Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Hammer Horror - Galerie des Grauens Sondereinband – 1995

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Sondereinband, 1995
"Bitte wiederholen"
EUR 75,00
1 gebraucht ab EUR 75,00

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

In den späten 50ern begann der Siegeszug der Hammer Studios um die Welt: mit "Frankensteins Fluch" legte man in England den Grundstein einer ganzen Reihe von Horrorklassiker-Adaptionen und -Variationen, die bis weit in die 70er anhalten sollte, wenn auch in der Schlußphase weitgehend trashig.
Almut Oetjen, ein bekennender Fan, hat sich die Mühe gemacht und den umfangreichen Fundus aus dem Bereich des phantastischen Films der Hammer Studios in einer Filmographie katalogisiert. Neben Wissenswertem zur Geschichte der Hammer Studios bietet das Buch sehr interessante Komplex-Zusammenfassungen, in deren Rahmen die einzelnen Filme näher beleuchtet werden: einem Kapitel über Frankenstein folgt ein Kapitel über Dracula, welchem wiederum ein Kapitel über Mumien oder andere Kreaturen folgt. Der Leser erhält nicht nur einen kursorischen kulturgeschichtlichen Abriß des jeweiligen Komplexes (und somit auch eine Einbettung der Hammer-Filme in denselben), sondern auch komplette Inhaltsangaben (inklusive Schluß, also vorsichtig lesen!) und, wenn auch leicht schwärmerische Kritiken zu den Filmen. Dieser Beobachtung folgen kurze Portraits der Hammer-Superstars Terence Fisher, Peter Cushing und Christopher Lee, sowie eine komplette Filmliste.
Nicht jede Beobachtung mag rundum gelungen sein, stellenweise verlässt man sich auch etwas arg auf rein Deskriptives, bietet aber nur wenig analytisch Erhellendes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die Hammer Filme haben die Welt des Horrorfilms maßgeblich und über Jahrzehnte geprägt. Ihr zumindest gothischer Stil, der heute (leider) auf manch einen vllt etwas altbacken wirken mag, ist unverwechselbar und hat Stars wie Christopher Lee und Peter Cushing (Star Wars) den Weg geebnet. Ihr "kleiner Bruder", die Amicus Films, waren zwar auch sehr erfolgreich, konnten aber an den legendären Erfolg von Hammer nie anknüpfen. Der hat Almut Oetjen mit ihrem Buch hier ein denkwürdiges und - gerade in Deutschland - längst überfälliges Denkmal gesetzt, dem viele folgen mögen. Für jeden Fan ein...Hammer !
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden