Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Hatecrimes ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Hatecrimes Taschenbuch – 30. April 2014

4.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 11,99 EUR 3,20
32 neu ab EUR 11,99 3 gebraucht ab EUR 3,20

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mit dem Schreib-Virus ist Christine Bendik seit Kindesbeinen infiziert. Zuerst hat sie Kurzgeschichten, später Heftromane veröffentlicht. Auch beruflich hatte sie viel mit dem geschriebenen Wort zu tun, z. B. als Redakteurin einer Zeitung. Daneben durfte sie, bei Romansuche.de, in die Lektoratsseite hineinschnuppern.
Vor einigen Jahren hat die Autorin schließlich zugunsten ihrer Romane den 'Brotberuf' aufgegeben. Ihre Leidenschaft gilt vor allem Thrillern und Krimis. Ihr Jugendthrillerdebüt wird voraussichtlich im Frühjahr 2014 bei bookshouse erscheinen.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von matheelfe TOP 500 REZENSENT am 13. Juni 2014
Format: Kindle Edition
Paula und Jenna waren zur gleichen Zeit neu in die Klasse gekommen. Paula stammt aus Russland, Jenna wurde aus Kanada nach Deutschland geschickt. Für beide allerdings verlief der Anfang anders. Während Paula die Außenseiterin blieb, wurde Jenna Timos Mädchen.
Seit kurzem geht Paula mit Jake. Er hat sie per SMS auf einen Hochsitz bestellt, wo sie sich treffen wollen. Doch es ist nicht Jake, der sie im Wald trifft.
Im Gymnasium hat zunehmend die Gruppe der jungen Deutschen (juDe) das Sagen. Einer ihrer Führer ist Timo.
Die Autorin hat die drei Protagonisten gut charakterisiert. Sie gibt mir als Leser auch einen Einblick in deren Familienleben. Jenna, die den Tod ihrer Mutter und die Trennung vom Vater noch nicht verkraftet hat, fühlt sich bei juDe angekommen. An ihrer Entwicklung wird deutlich, wie schnell das rechtsextreme Gedankengut Einfluss bei den Jugendlichen gewinnen kann. Da Jenna dazugehören möchte, lässt sie sich zu Handlungen hinreißen, die ihr vor einiger Zeit niemals in den Sinn gekommen wären. Die Gruppe agiert geschickt. Man wählt klug aus, wenn man anspricht, und baut ein Gemeinschaftsgefühl auf. Nach außen spricht man von Pfadfindertreffen. Im Roman wird deutlich, wie subtil das Gedankengut verbreitet wird. Gleichzeitig wird die Gnadenlosigkeit der Führungsriege dargestellt.
Das Buch beginnt spannend und kann den hohen Spannungsbogen bis zum Schluss noch steigern. Es lässt sich flott lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Die Spannung resultiert nicht nur aus der eigentlichen Handlung. Einen entscheidenden Anteil daran hat Jennas innere Entwicklung und ihre Auseinandersetzung mit Funkie, dem Cousin. Letztere ist lange Zeit schwer zu durchschauen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein sehr spannendes und zum nachdenken anregendes Thema...

Jenna zieht mit ihren vierzehn Jahren zurück nach Deuschland, allerdings ohne ihren Vater, da der beruflich viel unterwegs ist, kommt sie bei seinem Freund Max und seinem Sohn Funkie unter. Funkie findet sie langweilig, und in der Schule kommt sie auch nur schwer mit anderen in Kontakt, mit Paula, einer Russin, hat sie hier und da zu beginn Kontakt, bis sie auf Timo trifft, und er sie in seinen Bann zieht. Doch Timo ist kein guter Umgang für Jenna, denn er ist der Anführer der juDe, einer Neonazi-Gruppe, getarnt als Pfandfindergruppe. Schnell übernimmt Jenna die menschenverachtende Haltung Timos und der Kameraden: Ausländer raus, kein Raum für Krüppel, Querdenker, Einzelgänger
Dann verschwindet Paula auf einmal spurlos, und Jenna ist hin und hergerissen, auf der einen Seite vertritt sie weiterhin die Meinung der juDe, auf der anderen Seite macht sie sich sehr große Sorgen um Paula, und wünscht sich ihre kurze "Freundschaft" zurück... Sie geht auf die Suche nach Paula, und bringt sich damit selbst in große Gefahr... wer steckt dahinter? Funkie, die juDe?

Man ist von Beginn an, direkt mittendrin im Geschehen, und lernt die Protagonisten nach und kennen. Zu beginn konnt ich nur wenige sympathie Punkte verteilen, und die hat sich Jennas Hund geschnappt *gg*
Mir waren die Protagonisten zu beginn alle nicht sympathisch, was sich mit der Zeit aber geändert hat, da haben sich Jenna und sogar Funkie einige sympathiepunkte einverleibt...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Jenna kehrt mit ihrem Vater nach Deutschland zurück. Da er beruflich viel unterwegs ist, wohnt sie nun bei dessem Freund Max. Neue Schule, neues Umfeld - und da ist der gutaussehende, charistmatische Timo, Anführer einer Neonazi-Gruppe, die sich als eine Art Pfandfindergruppe tarnt. Dazugehören, geliebt und gebraucht werden - Jenna ist gleich mit dabei.
Doch dann verschwindet Paula, Tochter einer russischen Emigrantin, spurlos. Und da gibt es noch Max's Sohn Fred, genannt Funkie, der eines Abends mit Blutflecken an der Hose nach Hause zurück kehrt.

"Hatecrimes" - "Hassverbrechen" - der Roman von Christine Bendik greift ein Thema auf, dass hochaktuell ist.
Anfangs musste ich mich in den Schreibstil finden, der kurz, aber prägnant ist. Gerade am Anfang sind viele Namen, die man zuordnen muss. Aber schon nach wenigen Kapiteln hat man sich eingefunden. Versteht.

Interessant sind die wechselnden Perspektiven, denn der Leser darf nicht nur in Jennas Kopf schauen, sondern auch in Timos. Kapitelweise wechseln auch die Sichtweisen. Erschreckende Einsichten aus Timo's Sicht und beunruhigende aus Jennas Sicht. Wie weit wird sie gehen ? Was ist sie bereit zu opfern, damit sie zu Timo "gehört" ?

Der Leser ist immer einen Schritt voraus, weiß aber trotzallem nicht alles. Das macht die ganze Sache noch spannender. Denn spannend ist die Geschichte ! Zum Schluß konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen, die Spannung war riesengroß.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen