Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 4,45
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Handbuch für Volleyball. Grundlagenausbildung Gebundene Ausgabe – 2000

4.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 2000
EUR 26,00 EUR 4,45
3 neu ab EUR 26,00 8 gebraucht ab EUR 4,45
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Das vorliegende Buch ist ein Klassiker der Volleyballliteratur. Die Autoren gehen ausführlich auf alle Aspekte des Grundlagentrainings ein. Als Landestrainer in NRW kann ich dieses Standardwerk jedem Trainer empfehlen. Speziell die im Anfänger-/Jugendbereich engagierten Kolleginnen und Kollegen werden eine Vielzahl von Anregungen und Hilfestellungen für ihre Trainingsgestaltung erhalten. Wegen der klaren methodisch-didaktischen Aufteilung wird das Handbuch auch in der Trainerausbildung innerhalb des WVV verwendet und ist ein klares Must have . (Wolfgang Schütz, Hauptamtlicher Verbandstrainer und Sportdirektor des Westdeutschen Volleyball-Verbandes)

Das Handbuch für Volleyball ist nach wie vor das Standardwerk für die Ausbildung von Studenten und Trainern in Deutschland. Ein didaktisch klar strukturiertes Ausbildungskonzept kann leicht in die Praxis übernommen werden, wobei viele praktische Ideen und Tipps angeboten werden. Die Stufung in Lernziele ermöglicht es, mit seiner Trainingsgruppe auch mitten in der Ausbildungsphase mit den nächsten Schritten einzusteigen und dabei immer wieder auf einen großen Fundus an praktischen Hinweisen zurückzugreifen. Dieses Buch darf bei keinem Trainer in der Bibliothek fehlen! (Michael Warm, Trainer der Österreichischen Nationalmannschaft)

Ich bin der Meinung, dass es sich bei dem Handbuch Volleyball-Grundlagen um ein außergewöhnliches Lehr- und Lernbuch handelt. Für mich ist es das beste Lehrbuch, das bislang national und international erschienen ist. Dafür spricht der klare Aufbau, beginnend mit einer Strukturanalyse des Spiels und der daraus folgerichtigen Ableitung von Lernzielen und deren spielnaher Vermittlung. Eine besondere Erwähnung verdient die Vermittlungsreihenfolge der Techniken und des situationsgebundenen Angriffsaufbaus. Hiermit werden die Grundsituationen Spielaufbau/Angriff und Verteidigung in einem Gleichgewicht gehalten. Mit dieser Strategie können auch in der Anfängerausbildung lange Spielzüge entstehen, die hoch motivierend auf die Lernbereitschaft wirken. Der Spielspaß ist von Beginn an gesichert. Der Meinung, dass das Sportspiel Volleyball schwer zu vermitteln sei, wird eindrucksvoll mit vielen Hilfen, nicht nur im organisatorischen, sondern auch im methodisch-didaktischen Bereich entgegengewirkt. Dieses Buch sollte für Sportstudenten, Lehrer, Übungsleiter und Trainer Pflichtlektüre sein. (Maren Graef, Hochschuldozentin für Volleyball) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Athanasios Papageorgiou (geb.1943) ist Diplomsportlehrer, absolvierte das 1. Staatsexamen in Sport und Pädagogik und arbeitete von 1970 bis 2009 als Dozent am ehemaligen Institut für Sportspiele an der Deutschen Sporthochschule Köln. Zahlreiche Erfolge als Bundesligatrainer im Männerbereich und als Trainer der Deutschen Nationalmannschaft der Behinderten im Volleyball zeichnen ihn aus. Fast drei Jahrzehnte war er in der Trainerausbildung des DVV sowie als Koordinator und Hauptreferent für das Sportspiel Volleyball an der Trainerakademie Köln tätig. Seit 1993 fungiert er als Ausbilder des Internationalen Volleyball-Verbandes sowie beim Internationalen Volleyballverband der Behinderten. Er veröffentlichte bereits zahlreiche Lehrbücher, wissenschaftliche Beiträge und Lehrfilme im Beach- und Hallenvolleyball. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Habe bisher "nur" den Fachübungsleiterschein und mir wohl fast jedes Volleyballbuch von Amazon bestellt, so dass ich mittlerweile einen einigermaßen guten Überblick über Volleyballbücher habe, die einem die Grundtechniken vermitteln sollen.
Die Zeichnungen in diesem Buch finde ich schlecht. Sind nur einige wenige Zeichnungen, die manchmal auch noch recht ungenau sind. Gerade bei Grundtechniken sehe ich lieber Fotos, bei denen man auch Details angucken kann. Hierbei zählt dann auch, dass es zu wenig Fotos gar nicht geben kann. Hier sind die Doppelseiten der DVV-Volleyzeitung beispielhaft. Dort wird eine Technik gleich aus mehreren Perspektiven gezeigt.
Trotzdem, dass Buch erschlägt einen mit Wissen. Eine Sache ist mir noch aufgefallen. In diesem Buch sagen die Autoren, man solle in der Annahme IMMER hinter dem Ball stehen. Im Leistungsvolleyballbuch von denselben Autoren wird dann plötzlich gesagt, man solle auch seitlich annehmen können (Flatterbälle werden z.B. seitlich angenommen, nicht frontal, damit die Auftrittsfläche für den Ball vergrößert wird. Frontal bietet man dem Ball nur nach oben und unten viel Fläche).
Es werden viele, viele Übungsformen aufgezeigt. Ganz toll finde ich die die vielen Beobachtungshilfen (tut der Spieler dies oder doch nur jenes?), Übungen, mit denen man kontrollieren kann, wie weit die Spieler sind, aber vor allem werden viele Fehler bei Techniken angesprochen und deren Lösungen (z.B. Spielen in der Bewegung, statt aus dem sicheren Stand -> Übungsformen ohne Ball bzw. mit selbst gehaltenem BAll: Laufen und auf akustischem Signal stoppen, die Spielstellung einnehmen und spielen).
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Das Buch ist so aufgebaut, dass man danach einen langfristigen Trainingsaufbau vom Anfänger zum Fortgeschrittenen gestalten kann. Viele Übungen sind enthalten, die sich allerdings nicht in jedes Training einbauen lassen, aber man hat viel Auswahl, daher ist alles gut.

2 Nachteile hat das Buch:
- Die Zeichnungen sind nicht besonders anschaulich
- Das Buch ist unübersichtlich (Es kommt in jedem Kapitel erst ein Absatz über das Warum des neuen Trainingsinhalts, dann der Bewegungsablauf, dann Übungen, dann Fehleranalysen. Das ganze bei jeweils vorausgesetztem Grundaufbau, z.B. Angriff über die 2 bei Spielaufbau mit zurückgezogener 6. Problemanalysen werden mal in die Übungen, mal in die Fehleranalysen eingebaut. Wenn man Hinweise zu bestimmten Fragestellungen bei Angriff über die 2 und womöglich noch bei vorgezogener 6 sucht, ist also erstmal Suchen in mehreren Kapiteln angesagt.)

Fazit: Für einen strukturierten Trainingsaufbau ist das Buch gut, aber als Nachschlagewerk (wie es der Name "Handbuch" ja suggeriert) ist das Buch eher schwach.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Zum Großteil möchte ich mich meinen Vorautoren anschließen.
Das Buch ist - immer noch - sehr gut. Perfekt ist es für den Jugendtrainer. Es ist unterteilt nach einzelnen Lernaufgaben. Also z.B. "Erlernen des Einerblocks". Da ist dann die wesentliche Technikbeschreibung, ein paar einführende Übungen und Spielformen dazu beschrieben, so dass das Buch bei der Trainingsvorbereitung hilft. Was auch gut ist, ist dass dann gleich Korrekturhilfen mit dabei sind. Es sind also typische Fehler beschrieben die passieren können und gleichzeitig Hilfen, oder kleine Übungen, mit denen man die Spieler korrigieren und verbessern kann.
Was nicht drinn ist, sind Komplexübungen. Das Buch ist also keine Übungssammlung.
Antiquiert sind die Zeichnungen. Die gehören bei der nächsten Aufgabe reformiert. Da möchte ich mich anderen hier anschließen wenn sie hier Peter Meyndt mit "Richtig Volleyball" (weniger theoretisch) oder den "Volleyballtrainer" (mit allen theoretischen Grundlagen, dafür etwas trockener) empfehlen. Seine Bilder und seine Technikbeschreibungen sind sehr gut. Also am besten gleich dazu kaufen.
Bei der Verwendung von Handbuch für Volleyball - Grundlagen ist aber generell wichtig, dass ich mir überlege was ich beibringen will und muss - dann gibt es mir gute Hilfestellungen, auch mal schnell die passende kleine Übung zu finden. Wenn ich nur schnell was suche um meine Spieler abends in der Halle zu bewegen, ohne mir Gedanken über das Lernziel zu machen, wird es mir weniger weiter helfen, eben weil es nach Lernzielen aufgebaut ist.
Wichtig ist es sich eine aktuelle Ausgabe zu kaufen. Volleyball hat sich sehr stark weiter entwickelt in den letzten Jahren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden