Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Hannah in der Zeit der Tulpen Gebundene Ausgabe – Illustriert, 18. Februar 2009

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, Illustriert, 18. Februar 2009
"Bitte wiederholen"
 
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ibatoulline hat Rembrandts Malerei offensichtlich genau studiert, die Bilder folgen jedenfalls seiner Lichtregie, seinen warmen, leuchtenden Farben und seinem flirrenden Pinselstrich. Am beeindruckendsten ist seine Imitation der Landschaftszeichnungen Rembrandts in Sepiatusche auf den Vorsatzpapieren des Buches, die zumindest auf den ersten Blick unter den Originalzeichnungen Rembrandts kein Fremdkörper wären. (Silja von Rauchhaupt, Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Ein bezauberndes Buch, das Groß und Klein zusammen genießen sollten. Und das zweifellos das Zeug zum Lieblingsbuch hat. (Westfälische Nachrichten)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Deborah Noyes, geboren 1965 in Kalifornien, studierte englische Literatur und war Lehrbeauftragte an mehreren amerikanischen Universitäten. Heute arbeitet sie als freie Schriftstellerin, Lektorin und Fotografin und hat bereits mehrere Bücher für Kinder und für Erwachsene veröffentlicht. Deborah Noyes lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Somerville, Massachusetts.
Bagram Ibatoulline wurde in Russland geboren und studierte an der Staatlichen Kunsthochschule in Moskau. Er arbeitet als freier Künstler, Designer und Illustrator von Kinderbüchern. Bagram Ibatoulline lebt in New Jersey.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Stöbere ich immer mal wieder in den unterschiedlichsten Buchläden, so hoffe ich dann, dieses Buch dort vorrätig zu finden, oder es gar in einem der Schaufenster zu entdecken. Bisher gelang es mir und diesem Buch wohl nicht. Das ist mehr als schade. Es ist eine wunderschöne Reise durch unsere Geschichte, Kunst und Kultur, die zudem vom Inhalt her aktueller nicht sein kann. Rembrandt in einer Geschichte für Kinder derart begegnen zu können, kann ehrenvoller kaum sein, wenn man diese künstlerische Umsetzung der Bilder im Stile dieser Zeit genießt. Auch sprachlich ist dieses Buch einfach nur sehr einfühlsam und rund formuliert/übersetzt. Das Lesen wie auch das Vorlesen macht einen riesen Spaß und stockt nicht. Etwas, dass mir zu oft, auch bei gelobten Kinderbüchern, auffällt. Gesichte(n) erlebend erzählen zu können, ist etwas sehr Kunst- und Anspruchsvolles. Das ist hier meiner Ansicht nach in jeder Form gelungen.

Dieses Buch ist einfach sehr empfehlenswert!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 27. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ein ganz tolles Buch, ob es für Kinder gedacht war oder doch für Erwachsene sei dahin gestellt, es ist auch unerheblich, denn dieses Buch ist Geschichtsunterricht und Kunstgenuss in Einem. HANNAH IN DER ZEIT DER TULPEN von Deborah Noyes & Bagram Ibatoulline zeigt uns ein interessantes Ereignis in der europäischen Geschichte, welches gerade heute nach der aktuellen Spekulationsblase wieder aktueller ist denn je. TULPENSPEKULATION oder BÖRSENSPEKULATION sind doch fast das Selbe, oder etwa nicht.

Das Buch HANNAH IN DER ZEIT DER TULPEN von Deborah Noyes & Bagram Ibatoulline ist im Stil der großen alten Meister wie Rembrandt erschaffen, dies passt natürlich bei dem Thema TULPENSPEKULATION im 17. Jahrhundert und tatsächlich geht Rembrandt auch ein und aus im Hause von Hannahs Vater.

Als Tulpen so kostbar waren wie Gold und auch ebenso gehandelt und bezahlt wurden, in dieser Zeit spielt die Geschichte und Hannah das kleine Mädchen ist der wichtigste Protagonist dieser wunderschönen Geschichte.

Was mir persönlich am meisten gefallen hat, ist die Licht-/ und Farbgebung der Bilder, wüsste ich es nicht besser - Rembrandt selbst könnte diese Bilder gemalt haben.

Das die Semper Augustus Tulpe leider nicht mehr existiert, ist zwar schade, doch das Bild der Tulpe und die Erinnerung an sie ist unvergänglich. An das Buch HANNAH IN DER ZEIT DER TULPEN von Deborah Noyes & Bagram Ibatoulline sollte man sich ebenso erinnern.

Sehr empfehlenswert!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
wunderschöne Bilder und auch was zum staunen und lernen, denn wer weiss schon, dass Tulpen mal so rar und wertvoll waren !!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden