Facebook Twitter Pinterest
EUR 29,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Handbuch Bio-Balkongarten... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Handbuch Bio-Balkongarten: Gemüse, Obst und Kräuter auf kleiner Fläche ernten Gebundene Ausgabe – 12. März 2012

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 29,90
53 neu ab EUR 29,90

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andrea Heistinger, Österreich/Italien, arbeitet als freiberufliche Agrarwissenschaftlerin, Autorin und in der Erwachsenenbildung. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der biologischen Pflanzenzüchtung sowie im bäuerlichen und gärtnerischen Erfahrungswissen zu Kulturpflanzen.


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Diese Lizenzausgabe vom gleichnamigen Buch aus dem österreichischen Löwenzahn-Verlag bietet viel mehr Inhalt, als der Titel suggeriert. Es werden sämtliche Anbaumethoden gezeigt, die man in der Stadt bzw. auf begrenztem Raum und ohne Bodenbeete durchführen kann: Mobile Gärten, Kübel, Töpfe, Säcke, Hochbeete...
Anfänger erhalten umfangreiche Anleitungen zum Pflanzenziehen, über die Substrate, das Düngen, Wässern und Weiteres mehr, das man wissen muss, um erfolgreich Nutzpflanzen in Gefäßen anbauen zu können. Sogar eine Liste der Pflanzen, die man nicht "auf dem Balkon" ziehen kann (und eine ausführliche Begründung, warum) gibt es.
In Gartenporträts werden verschiedene Balkone, Terrassen, Hof- und Dachgärten aus ganz Europa gezeigt samt Erfahrungsberichten der fantasievollen Gärtner bzw. Gruppen. Vom Kindergarten, Schulgarten, Nachbarschaftsgarten bis zum Heilpflanzengarten ist alles dabei. Insofern ist das Buch auch eine tolle Anleitung und ein Mutmacher, ähnliche Projekte anzustoßen.
In der zweiten Hälfte des Buchs werden Nutzpflanzen mit ihren Sorten vorgestellt, die sich zum Anbau in Kistchen, Töpfen, Pflanzsäcken oder Hochbeeten eignen (sehr übersichtlich mit Symbol). Zu jeder Pflanzenart gibt es Informationen zum Anbau, Anzucht, Düngung, Wasserbedarf, Pflanzengesundheit und Ernte. Aufgelockert wird das mit Tipps von Arche Noah-Gärtnerinnen.
Auch der Anhang mit weiterführender Literatur und Bezugsquellen ist sehr ausführlich und berücksichtigt alle 3 deutschsprachigen Länder.
Fazit: Ein ganz tolles Buch als Anleitung, Anregung und zum Nachmachen!
3 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Urban gardening" liegt voll im Trend, und es gibt viele trendige Bücher zum Thema. Wer Ernst machen will, braucht nur dieses Buch. Es ist randvoll mit fundiertem Wissen und so voller Anregungen, dass auch erfahrene Gärtner mit Land auf neue Ideen kommen. Ganz wichtig: das Thema Erde (bzw. "Substrat") wird gebührend ausführlich behandelt - damit steht und fällt der Erfolg des Gärtners, doch oft genug werden in Büchern nur die Pflanzen, allenfalls die Gefäße behandelt, aber die Erde, das allerwichtigste, wird nur kurz erwähnt. Dabei ist gerade das Beschaffen, Transportieren und Gesunderhalten von Erde in Gefäßen oder Containern die größte Herausforderung beim Balkongärtnern. Der Titel "Bio-Balkongarten" ist insofern irreführend, als eigentlich alle Arten von mobilen Gärten behandelt werden, auch solche auf Terassen oder in vorübergehend bewirtschafteten Baulücken. Es werden auch viele tolle Gärten vorgestellt, nicht nur der inzwischen sehr bekannt Prinzessinnengarten in Berlin, sondern viele andere, bunte, kreative Gärten in Wien, London, Amsterdam. Diese Kombination aus komprimiertem Wissen und der Botschaft "Gärtnern geht eigentlich überall, schau mal hier... und hier...und hier..." ist unwiderstehlich und führt hoffentlich zu einer Massenansteckung mit dem Gartenvirus!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Handbuch stellt anhand vieler aussagekräftiger Fotos, Beschreibungen, Skizzen und Pflanzpläne tolle und zum Teil beindruckende Ideen aus Urban Gardening Projekten oder von anderen Bio-Balkongärten vor und zeigt auf, wie diese auch auf dem eigenen Balkon umgesetzt werden.

Der erste Abschnitt befasst sich mit den Grundlagen des Balkongärtnerns, z.B. mit dem Selberziehen von Jungpflanzen, der Düngung, dem Gießen, Werkzeuge oder mit Pflanzgefäßen (auch das Umnutzen oder Recyceln von Gegenständen – wie z.B. eine ausgediente Badewanne – werden berücksichtigt). Dem Thema Erde wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Es wird dazu anregt, seinen eigenen biologischen Dünger herzustellen: Eine Anleitung für den Bau einer Regenwurmkiste zur Gewinnung von Humusdünger wird gegeben oder die Herstellung von selbst hergestellten Pflanzenjauchen beschrieben. Dies ist nicht nur aus biologischer Hinsicht gut, sondern der Verzicht von gekauftem Dünger schont dazu noch den Geldbeutel.

Im nachfolgendem Abschnitt „Gartenportraits“ werden vielfältige und inspirierende Biogärtenbeispiele vorgestellt. Urban Gardening Projekte werden in diesem Teil auch berücksichtigt, da viele dieser Ideen (wie beispielsweise die mobilen Pflanzkästen aus Bäcker-Stabelkisten des Prinzessinnengartens) auch auf dem eigenen Balkon umgesetzt werden können.

Eine Vielzahl an Gemüse- und Obstarten werden im Anschluss porträtiert, inklusive Hinweise zum Anbau, Wasserbedarf, Anzucht, Pflege, Düngung, Gesundheit etc. Abschließend werden im Serviceteil wichtige Adressen aufgelistet, wo der Biogärtner u.a. Bio-Saatgut oder Pflanzen kaufen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Für alle, die in der Stadt und ohne Garten gärtnern wollen, eine Pflichtlektüre. Mit viel Wissen und Liebe geschrieben. Schöne Fotos und viele wertvollen Tipps.

Ich höffe, der Frühling kommt bald, um mit dem "urban gardening" beginnen zu können.

Das Kapitel mit dem "Obst" ist leider etwas sehr dünn ausgefallen, da wird man wohl auf den Folgeband warten müssen.

Was sehr stört, manche Highlights sind mit dunkelgrüner Schrift auf hellgrünem Hintergrund geschrieben und daher kaum lesbar, das könnte in einer Neuauflage besser gemacht werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden