Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Happy-Go-Lucky

3.1 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 7,79
EUR 4,95 EUR 1,16
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Happy-Go-Lucky
  • +
  • Another Year
Gesamtpreis: EUR 14,28
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sally Hawkins, Alexis Zegerman, Eddie Marsan, Samuel Roukin, Andrea Riseborough
  • Komponist: Gary Yershon
  • Künstler: Tim Fraser, Christine Blundell, Jacqueline Durran, Nina Gold, Gail Egan, Simon Channing Williams, Mike Leigh, Dick Pope, Jim Clark, Mark Tildesley, James Clayton, David Garrett, Duncan Reid, Tessa Ross
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 23. Februar 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 116 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001KR5IFE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.330 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Poppy arbeitet als Grundschullehrerin im Norden Londons und ist das, was man eine wahre Frohnatur nennt: stets gut gelaunt, offenherzig, hilfsbereit und ihren Mitmenschen gegenüber unvoreingenommen. Kurzum: Poppy muss man einfach gern haben. Mit der großen Liebe hat es allerdings noch nicht so geklappt - ist aber auch halb so wild. Schließlich hat Poppy ja ihre Mitbewohnerin Zoe, ihre Schwester Suzy und einen ganzen Haufen bester Freundinnen, mit denen sie um die Häuser ziehen kann. Poppys unbeschwerte Art löst in ihrer oft etwas missgelaunten Umwelt allerdings auch Befremden und Erstaunen aus. Manche halten sie für ein wenig schlicht, einige sogar für verrückt. Auf jeden Fall aber führt Poppys Dauerflirt mit dem Leben am laufenden Band zu den absurdesten Situationen, deren Komik nicht selten in anarchischer Auflösung gipfelt.

Amazon.de

Viel passiert nicht in dieser knapp zweistündigen britischen Komödie mit tiefgründigen Untertönen. Aber schließlich ist das Leben auch nicht immer eine schwindelerregende Achterbahnfahrt. Manchmal plätschert es auch einfach nur dahin wie bei der 30-jährigen Poppy, die als Grundschullehrerin im Norden Londons arbeitet und sich seit über zehn Jahren mit ihrer besten Freundin Zoe eine Wohnung teilt. Poppy ist schrill, hat einen Hang zu greller Kleidung und macht mit ihren Freundinnen gern einen drauf. Dabei ist ihr absolut gar nichts peinlich. Nur allzu leicht könnte man Poppy für ein bisschen verrückt halten. Aber bald zeigt sich: Jedes Mitleid ist überflüssig. Poppy hat ihr Leben fest im Griff, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint. Ihren Fahrlehrer, den ewig schlecht gelaunten Scott, der die Vernunft für sich gepachtet zu haben scheint, treibt sie mit ihrem albernen Verhalten fast in den Wahnsinn. Doch am Ende stellt sich die Frage, wer hier eigentlich noch normal ist. Für Poppy stellt sich jedenfalls sogar noch die große Liebe ein.

Regisseur Mike Leigh – neben Ken Loach eine der Größen des britischen Independent-Kinos – hat sich bislang eher mit schweren Stoffen wie Nackt oder Vera Drake einen Namen gemacht. Doch bei Happy-Go-Lucky ist der Titel Programm: Poppy lacht sogar noch, als der Chiropraktiker ihr einen verrenkten Wirbel richtet. Mit Humor geht eben alles leichter. Poppy zeigt es all denen, die sie für ein überdrehtes Dummchen halten. Mit ihrem ununterbrochenen Gekicher mag sie einem gehörig auf die Nerven gehen und ihr schrilles Äußeres sorgt schon mal für Befremden. Aber Poppy ist stets hilfsbereit, offenherzig und lässt sich ihre gute Laune von niemandem verderben. Mit einer Stärke, die erst nach und nach offenbar wird, geht sie unbeeindruckt ihren Weg. So lässt Mike Leigh seine Frohnatur vorleben: Auch wenn im Leben nicht immer alles zum Lachen ist – es gilt, das Beste daraus zu machen und sich nicht unterkriegen zu lassen. Sally Hawkins wurde für ihre Tour-de-Force auf der Berlinale 2008 mit dem silbernen Bären als beste Darstellerin geehrt. -- Ellen Große

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
kann ich nur empfehlen. ein sehr schöner und lustiger film. eine frau die alles im leben positiv sieht. sehr schön
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
... die ich für mich eindeutig mit "Ersteres!" beantworten kann. Eines jedoch vorweg: Bei "Happy-go-lucky" handelt es sich nicht um eine fluffige Komödie mit einer skurrilen Protagonistin, die man einfach mögen muss - diese Erwartung hatten der Trailer und diverse Vorberichte bei mir geweckt, und ich hatte mich auf eine Art "britische Amélie" eingestellt. Der Film erzählt auch keine abgeschlossene Geschichte mit einem klassischen Spannungsbogen, vielmehr folgen wir einfach der Protagonistin Poppy, die offenbar zwanghaft guter Laune ist, durch verschiedene Alltagssituationen. Sie nimmt Fahrstunden, arbeitet, trifft sich mit Freunden und Familienangehörigen. Und doch steuert der Film auf eine Art "emotionalen Show-down" zu.

Gerade zu Beginn des Films setzt Mike Leigh alles daran, dass man vor lauter Kopfschütteln über Poppy kurz vorm Schleudertrauma steht (Stichwort: Fahrradklau, Weiberabend). Poppy nervt. Sie ist peinlich. Sie scheint die Realität und die Reaktionen der Menschen in ihrer Umgebung zu ignorieren. Im späteren Verlauf fragt man sich dann auch, wie sie bisher heil durchs Leben kommen konnte (Stichwort: schizophrener Penner), und bei den ersten Fahrstunden empfindet man noch eine Mischung aus Verständnis und Mitleid für ihren Fahrlehrer. Irgendwann kommt man aber nicht mehr an der Tatsache vorbei, dass Poppy tatsächlich ihr Leben meistert, und das sogar recht erfolgreich. Sie hat Freunde, hält ihre Familie zusammen, ist zufrieden und fähig in ihrem Beruf, und auch in der Liebe tut sich schließlich was. Sie hat offensichtlich unbeirrt ihre "Nische" gefunden - ist das nicht eigentlich genau das, was wir uns alle wünschen?
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Poppy ist Single, lebt seit 10 Jahren mit einer Freundin zusammen, arbeitet als Grundschullehrerin und betrachtet das Leben grundsätzlich von der Sonnenseite her. Vielleicht gibt es ein psychologisches "Störungsbild", welches das Verhalten von Poppy beschreiben würde. Denn alles, ja gänzliches alles erscheint ihr beschwingt und einfach vorzukommen. Und reagiert ihr Umfeld einmal in eine andere Richtung, versucht sie es schwungvoll mit froher Laune zu bestreichen.

Ich habe mich gefragt, wie ich reagieren würde, wenn ich jemanden wie Poppy kennen würde. Wahrscheinlich würde ich mich permanent auf dem Arm genommen fühlen und irgendwann schreiend davonrennen. Ich bin sicherlich kein negativ ausgerichteter Mensch, ganz bestimmt auch nicht so miesepetrig wie der Fahrlehrer, aber so viel Euphorie haut den stärksten Mann um.

Weshalb gebe ich dem Film nun dennoch 4 Sterne? Weil ich ihn für eine wunderbare Auseinandersetzung mit einer mir fremden Lebenswelt halte. Sicherlich mag es solche Mensch wie Poppy auch in Natura geben. Ich denke aber nicht, dass der Film ihren Umgang mit den alltäglichen Höhen und Tiefen als idealtypisch und vorbildhaft verkaufen möchte. Poppy geht einen möglichen Weg, aber dass sehr konsequent und geradlinig. Vielleicht mag man sich situativ eine Scheibe abschneiden, aber so generell?? Poppy provoziert und irritiert ihre Umwelt. Ich halte das für authentisch.
Und auf filmischer Seite erinnert mich die Rolle der Poppy stark an die immer frohgelaunte, korpulente Mitschwester von Whoopi in "Sister act".

Ich muss es einfach auch zugeben, dass der Film mich zu Beginn doch ziemlich genervt hat, ich im weiteren Verlauf aber durchaus einen hintergründigen Tiefgang erkennen konnte. Er ist auf alle Fälle außergewöhnlich und nicht einfach nur eine Comedy.
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich finde es zwar sehr schade, aber irgendwo auch verständlich, dass dieser Film die Gemüter nicht nur sehr positiv sondern auch sehr negativ erhitzt. Verstehen kann ich es insofern als das es ja auch die Leute geben muss, auf die Poppy ja Einfluss nehmen will, also all diejenigen, die offenbar wie der Fahrschullehrer hinter allem das schlechte sehen und ihre Wut in die Welt hinaus schreien müssen. Diejenigen, die denken, ein Film muss sie von der ersten Minute zum lachen bringen und eine hyperaktive Frau wäre einfach nur nervig. Ja klar kann Poppy einem auf die Nerven gehen, wenn man seine eigene Einstellung nicht hinterfragt und nur die ersten 20 Minuten des Films sieht wie die Vielleserin laut ihrer Rezension. Als Leserin müsste sie eigentlich wissen, dass man einen guten Roman auch nicht nach 30 Seiten beurteilen kann. Wie vielschichtig dieser Film ist, zeigte ja erst der weitere Verlauf.
Gerade in der heutigen Welt voller Negativsmus tut Poppy richtig wohl, durchaus auch in dieser überspitzten Darstellung des Films, den ich übrigens gar nicht vordergründig als Komödie sehe und daher auch nicht ständig lachend vorm Fernseher saß, allerdings irgendwie mit einem dauerhaft wärmenden Gefühl im Magen und nem leichten Grinsen im Gesicht.
Genau so eine Grundschulleherin, die sich mit den Kindern beschäftigt, sei es spielerisch oder im Gespräch, würde ich mir für meine Kinder wünschen. Und das Poppy auch mal runterkommt und nicht dauerhaft auf Droge Optimismus ist, kam im Film ja auch klar rüber. Insofern mir ein Rätsel wie man diesen Charakter auch nur ansatzweise unsympathisch finden kann.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden