Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,27
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Handbuch Radsporttraining: Fitnessgrundlagen – Fahrtechnik - Formaufbau Taschenbuch – 7. Januar 2009

2.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 7. Januar 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 5,27
5 gebraucht ab EUR 5,27

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

2.8 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Kritik an Handbuch Radsporttraining von Guy Andrews uns Simon Doughty

Die Autoren versuchen mit einer Art Rundumschlag sämtliche Radsportler und solche, die es werden wollen, anzusprechen. Dabei gelingt es selten mehr als oberflächlich zu bleiben und manche Tipps wenden sich bezüglich des Bremsens für Mountainbiker beispielsweise an sehr ambitionierte Fahrer, während so mancher Tipp selbst für Einsteiger geradezu profan erscheint, wie auf Seite 26, als empfohlen wird, bei Regen nicht durch Pfützen zu fahren.

Bei der Übertragung ins Deutsche fällt an einigen Stellen auf, dass die Verhältnisse und Umstände im Entstehungsland nicht die gleichen sind wie in Deutschland. In Kapitel 3 werden Trainingsprinzipien, Belastungskomponenten, Ausdauerstrukturierung wird mit Elementen des Energiestoffwechsels und einer Meisterlehre zusammengewürfelt, ohne dass Sinn oder Zusammenhänge schlüssig werden.

Die Tipps in Kapitel 4 zur Teilnahme am Rennbetrieb bleiben durch ihre Breite ebenfalls oberflächlich, doch auch hier findet sich ein Absatz des Übersetzers, der den Erfolgen des deutschen Frauenradsports gewidmet ist. Allerdings reduziert sich das Wissen auf den Straßenradsport, so dass die Mountainbike-olympiasiegerin Sabine Spitz unerwähnt bleibt.

Sehr gut daher kommt das Kapitel zur Gestaltung von Trainingsplänen auf den ersten Seiten. Bei der Beschreibung der Trainingsstufen (S.131) allerdings greift man auf Hottenrott zurück, ohne ihn zu nennen, mehr als ein journalistischer Fauxpax. Anschließend werden dann aber doch Tabellen über Tabellen gedruckt, die nicht mehr als grobe Orientierung für die unterschiedlichen Disziplinen sein können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
...etwas arrogant im Ton und veraltet, hinsichtlich der Fotos, der Haltung und Sichtweise, die doch eher den männlichen stärker leistungsorientierten Radsportler anspricht, weniger den Freizeitfahrer. Ein wenig mehr "spread the stoke" würde sicherlich den Begeisterungsfunken springen lassen... das fehlt mir hier.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Irgendwann denkt sich wohl jeder, der regelmäßig (auf welchem Rad auch immer) sportlich unterwegs ist, wenn er erschöpft nach Hause kommt: Das Ganze müsste ich jetzt mal systemtischer angehen. Dafür sind dann Trainingshandbücher gemacht. Und tatsächlich werden in demhier sehr systematisch und basal verschiedene Herausforderungen angegangen, dann aufbereitet und schließlich in Methoden und Techniken umgesetzt. Ich empfand es als sehr angenehm, dabei nicht gleich mit einer Unverständlichkeit durch Fachbegriffe und ein Übermaß an Zahlenwerten für alles möglich Messbare erschlagen zu werden. Das Buch vermittelt erste Einblicke in die wesentlichen Bereiche, ohne gleich einen Trainingswissenschaftler aus dem Leser machen zu wollen. Es ist tatsächlich auf Praxis ausgelegt und unterscheidet sich damit von anderen Ratgebern, die vielleicht detaillierter sind oder noch mehr Information für die einzelnen Radsportarten bieten, die aber für die Trainingsgestaltung eines ambitionierten Laien zu viel wollen. Außerdem ist es gerade durch die Zusammenstellung verschiedener Radsportarten für diejenigen sehr gut geeignet, die sich beispielsweise sowohl auf dem Mountainbike als auch auf dem Rennrad steigern wollen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Konnte das Buch nicht nützen, weil ich mir nicht die Zeit dafür nahm, meine Kondition dergleichen aufzubauen. Neben der Arbeit wars MIR leider unmöglich...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden