Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Als die Hasen noch fliege... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Als die Hasen noch fliegen konnten: Gutenachtgeschichten für Mirle Gebundene Ausgabe – 4. Dezember 2014

4.7 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 5,59
2 neu ab EUR 12,95 8 gebraucht ab EUR 5,59
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Als die Hasen noch fliegen konnten: Gutenachtgeschichten für Mirle
  • +
  • Von Drachen und Mäusen: Die schönsten Vorlesegeschichten mit Bildern von Axel Scheffler
Gesamtpreis: EUR 27,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Keiner kann Hasen so einfältig und klug zugleich zeichnen wie Axel Scheffler.« DIE ZEIT

»(…) Und weil Axel Scheffler seine Tiere und Menschen oft malt, als wären sie starr vor Staunen, scheinen sie mitzumachen in dem Spiel aus Verwunderung und Lachen.« NZZ am Sonntag

»Scheffler gilt nicht umsonst als einer der besten seiner Zunft.« Bücherwelt, NDR

»Ein lustiges Buch für alle Kinder, die abends nicht ins Bett wollen!« Express Sonntag Köln/Bonn

»Zum Kugeln komisch sind die von ›Grüffelo‹-Erfinder Axel Scheffler gezeichneten Menschen und Tiere mit den typischen Kulleraugen. Ein fabelhaftes Gutenachtgeschichtenbuch.« dpa

»Jeder junge Leser wird sich gerne auf diese Fantasiereise begeben und sich vorstellen, wie man früher mit Seepferdchen Unterwassertennis gespielt hat oder wie es war, als es noch Mischwesen gab. Verrückt? Schon ein bisschen, aber herrlich verrückt! Auch die lustigen Zeichnungen von Axel Scheffler lassen die Begeisterung für dieses Vorlesebuch steigen.« literaturkurier

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Melanie von Bismarck, geboren 1957 in Hamburg, studierter Kunstgeschichte und Archäologie. Sie war Kuratorin für das Filmfest Hamburg, Redakteurin bei einer Fernsehzeitung und arbeitet heute als freie Radio-Kulturjournalistin vor allem für den NDR. Sie lebt in Hamburg.

Bei Beltz & Gelberg erschienen viele seiner Bilderbücher, darunter »He Duda« und »Sam und das Meer«, »Frau Hoppes erster Schultag«, vor allem aber jene, die er zusammen mit Julia Donaldson gemacht hat, wie der weltberühmte »Grüffelo« (Smarties-Preis) und das »Grüffelokind« oder die Bilderbücher »Mein Haus ist zu eng und zu klein«, »Für Hund und Katz ist auch noch Platz«, »Riese Rick macht sich schick«, »Die Schnecke und der Buckelwal«, »Flunkerfisch« und »Stockmann«, »Tommi Tatze«, »Zogg«, »Räuber Ratte«. Zuletzt erschien von dem Erfolgsduo »Superwurm«. Außerdem illustrierte er die Anthologie »Von Drachen und Mäusen« (hrsg. von Barbara Gelberg) und die berühmten Katzengedichte von T.S.Eliot »Old Possum«.

Bei Beltz & Gelberg erschienen viele seiner Bilderbücher, darunter »He Duda« und »Sam und das Meer«, »Frau Hoppes erster Schultag«, vor allem aber jene, die er zusammen mit Julia Donaldson gemacht hat, wie der weltberühmte »Grüffelo« (Smarties-Preis) und das »Grüffelokind« oder die Bilderbücher »Mein Haus ist zu eng und zu klein«, »Für Hund und Katz ist auch noch Platz«, »Riese Rick macht sich schick«, »Die Schnecke und der Buckelwal«, »Flunkerfisch« und »Stockmann«, »Tommi Tatze«, »Zogg«, »Räuber Ratte«. Zuletzt erschien von dem Erfolgsduo »Superwurm«. Außerdem illustrierte er die Anthologie »Von Drachen und Mäusen« (hrsg. von Barbara Gelberg) und die berühmten Katzengedichte von T.S.Eliot »Old Possum«.


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich lese meinem Sohn jeden Abend (und oft auch zwischendurch) Geschichten vor. Manchmal denke ich, dass es toll wäre selbst ausgedachte, eigene Geschichten zu erzählen. Dafür fehlt mir aber offensichtlicht die Begabung. Genau darum geht es in diesem hervorragenden Buch. Der Vater von Mirle erindet immer wieder abenteuerlich und unglaubliche Geschichten. Diese entstehen aus alltäglichen Gesprächen zwischen Vater und Tochter. Klasse ist dabei, dass es ein Stückweit die eigene Fantasie anregt und ich zusammen mit meinem Sohn ab und an selbst solche Gespräche führen. Früher oder später fangen wir dann immer zu lachen an :)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Titelgeschichte kannten wir aus einer Zeitschrift als Leseprobe und da mein Vierjähriger sich darüber fast schlapp gelacht und auch mir das Vorlesen großen Spaß gemacht hat, habe ich sofort das Buch bestellt. Ein bißchen habe ich schon darin gestöbert und muß sagen, dass ich selten etwas lustigeres gelesen habe. Und auch meinem Kind wird der Quatsch, den Mirles Papa erzählt große Freude machen - ich freue mich auf neue Lachsalven!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die wunderbaren Geschichten rund um Mirle und Ihren erfindungreichen Vater sind klug, amüsant und auch für vorlesende Erwachsene ein wirkliches Vergnügen. Aus dem Meer dünn angerührter Kinderliteratur ragt dieses Buch wie ein herrlich begrüntes Inselchen der Phantasie. Bitte, liebe Frau von Bismarck, schreiben Sie weiter - meine Kinder (und ich) warten schon! Ansonsten sprechen wir mit den Weltbestimmern ;-)
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Krenberger TOP 500 REZENSENT am 13. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ohne die Illustrationen von Axel Scheffler wäre das vorliegende Buch nur eines unter vielen Vorlesebüchern für Kinder. Mit seinen Illustrationen ist es aber von unverkennbarem Charakter und jeder erwartet eine entsprechend präzise und gleichwohl komische Umsetzung der einzelnen Geschichten bzw. Szenen in ihnen. Diese Erwartung wird nicht enttäuscht. Natürlich stehen die Geschichten im Vordergrund und man findet in den Zeichnungen beileibe nicht so viele Details und Anspielungen wie in den richtigen Bilderbüchern, aber dennoch sind die Illustrationen prägend für das Buch.
Insgesamt findet man vierzehn Geschichten von unterschiedlicher Länge, teilweise nur sechs, manchmal aber auch sechzehn Seiten lang. Zum Vorlesen vor dem Schlafengehen eignen sie sich damit allesamt. Im Buch bekommt das Mädchen Mirle von ihrem Vater jeweils Gutenachtgeschichten erzählt. Diese weichen von den typischen bzw. herkömmlichen Typen von Geschichten ab und bieten absurde Einfälle, offensichtlich überdrehte, aber dadurch dennoch witzige Pointen und Nuancen, die man sich eben nicht so aus dem Stand heraus selbst einfallen lassen würde und sei es auch nur deswegen, weil man die eigene Rationalitätsbremse im Kopf nicht abschalten kann. Die ist hier aber kein Problem, denn in den Geschichten geht es um die Überlegung, wie es wäre, wenn alle Lebewesen fliegen könnten, wie es wäre, wenn alle Lebewesen die gleiche Farbe hätten oder auch um Zeitreisen in nicht existierende Epochen wie die Papierzeit. Daneben geht es aber auch immer ein bisschen um reale Probleme wie Freundschaft, Toleranz, und Gerechtigkeit, die dem zuhörenden Kind so auf eine wunderbar spielerische, aber nicht banale Weise nahegebracht werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
... und besonders fantasievoll erzählt von Melanie von Bismarck.
Dabei hat A.Scheffler kongenial illustriert - wieder einmal!
Eine Freude für Groß und Klein.
Eigentlich wünscht man ja jedem Kind so einen Mirle-Papa.
Da das aber nun nicht geht, kann man eben vorlesen, und das nicht nur als Papa.
Mehr davon, bitte!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mein Sohn (6 Jahre) und ich lieben dieses Buch. Ich kann es nur absolut weiter empfehlen. Die Geschichten sind verständlich und witzig geschrieben und "das ist nicht immer so" - wie Mirles Papa jetzt sagen würde ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein sehr niedliches schönes Buch mit vielen Feinheiten, dass der Fantasie freien Raum lässt. Man mag trotz dem längst schlafendem Kind nicht aufhören darin zu stöbern! Die Illustrationen sind sehr schön und sorgen auf jeder Seite für ein Schmunzeln...
Unbedingt weiterzuempfehlen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Leider sind wir Eltern mit meinen Füßen oft viel zu fest am Boden verankert, um solche Hirnverknotungen, wie Alex Scheffler sie uns hier bietet, selbst zu erfinden. Schön, dass es jetzt ein Buch gibt, das uns hilft, tolle Gutenachtgeschichten zu erzählen, wenn das Hirn schon zu matschig ist, um sich selbst etwas auszudenken.

CHARMING! Zum Beispiel... als die Welt ins Rutschen kam... Mirle hat in der Schule gelernt, dass man um die Erde herumgehen kann, ohne herunterzufallen. "Das ist noch nicht lange so", erklärt Papa, denn "früher konnte man durchaus von der Erde herunterfallen. Bessergesagt - herunterrutschen. Denn erst auf der letzten Weltbestimmerversammlung wurde beschlossen, die Erdanziehungskraft zu erhöhen, damit die Menschen nicht mehr von der Erde rutschen können." Doch bevor Papa weitererzählen kann, muss er sich ein Bier zur Stärkung aus dem Eiskasten holen... und dann geht's los. (S. 51)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: axel scheffler