Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Hana (Amor-Trilogie) von [Oliver, Lauren]
Anzeige für Kindle-App

Hana (Amor-Trilogie) Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,99

Länge: 72 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Optimiert für größere Bildschirme.

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wilde Partys, laute Musik, Treffen mit Jungs - all das ist verboten. Doch Hana ist das egal. Im letzten Sommer vor der OP, die sie endgültig gegen die Liebe immun machen wird, will Hana nur eins: leben. Lena dagegen, ihre beste Freundin, war schon immer die Angepasste. Aber dann entdeckt Hana, dass auch Lena ihre gut gehüteten Geheimnisse hat - und sie verspürt einen Stich der Eifersucht.

Mit der Amor-Trilogie, der dramatischen Liebesgeschichte um Lena und Alex, erschrieb sich Lauren Oliver eine riesige Fangemeinde.
In "Hana" erzählt Lauren Oliver ein Schlüsselereignis aus "Delirium" aus der Perspektive von Lenas Freundin. Eine Erzählung über Freundschaft, Eifersucht, Hass und Liebe.
Exklusiv: nur als E-Book erhältlich!
Mehr tolle Liebesgeschichten unter www.bittersweet.de

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2098 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 72 Seiten
  • Verlag: Carlsen (23. Mai 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0083JCAC6
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #47.300 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Kurzgeschichte „Hana“ erzählt einzelne Geschenisse aus dem ersten Band der „Amor“-Trilogie, „Delirium“, aus der Sicht von Hana, der Freundin von Protagonistin Lena. Die Geschichte ist angenehm gekürzt, denn sie ist nicht nur eine Wiederholung mit anderer Erzählstimme, sondern sie pickt spannende Momente aus Hanas Leben heraus und schildert sie mit großer Lebendigkeit. Dazu gehört etwa ein Abendessen mit Hana zukünftigen Schwiegereltern oder eine Untergrund-Party.

Allgemein ist die Kurzgeschichte eher eine Ergänzung als ein eigenständiges Werk, denn tiefere Erklärungen des System bleiben aus oder werden nur grob angerissen, sodass sie für Neueinsteiger, die „Delirium“ nicht kennen, als Leseprobe eher nicht geeignet ist, zumal sie Spoiler enthält. Demzufolge stört, dass die eigentliche Geschichte nur 72 % des Inhalts ausmacht, denn der Rest eine „Delirium“-Leseprobe. Dennoch ist „Hana“ für Kenner der Reihe empfehlenswert, zumal die deutsche Version auch relativ günstig ist. Zwar reicht die Handlung nicht über den ersten Teil hinaus, sodass dieses Werk keine Brücke zu „Pandemonium“ schlägt, aber die Unterschiede zwischen Lena und Hana treten deutlich hervor und geben so beiden Mädchen mehr Tiefe. So hat Hana sich dem System ergeben und will nur ihre „freie“ Jugend genießen, bevor diese mit der Heilung unwiderruflich zu Ende ist, während sich Lena schon durch ihre rebellische Mutter wie ein Fremdkörper in der Gesellschaft fühlt und das mit Überangepasstheit verdecken will.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Vorab muss hier gesagt werden, dass man bereits den ersten Band der Serie „Delirium“ gelesen haben sollte!
Wir steigen hier in die Geschichte ein und das Wissen worum es hier geht ist Voraussetzung.

Jeder der „Delirium“ gelesen hat wird sich sicherlich gefragt haben, warum Lena's beste Freundin Hana so ist wie sie ist. Hana entfernt sich von Lena und hat plötzlich Geheimnisse, die sie nicht mehr mit Lena teilt. Und das erfahrt ihr hier, in einem Zwischenband der Autorin, der als E-Book erschienen ist.

Hana, steht kurz vor dem Erwachsen werden.
Nicht mehr lange und sie wird operiert um der gefährlichen Krankheit „Amor deliria nervosa“ zu entsagen! Die Zuordnung bzw. das Auswahlverfahren hat sie bereits hinter sich gebracht. Eigentlich sollte Sie glücklich sein, eine so gute Partie, wie den Sohn des Bürgermeisters ab zu bekommen.
Aber Hana ist alles andere als glücklich. Sie fühlt sich eingeengt und hat es satt ihr Leben vorgeschrieben zu bekommen.
Sie fängt an zu rebellieren, schleicht sich auf Parties und geht zu Treffen der Untergrundorganisation. Aber das alles kann sie unmöglich mit Lena teilen und entfernt sich somit immer mehr vorn Ihr! Woher sollte sie auch ahnen, das es Lena ähnlich geht?
Sie weiß, was alles auf sie zukommt sobald dieser Sommer vorbei ist und möchte ihn deshalb nochmal so richtig genießen, auch ohne Lena!
Ob das aber nicht vielleicht auch an Steve liegt? Den sie immer wieder trifft.
Ist bei ihr die Krankheit vielleicht sogar schon ausgebrochen?

Da ich bei dem Band „Delirium“ mehr als kritisch war, und bereits ankündigte dass ich diese Serie nicht weiter lesen werde, bin nun doch froh mir mit dem E-book noch eine Chance gegeben zu haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Lauren Oliver hat mich 2011 mit ihrer Idee der Krankheit Amor Deliria Nervosa geschockt und konnte mich mit ihrem Buch begeistern. Sofort nach dem Zuklappen des Buches war für mich klar, dass ich mehr wollte . . . mehr von Lauren Oliver, mehr von Lena und Alex, mehr von Delirium. Um das lange Warten auf Band 2 zu verkürzen erschien dann die Kurzgeschichte "Hana", sozusagen Band 1.5. Hier erleben wir die ganze Situation aus der Sicht von Lenas bester Freundin Hana.

Kaum waren die ersten Seiten gelesen, hat mich Lauren Oliver mit ihrem tollen Schreibstil wieder gefangen genommen. Sofort war ich wieder in dieser "kranken" Welt drin und hatte keinerlei Probleme, mich zurechtzufinden. Die Sprache ist einfach wunderschön, gefühlvoll und ausdrucksstark.

Obwohl diese Kurzgeschichte nur 72 Normseiten enthält, haben die Charakteren Tiefe und Hana kommt sehr authentisch rüber. Wie es ihr Alter so auf sich hat, ist sie sich nie ganz sicher, was sie möchte. Auf der einen Seite kann sie sich glücklisch schätzen, dass sie so einen guten Partner bekommen hat und möchte auch zufrieden sein, auf der anderen Seite füht sie sich eingeengt und möchte bis zu ihrer Opertion noch alle möglichen Freiheiten geniessen und alles ausprobieren - gerne auch Verbotenes. Als sie sich immer mehr zur Untergrundbewegung hingezogen fühlt, entfernt sie sich langsam aber sicher von Lena.

"Hana" kann nicht wirklich als eigenständiges Buch angesehen werden, sondern ist eher eine Ergänzung zu "Delirium". Wer also Band 1 nicht kennt, sollte die Finger von dieser Kurzgeschichte lassen. Das ganze System wird nur knapp skizziert und auch andere wichtige Begriffe werden hier kaum erklärt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover