Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,91
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von studibuch-de
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Hannelore Kohl Gebundene Ausgabe – 2002

4.2 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,00 EUR 0,26
6 neu ab EUR 9,00 47 gebraucht ab EUR 0,26 6 Sammlerstück ab EUR 2,99
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die Nachricht von Hannelore Kohls Selbstmord überraschte und schockierte am Morgen des 05. Juli 2001 viele Menschen in ganz Deutschland. Nur wenigen Vertrauten war bekannt, dass Frau Kohl an einer tückischen Krankheit litt, deren Folgen sie nicht mehr länger ertragen konnte. Spätestens mit dem Amtsantritt Helmut Kohls als Bundeskanzler im Jahr 1982 stand auch Hannelore Kohl im öffentlichen Rampenlicht, wenn auch zumeist im Schatten ihres Ehemanns. Wie sah das Leben dieser Frau aus, die sich nicht nur damit begnügte, den Part der Politikergattin zu spielen? Die Journalistin Dona Kujacinski und Peter Kohl, der jüngere Sohn von Hannelore und Helmut Kohl, entwerfen mit ihrer Biografie das Bild einer bemerkenswerten und engagierten, aber oft verkannten Persönlichkeit, deren Leistungen und Verdienste Respekt verdienen.

Hannelore Kohl, geborene Renner, Jahrgang 1933, steht stellvertretend für das Schicksal vieler Frauen im Nachkriegsdeutschland. Am Anfang stand die Flucht in den Westen und die darauf folgenden Hungerjahre nach dem Kriegsende. Der Traum vom Studium platzt wegen des frühen Todes ihres Vaters, sie muss ihr eigenes Geld verdienen, um über die Runden zu kommen. 1960 heiratet sie Helmut Kohl und dessen kometenhafter Aufstieg in der Politik verändert ihr Leben grundlegend. Als Zeichen ihres sozialen Engagements gründete Hannelore Kohl 1983 das Kuratorium ZNS für Unfallverletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystems, und fand damit eine Aufgabe, in der sie mit hohem Einsatzwillen bis zuletzt tätig war.

Dank ausführlicher Recherchen, privater Unterlagen und zahlreicher Gespräche mit Zeitzeugen ist es den beiden Autoren gelungen, ein sehr persönliches Porträt von Hannelore Kohl zu zeichnen. Damit halten sie die Erinnerung an eine ungewöhnlich beeindruckende und charakterstarke Frau wach, die mehr war, als nur die Ehefrau eines Bundeskanzlers. --Christoph Reudenbach

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Kohl, geboren 1965 in Ludwigshafen, ist der jüngere Sohn von Hannelore und Helmut Kohl. Er studierte am Massachusetts Institute of Technology (MIT) sowie an den Universitäten Wien und Cambridge. Nach vielen Jahren in London lebt er heute als selbständiger Unternehmer in der Nähe von Zürich
Dona Kujacinski, geboren 1956 in Offenburg, lebt und arbeitet als freie Journalistin in Berlin. Sie führte unter anderem die letzten beiden Interviews mit Hannelore Kohl im März und Mai 2001. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 23. Dezember 2015
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. März 2013
Format: Taschenbuch
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2016
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen