Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,74
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Second City Books USA
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ships from the USA.Please allow 2 to 3 weeks for delivery. A copy that has been read, but remains in excellent condition. Pages are intact and are not marred by notes or highlighting. The spine remains undamaged. Biggest little used bookstore in the world. Second City Books - the first place to look for second hand books.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Hammer of the Gods (Englisch) Taschenbuch – 1. Januar 2001

4.1 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Januar 2001
EUR 28,43 EUR 0,74
3 neu ab EUR 28,43 16 gebraucht ab EUR 0,74
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"'The biggest surprise success of the year... the Led Zep tale, drenched in sex, drugs and psychic abuse, demonstrated the validity of all the old adages about talent, power and corruption. Stephen Davis's grimy homage to imperial excesss and demonic influence had fans slavering for more' Rolling Stone" -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Synopsis

If ever there were Satanic Majesties of rock their name was Led Zeppelin. The band that out-sold the Rolling Stones and made Robert Johnson's deals with the Devil look like a playground game of conkers were as high, inflated and glorified as their namesake. in Stephen Davis's scorching account of their phenomenally successful career, no aspect - however disquieting - is ignored. The infamous encounters with willing groupies in hotel bedrooms, the narcotic, alcoholic and psychotic wreckage they wreaked, the disturbing influence of the notorious mage, Aleister Crowley, on lead guitarist Jimmy Page and the death of John Bonham are all recorded. Above all, the exultant, blazing charge of their music and its effects on Led Zeppelin and their fans is scrutinized. Hammer of the Gods is a fierce and fearless story about a band that remain a legend of musical, sexual and mystical power. It is the last word in rock 'n' roll savagery. 'The biggest surprise success of the year...the Led Zep tale, drenched in sex, drugs and psychic abuse, demonstrated the validity of all the old adages about talent, power and corruption.

Stephen Davis's grimy homage to imperial excess and demonic influence had fans slavering for more' Rolling Stone -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Hammer of the Gods" hat im Kern das Problem vieler Bandbiographien: Im Gegensatz zu einem Roman hat so ein Buch per se keinen Rhythmus. Es ist ein ewiges "and then .... and then ... and then ..."

Davis fängt das so gut auf, wie er kann - und das ist ziemlich gut. Hammer ist nicht umsonst die bestverkaufte der LZ-Biographien. Aber dennoch bleibt das Grundproblem bestehen, und das durchdringt auch die Inhalte. Trotz teils ausufernder Erzählung bleiben einem die 6 Zeppeline (die vier Musiker, der Road Sergeant Cole und der Manager Grant) seltsam unverbunden; und auch alles, was sie tun, berührt einen verblüffend wenig. Die unglaublichen Exzesse der Frühphase von LZ machen einen wundern, mehr aber auch nicht. Das ist deshalb auch irritierend, weil diese Menschen, die heute alle nette, ältere Herren sind, durchaus veritable Schweinereien verbrochen haben.

Traurig wird dieser Effekt dann, wenn wirklich wichtige, zumeist tragische Dinge passieren, die einem auch nur begrenzt nahegehen. Als Plant seinen fünfjährigen Sohn verliert, geht das im Buch praktisch unter.

Überhaupt hat jede LZ-Biographie ja ohnehin zwei Teile: Vor Bonzos Tod und nach Bonzos Tod. Ab einem bestimmten Punkt erwartet man nur auf dieses Ereignis - und dann fasert die Biographie logischerweise aus, denn auch LZ zerfaserten danach.

Spannend ist das Buch aber dennoch, denn allein die aggregierten Geschichten sind faszinierend; verblüffend auch die zeitgenössische Wahrnehmung der Band von der musikalischen Generation vor ihnen ("cultural fascists") und der Generation nach ihnen ("bloated junkies") und die schiere Dimension des Phänomen; faszinierend auch die Skizzierung der Musikszene des Londons der späten 1960er und wie sich da ALLE über den Weg gelaufen sind.

Insgesamt ein schönes Mal-so-eben-wegles-Buch.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
This book was quite a humorous treat. After hearing all about it for a few years, I decided to pick it up...and after doing so can see why Jimmy Page through it out into the mote after reading a bit of it. Although some of the stories in the book may very well be true, most of things mentioned in the book are so farcical, that this book becomes a joke. If even a tenth of what was said in this book were true, the band would have become legendary, and, unfortunately, part of the band's legendary status is due in part to this very book.
If you're a fan of Zeppelin, then I would highly recommend this book for a few laughs...I mean, after reading it, you have the feeling that the author wants you to believe that Jimmy Page is Satan's right hand man, but I digress!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
I held off on purchasing this book for quite some time. I finally succumbed to the temptation and bought a copy despite the possibility of being disapointed (and nauseated). I have read most of the book, and have yet to decide whether to vomit and return the book to the store, or keep reading and then vomit some more. If you are looking to find the truth behind the debauchery stories of one of the greatest rock bands, I suggest that you look elsewhere. Deemed as the "definitive biography" of Led Zeppelin, this book only further perpetuates the mystery behind the stories. The author does a poor job of being convincing. Also, one wonders about the intelligence/developmental level of the some of the women who were interviewed which does not yield a reliable source of information. As a result, the reader is left wondering if these wonderful musicians were really as idiotic as the stories have suggested. The tales are a bit unnerving (to some they may be understandably humorous). But even worse is ever- present feeling that what you are reading may or may not be utter rubbish. If you are looking for some entertainment and do not give a hoot as to what the band did in their spare time, and you are not bothered by a rather large degree of uncertainty, then by all means, grab a copy, relax and perhaps keep a bottle of Pepto-Bimal handy.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
... so ist es doch wenigstens gut erfunden!

Wieviel von dem, was in dieser von der Band nicht autorisierten Biographie zusammengetragen ist, entspricht der Wahrheit - und wieviel davon ist Kolportage oder frei erfunden? Immerhin soviel ist sicher: Die Herren Page, Plant und Jones distanzieren sich vom Buch, und sie werden ihre Gründe dafür haben. Zieht man all das ab, was zweifelhaft, fragwürdig und nicht überprüfbar ist, bleibt aber immer noch genügend flott erzählte Musikgeschichte übrig, die das Buch in jedem Fall lesenswert macht.

Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten gefühlt und habe den paar Euro, die ich für das Buch bezahlt habe, nicht hinterhergetrauert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
I read this book in high school and it amazed me. I enjoyed learning about how my favorite band lived life on the road. How Jimmy Page and John Paul Jones were already seasoned veterans. How Robert Plante & John Bonham were just kids from the country. These four would mesh together to become the greatest band of all time. They lived life in excess, unfortunly it cost John Bonham his life. If you are a fan of Led Zeppelin then this book is a must read.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen