Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
6
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Dieses seitenstarke Buch zur systemischen Organisationsberatung ist auch inhaltlich ein ungewöhnlich reichhaltiges Werk, das von der Aufmachung, Gliederung und der inhaltlichen sowie fachlichen Präzision her überzeugt.
Das in der Forschungs-/Lehr-, Projekt- und Weiterbildungsarbeit so langjährig erfahrene Autorenpaar Dr. Gerda Volmer und Prof. Dr. Eckard König schafft es in acht differenziert aufgebauten Kapiteln die wichtigen und grundlegenden Punkte für eine gelingende systemische Organisationsberatung aufzuzeigen. Hierbei schaffen sie es immer wieder von der Organsiationsstruktur "herunterzubrechen" auf die menschliche bzw. personale Ebene.
Das "Handbuch" vermittelt zudem systemische Grundlagen, welche für die Beratung generell von Bedeutung sind. Es tut als Leser/-in besonders gut, immer wieder anhand von praktischen (Fall-) Beispielen die Anwendungsmöglichkeiten systemischer Organissationsberatung zu erfahren und fast wie nebenbei theoretische Hintergründe zu erfahren. Dieses Zusammenspiel von Praxis- und Theorieanwendung macht das Buch für alle systemischen Berater-/-innen, Therapeuten/-innen und Supervisoren/-innen so reichhaltig und nachhaltig prägend.
Im Kapitel 1 werden die Grundlagen der Organsiationsberatung aufgezeigt, ehe im folgenden Kapitel in etwas ausführlicherer Weise näher auf den spezifischen Beratungsprozess eingegangen wird.
Ausgesprochen hilfreich erweisen sich die beiden weiteren so zentralen Buchabschnitte über die Ausgestaltung sozialer Systeme und das Diagnoseverfahren bei der Organisationsberatung. Klassische systemische Methoden fließen in den Ausführungen immer weider ein und werden untermauert durch lesefreundliche, übersichtliche Darstellungen in Form von Tabellen, Graphiken und grau unterlegten, zusammenfassenden Kästen.
Die Kapitel 5 und 6 stellen intensiver die präzisen Prozesse der Organisationsberatung in Teams, Triaden sowie in komplexen Systemen dar und machen mit unterschiedlichen Methoden und Strategiemöglichkeiten vertraut. Beim Befassen mit der Abschlussphase eines Beratungsprozesses hebt das Autorenpaar noch einmal die Bedeutung von Evaluation und präziser Ergebnisüberprüfung hervor.
Für die persönliche Rollensituation als Berater/-in wird das letzte Kapitel "Beratungssystem" jedem/r Praktiker/-in wertvolle Impulse geben; denn hier steht das System der Beratung selber im Mittelpunkt.
Den Abschluss bilden dann ausführliche, gründlich recherchierte Literatur-, Personen- und Sachregister, welche ein leichtes Wiederfinden konkreter Punkte ermöglicht, sowie auch das Einlegeband bei der Lektüre eine gute Hilfe ist.
Alles in allem wird dieses Handbuch allen, wirklich allen Anforderungen an ein solches Werk gerecht: nicht zu theorielastig sein, ohne die Praxis an sich als wirksam zu verklären; denn es bedarf eines klaren theoretischen Backgrounds, will man nicht einfach nur systemisch methodenreich beraten, sondern tatsächlich nachhaltige Veränderungsprozesse in Gang bringen. Diese Methodensammlung ist gut lesbar, klar gegliedert, im Schriftbild sehr ansprechend und ausreichend mit hilfreichen Darstellungen versehen.
Ob nun als Trainer/-in, Personalentwickler/-in, Berater/-in, Supervisor/-in oder auch in anderen Kontexten als systemisch-therapeutisch agierender Mensch: dieses Buch ist ein unerlässlicher Begleiter, den man gerne zur Hand nimmt!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2010
Der Begriff "Beratung" ist mittlerweile im professionellen Sinne allseits bekannt und gut verankert. Beratungsprozesse stellen jeweils ein komplexes System von Interaktionen dar, das reflektiert und austariert anzuwenden ist, um einen höchstmöglichen Erfolg der Beratung zu gewährleisten.

Eckard König (Sozialwissenschaftler in Paderborn und Systemischer Organisationsberater) und Gerda Vollmer (Kommunikationstrainerin) wenden sich in ihrem, im umfassenden Sinne des Wortes, "Handbuches" auf gut 500 Seiten den umfassenden Elementen strukturierter, systemischen Beratung zu.

In acht Kapiteln wird, logisch und folgerichtig aufeinander aufbauend, zunächst in die Grundlagen der Organisationsberatung vermittels Erklärungsmodellen menschlichen Handelns eingeführt. Im Anschluss wird der Beratungsprozess umfassend erläutert, bevor der Blick auf das soziale System (das Beratungsumfeld) gerichtet wird. Es folgen Darstellungen zu den gängigen Diagnoseverfahren innerhalb der Beratung, Beratung in Triaden und Teams und die Durchführung von Beratungen im Blick auf komplexe Systeme.
Kapitel 7 bereitet den Abschluss des Buches vor, Thema ist die Abschlussphase der jeweiligen Beratung mit Evaluierung und Stabilisierung. Wichtig, das hier die Zielorientierung und das Arbeiten auf einen konkreten Abschluss hin deutlich vor Augen gerückt werden. Systemische Organisationsberatung ist und soll kein endloser, offener Prozess sein, sondern mit einem klar definierten Ziel zu einem Abschluss unter qualitativer Verbesserung der Situation führen.
Das letzte Kapitel bietet noch einmal grundlegende Betrachtungen zum Beratungssystem. Mit Darstellungen des zugrunde liegenden, humanistischen Menschenbildes und eindrücklicher Verankerung der Verantwortung im Rahmen professioneller Beratung.

Von besonderem Gewicht ist in meinen Augen der Blick auf das Beratungssystem in Kapitel 8 des Buches, denn alle vorherigen Schritte von der Diagnose über die Bearbeitung komplexer Gruppen in problematischen Situationen können nur einer effektiven Bearbeitung zugeführt werden, wenn ein "stabiles Beratungssystem" vorliegt. Einsichtig und gelungen dargestellt ist die notwendige Unterscheidung zwischen den direkt handelnden Personen des Beratungssystems und jenen Personen, die, auch wenn nicht Teil des engeren Systems, den "Erfolg des Beratungsprozesses" maßgeblich beeinflussen (Stakeholdersystem). In ausführlicher Weise werden an diesem Ort alle notwendigen Bedingungen im Blick auf professionelle Beratungen angesprochen, erläutert und für den Leser zur Umsetzung vorbereitet.

Nicht nur in diesen Hinsichten, in fast jedem Bereich bietet das Handbuch eine hervorragende Hilfe für die Praxis. Sowohl für die Planung konkreter Beratungsprozesse, wie für die Umsetzung und die Reflektion innerhalb des konkreten Beratungsprozesses.

Sprachlich eingängig, umfassend recherchiert und mit einem ausführlichen Literaturverzeichnis versehen ein Lern- Hilfs- und Nachschlagewerk, das bestens zu nutzen ist. Aufgrund der erkennbar hohen Praxiserfahrungen der Autoren ist es verzeihlich, dass neuere Ansätze der Theorie wenig bis keine Berücksichtigung finden, auch wenn dies natürlich für ein Werk aus dem Jahre 2008 ein deutliches Manko darstellt. Die praktische Nutzbarkeit allerdings erleidet dadurch wenig bis keinen Abbruch.

Fazit
Das Handbuch ist als Handbuch konzipiert, somit ein Überblick voller Anregungen und Reflektionsmöglichkeiten. Bestens geeignet in der Praxisanwendung für jeden professionellen Berater und für jene, die auf dem Weg sind, ein solcher zu werden. Auch interessierte Laien finden einen vertiefenden Einstieg in die systemische Beratungspraxis, wenn auch nicht den neuesten Stand der Diskussion.
Als "'Lesebuch" für nebenbei allerdings nicht geeignet
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2010
Eine wesentliche Herausforderung der systemischen Beratung ist die Übertragung systemischer Theorien in den konkreten Beratungskontext. König / Volmer gelingt es dabei sehr gut, mit ihrer Personalen Systemtheorie sowohl einen theoretischen Rahmen für die Organisationsbeschreibung als auch die konkrete Interventionsplanung und -durchführung darzustellen. Die weiteren Ausführungen sind zudem sehr umfangreich. Einen Punkt möchte ich abziehen, da die Sturktur des Buchs aus meiner Sicht noch verbesserungswürdig ist. Beispielsweise gibt insbesondere im hinteren Teil einige aus meiner Sicht unnötige inhaltiche Wiederholungen und Dopplungen. Meine Fazit: auf jeden Fall empfehlenswert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2008
Dieses Handbuch ist eines der wichtigsten Werke zur Systemischen Organisationsberatung in meinen Bücherregalen. Dabei wird der komplexe Bereich des systemischen Ansatzes einfach übersichtlich und verständlich beschrieben. Besonders gelungen auch die Erklärung von Methoden und Instrumenten der Systemischen Organisationsberatung mit guten Praxisbeispielen und hilfreichen Anregungen. Alles in allem: sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2009
Das Handbuch von König und Volmer ist m.E. für Berater, die in Organisationen arbeiten unverzichtbar. Es bietet eine unglaubliche Bandbreite an Instrumenten und Ansätzen von der Analyse und Veränderung von Regeln im System, über Fragebogenerstellung bis zur Arbeit mit Symbolen. Drei Dinge haben mir besonders gefallen:
1.Das Buch ist wissenschaftlich fundiert. So gibt es am Anfang eine gut verständliche Erläuterung der Hintergründe des eigenen Systemansatzes von König und Volmer (Kap.1). Aber auch bei den einzelnen Methoden werden jeweils die Ideengeber und die Historie beschrieben (z.B. Kap 5.2 Teamberatung) und die eigenen Weiterentwicklungen erklärt.
2.Die Methoden werden in Ihren Schrittfolgen erläutert. Das ersetzt natürlich keine Ausbildung, hilft aber ungemein, das eigene Vorgehen immer wieder zu reflektieren und neue Anstöße zu bekommen.
3.Die Autoren betrachten fundiert auch das eigene Handeln als Berater in dem temporären Berater-Klientensystem und legen ihre persönliche Sichtweise Ihres Handelns überzeugend dar.
Für meine eigene Arbeit in Organisationen ist dies ein wunderbares, umfassendes Nachschlagewerk
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2012
Das Werk der beiden erfahrenen Wissenschaftler und Praktiker ist seit einem ersten Erscheinen 1993 im Umfang auf das Doppelte gewachsen - sozusagen ein lernendes Lehrbuch. Es enthält acht Kapitel: Grundlagen, der Beratungsprozess, soziale Systeme, Diagnoseverfahren, Beratung von Triaden und Teams, Beratung komplexer Systeme, Abschlussphase und das Beratungssystem. Ein ausführliches Literaturverzeichnis und zahlreiche Zitate und Quellenangaben untermauern den wissenschaftlichen Anspruch. Entgegen dem Titel geht es nicht nur um die Beratung von Organisationen sondern auch um Coaching.
Eine grundsätzliche Stärke des nüchtern aber übersichtlich auch mit Abbildungen und Checklisten gestalteten Buches ist die grundsolide Qualität, die sich durch alle Seiten durchzieht. Trotz des wissenschaftlichen Anspruchs ist es verständlich geschrieben und hat die Praxis im Blick. Es eignet sich als Reflexionsfolie, Nachschlagewerk und Hilfsmittel. Kleinere Schwächen sind in meinen Augen das Fehlen einiger neuerer Ansätze sowie Wiederholungen im zweiten Teil, die der generellen Struktur in vier Phasen zu denken geschuldet sind. Angesichts der Fülle der Informationen ist das Sachregister unangenehm kurz. Zielgruppe sind Berater und Coachs mit Erfahrung - neu im Geschäft hätte ich mich damit eher schwer getan. Das Preis-Leistungsverhältnis ist okay.
Fazit: Grundsolides Standardwerk für systemische Organisationsberatung und Coaching.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken