Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:22,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Februar 2006
Das Hannya Haramita Shingyo gehört zu den bedeutensten Texten des Zen-Buddhismus und wird nicht nur in den Zen-Klöstern in Japan, sondern auch von deutschen Zen-Gruppen regelmäßig rezitiert. Gerade für den deutschen Zen-Anhänger ist der Zugang zu den jahrhundertealten chinesischen bzw. japanischen Texten jedoch oft nur schwer möglich. Das vorliegende Buch besteht aus den gesammelten Unterweisungen eines Zen-Meisters und erschließt dem Leser den Original-Text Wort für Wort. So erfährt man nicht nur viel über die japanische Sprache (ohne gleich Japanologe zu werden), man lernt auch viel vom (historischen) Ursprung dieses Textes. Die oftmals etwas ausschweifenden Erklärungen des Autors lassen die Zusammenhänge der zen-buddhistischen Gedankenwelt erkennen und vermitteln damit ein rundes und umfassendes Bild des Zen-Buddhismus. Damit bietet dieses Buch - ausgehend von einem der zentralen Rezitationstexte - eine gute (und auch für den Anfänger "verdauliche") Gesamtbetrachtung des Zen, die gerade den deutschen Zen-Interessierten zu den historischen Wurzeln führt.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2010
Sicherlich ist dieses Buch mehr als nur ein Buch, da es die Essenz des Buddhismusses enthält.
Das tolle ist, das diese Sutra direkt zum Punkt kommt und wirklich auf einer DIN A4 Seite alles sagt, was im buddhistischen Sinne gesagt werden muss. Es ist quasi das inhaltliche Destilat des Buddhismusses und damit auch die Essenz des ZEN. Am eindrucksvollsten ist aber die Einleitung des Traumes eines Mönches während eines retreats. Diese "Geschichte" ( K'an ) ist der subtilste Sprengstoff den ich in sprachlicher Form jemals zu lesen bekam.
Für ALLe die sich mit dem Wesenskern des Buddhismusses auseinandersetzen möchten ist dies ein toller Einblick in die "Philosophie" des Buddhismuses der es geschafft hat, die Dualität
aufzuheben um sie transzendiert als duales EINS zu erkennen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken