nett trifft es wohl. Man verpasst auch nichts, wenn man es nicht gelesen hätte. Ich musste nich ein wenig bemühen es zu Ende zu lesen. Ja vielleicht auch eher n Buch für Berliner, man muss die Gegebenheiten und Eigenarten von Berlin und verkünden vielleicht kennen um es besser zu finden
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
...bin ich von diesem seltsamen Buch! Vom tollen Titel angezogen (ist genau MEIN Spruch) und nach einer Leseprobe habe ich mir dieses Buch geladen. Es sind wirklich brillante Anekdoten dabei. Aber zwischendurch auch Geschichten, die mir die Freude an dem Buch verdorben haben und gar nicht zum Rest passen: Unter der Gürtellinie, eklig, fast schon pervers. Schade, teilweise wären 5 Sterne drin gewesen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Lesen dieses Buches hat mir leider nicht mal ein Schmunzeln entlockt.
Es enthält im Wesentlichen eine Aneinanderreihung nerviger Dialoge und erzwungener Pointen. Das Buch wird in einen öffentlichen Bücherschrank wandern. Evtl. findet sich ja jemand, dessen Humorzentrum davon angesprochen wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Humor aus Berlin (ich kann nicht beurteilen, inwiefern die Einblicke in die Homo-Szene den Horizont erweitern [sollen], oder einfach nur eine humoristisch-fiktive Stilvariante darstellen). Macht Spass zu lesen, leichtfuessig, und man lacht oft laut auf (besonders, wenn einen die Dialoge mit den Eltern an Bekanntes erinnern...). Sonst nichts.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Von diesen Titel habe ich mir wohl leider etwas anderes erhofft. Wie soll man dieses Buch beschrieben... Teilweise waren sehr witzige und sehr toll geschriebene Passagen dabei, wohingegen andere eher störend, verwirrend und auf völlig anderem Niveau waren. Aber über Humor lässt sich ja streiten. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich das Buch erst jetzt, Ende 2014 gelesen hab. Vielleicht wären einige der "Witze" im Erscheinungsjahr für mich neu und damit unterhaltsam gewesen.
Ich glaube bei diesem Autor kann man auf noch bessere Werke hoffen. Mein Geschmack hat dieses Buch insgesamt leider nicht getroffen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden