Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. April 2017
Leider ist mein alter Kartenleser kaputt gegangen. Deshalb habe ich mir diesen bestellt. Ich bin sowohl mit der Verarbeitung sowie mit den Steckplätzen für die unterschiedlichen Karten sehr zufrieden. Das Gerät ist dank USB schnell angeschlossen und funktioniert einwandfrei. Sehr gut gefällt mir auch das dieser Leser nicht viel Platz in Anspruch nimmt. Ich würde mir diesen wieder kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2012
Ich habe schon länger nach einem neuen Cardreader ausschau gehalten und bin dann auf den Hama 1000&1 gestossen.
Der Vorteil dieses Geräts liegt für mich darin das es mit einer neuen Firmware versehen werden kann.
Dadurch ist es möglich die Unterstützung für neuere Karten zu gewährleisten (zumindest solange der Hersteller eine aktuelle Firmware anbietet ;).

Der Cardreader funktioniert einwandfrei unter Windows (XP und 7) und Linux (Open Suse).
Getestet mit verschiedenen SDHC und CF Karten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Der Hama All in One Multi-Kartenleser schwarz ist klein und handlich.
Liest alle von mir verwendeten Karten und hat den Anschlusskabel und Stecker direkt integriert.
Ideal für die Reise-Tasche.
Keine losen Kabel etc .
Bin sehr zufrieden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2009
Da mein altes Kartenlesegerät Micro SDHC Karten (ab 8 GB)nicht mehr lesen wollte, bestellte ich dieses Teil. Es funktioniert einwandfrei und ist gut verarbeitet. Der Slot für die Micro SD-Karte ohne Adapter funktioniert nicht, aber ich bin es ja sowieso mit Adapter gewöhnt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2009
Kurz und bündig ==> ich bin sehr zufrieden:

Zwischenzeitlich habe ich mir schon den zweiten CardReader von Hama gekauft und bin mit beiden Geräten vollauf zufrieden. Ich nutze beide Reader hauptsächlich um Bilddateien und Videos von SD-Karten auf mein Notebook zu übertragen, da der interne Kartenleser meines Rechners schon etwas "betagter" ist und die neueren SD-Karten nicht erkennt. Zudem müssen beide hin und wieder auch diverse Memorysticks einlesen, was keinerlei Probleme bereitet. Der Hama Card Reader ist sehr leicht und trotzdem äußerst stabil und macht somit auch auf Reisen eine gute Figur ohne groß ins Gewicht zu fallen. Lese- und Schreibgeschwindigkeit ist top.

Allgemeines und Update:

Der ersten Hama 1000&1 Writer habe ich schon fast zwei Jahre. "Damals" hatten Speicherkarten meist deutlich unter einem Gigabyte Speicherkapazität. Mit dem Kauf meiner ersten zwei Gigabyte SD-Karte hatte der erste Hama dann auch Leseprobleme; er hat schlichtweg nicht auf die Karte zugreifen können. Auf der Homepage von Hama habe ich mir dann ein Firmwareupdate kostenfrei downgeloadet und den Kartenleser auf den neuesten Stand gebracht. Bei dem kostenfreien "Upgrade" hatte ich keinerlei Probleme, da der Vorgang nahezu selbsterklärend ist und Hama die entsprechende Vorgehensweise in nachvollziehbarer Weise erläutert.

Der zweite Hama, den ich erst vor kurzem gekauft habe, konnte gleich von Beginn alle Kartenformate - zumindest die, die ich im Einsatz habe - fehlerfrei auslesen und beschreiben. Dies wären Memory-Stick, Memory-Stick pro Duo, SD-Karte (bzw. SDHC) von 256 MB bis 8 GB. CF-Karten besitze ich keine und kann deshalb hierzu keine valide Aussage treffen. Auch andere Karten, wie MMC oder XD-Karten finden bei mir keine Verwendung.

Vergleich mit anderen Geräten:

Vor den Hama-Alleslesern hatte ich diverse Billigstprodukte im Einsatz, teilweise vom Elektronikversender und vom Discounter. Insgesamt haben sich so im Laufe der Jahre vier "Nicht-Hama-Geräte" bei mir eingefunden, die alle - im Vergleich zu meinen 1000&1 Writern - von wesentlich minderer Qualität sind, keine Updates erlauben bzw. eine signifikant schlechtere Lese-/Schreibgeschwindigkeit haben. In der Gesamtschau betrachtet, waren die anderen Lesegeräte ihr Geld alle nicht wert; da bekommt die Bedeutung des Wortes "preiswert" im Verhältnis zu "billig" wieder eine ganz andere Bedeutung (nämlich seinen Preis wert sein).

Zur Handhabung:

Den Hama Lesern liegt ein etwa 40 cm langes (kurzes) USB Kabel bei, das den Kartenleser über einen USB-Anschluss mit dem PC verbindet. Eine zusätzliche Stromversorgung ist nicht erforderlich. Für mein Empfinden hätte das beiliegende Kabel jedoch ein wenig länger sein können (wenn man vor hat, den Leser auf der rückwärtigen Seite seines PCs anzustöpseln, ist es vermutlich nicht sehr komfortabel die Speicherkarten in die entsprechenden Slots einzulegen). Da der Hama jedoch an seinem Gehäuse eine standardisierte Mini-USB-Buchse aufweist, kann man sich ja bei Bedarf ein längeres Kabel kaufen und den Hama dann darüber mit dem Rechner verbinden. Auf meinem Notebook (Windows XP) musste ich keinerlei Treiber installieren, die Geräte werden sofort nach dem Anschließen erkannt und es werden automatisch vier Laufwerke (entsprechend den vier Speicherslots am Gerät) neu in das Betriebssystem eingebunden. Über diese können dann die Speicherkarten in dem Lesegerät angesprochen (kopieren, löschen, formatieren....) werden.

Kurzum: Anstöpseln, Karte rein und los gehts. Dabei ist es übrigens egal, ob die Speicherkarten vor dem Anschluss an den Rechner in den Hama eingelegt werden oder danach; der Hama-Reader arbeitet stets zuverlässig und schnell.

Plus und Minus:

Wo viel Licht ist, gibt es auch Schatten.

- das mitgelieferte Kabel ist ein wenig kurz (etwa 40 cm lang).
- das Einstecken der Karten muss mit einigem Kraftaufwand erfolgen; ich musste mich bei den ersten Versuchen erst
ein wenig "überwinden", so viel Kraft auf die "kleinen" Speicherkärtchen anzuwenden.

Die negativen Punkte sind - für meinen Geschmack - zu vernachlässigen, deshalb keine Abwertung und nun zu den positiven Faktoren:

- der Hersteller stellt kostenfrei Updates zur Verfügung.
- der Kartenleser ist leicht und dennoch stabil
- der Betrieb des Kartenlesers sowie der Zugriff auf die eingelegten Speichermedien wird mittels einer LED (grün)
optisch angezeigt.
- der Hama hat standardisierte Schnittstellen (USB), der Nachkauf von Kabeln gestalt sich einfach und preiswert
- die Lese- und Schreibgeschwindigkeit finde ich sehr gut, was sich gerade bei großen Datenmengen positiv
bemerkbar macht.
- der Leser erkennt alle Karten, die ich bisher ausprobiert habe.
- dem Gerät liegt ein Verbindungskabel bei; man kann nach dem Kauf also gleich loslegen.
- die Handhabung ist sehr leicht und unkompliziert.

So, das war nun also meine erste Online-Rezension. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. Da ich mich beim Online-Einkauf oft auf die Rezensionen anderer Käufer verlasse, bleibt zu hoffen, dass "meine" Rezension vielleicht auch bei der ein oder anderen Kaufentscheidung hilfreich sein kann.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2007
Ich war bereits länger auf der Suche nach einem funktionierenden Partner für meine Hochleistungs SD-Karte SanDisk Extreme III, denn diese SD-Karte ist eine echte "Zicke".

Nachdem ich die Karte in diesen CardReader eingelegt habe kam dann zunächst auch wieder die Ernüchterung, denn dieser CardReader schien die Karte auch nicht zu mögen.

Mit Einspielung der aktuell erhältlichen Firmware (man höre und staune, ein CardReader mit flashbarer Firmeware!) hat er sich quasi mit der SanDisk bekannt gemacht und beide bilden seither ein Dream-Team.

Zu den inneren Werten kann ich nur sagen, dass die Übertragungsrate subjektiv gefühlt einfach super ist. Bei objektiven Messungen wurden dem CardReader z.B. durch Tom's Hardware ebenfalls beste Leseeigenschaften testiert.

Das Gerät ist definitiv eine hervorragende und dazu noch zukunftssichere Investition.

PS: Die Firmware ist übrigens erhältlich unter [...]
11 Kommentar| 99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2006
Der Kartenleser 1000&1 ist klein und kompakt. Knapp über Scheckkartengröße, keine 2cm dick.

Meinem Vorrezensenten ist wenig hinzuzufügen. Ein Hinweis vielleicht, das Gerät läuft unter XP ohne die mitgelieferten Treiber. Diese bringen aber das unten erwähnte Laufwerksicon-Feature. Dies wird in der sehr knapp gehaltenen Bedienungsanleitung nicht beschrieben.

Wenn die Treiber installiert sind, dann bekommen die 4 neuen Laufwerke, die der Kartenleser erzeugt, im Arbeitsplatz eigene Icons. Diese verändern sich, wenn eine Karte eingesteckt wird. Damit kann man sofort erkennen, welchen Buchstaben man wählen muß um auf die Karte zuzugreifen.

Wie hieß es noch so schön? "The first and last thing everyone needs" zumindest im Bereich Kartenleser...
66 Kommentare| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2010
Anfangs in erster Linie für die Karten der eigenen Kameras gedacht, ist dieser, möchte schon fast sagen geniale Kartenleser mittlerweile nicht mehr uns unserem Büro wegzudenken.

+ Produkt entspricht der Beschreibung
+ sofortige Erkennung unter Windows XP
+ öffnet für jeden Slot eine eigene Partition
+ alle 5 Karten-Slots passgenau
+ Update für SDHC-Karten bei unserem nicht nötig; wurden von Anfang an einwandfrei gelesen/beschrieben
+ Kontakte absolut zuverlässig
+ sehr stabiles Gehäuse
+ mitgeliefertes USB-Kabel gut verarbeitet und 55 cm lang
+ Lese-/Transferzeiten für alle Slots rasend schnell

+ Preis/Leistung erstklassig

sehr zu empfehlen

:) seit 3 Jahren oft und bisher ohne ein einziges Problem im Gebrauch!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2007
ist selber schuld!!!

Da mein PC kein Kartenlesegerät besitzt,war ich es leid meine drei Kameras,PSP(2GB Speicherkarte)usw.immer über USB laufen zu lassen.

Und siehe da,die Welt kann so schön und einfach sein.

Wie schon in den anderen Rezensionen beschrieben wird das Gerät unter Windows XP (ohne Treiberinstallation)sofort erkannt und dank USB 2.0 werden meine Bilder wesentlich schneller auf die Festplatte übertragen.

Weiterhin ist die 1000&1 für spätere und neue Kartentypen absolut zukunftssicher.

Auch die mitgelieferte Software zur Fotobearbeitung(ArcSoft) ist schon alleine das Geld wert.Ich habe mir das Programm angeschaut und man kann eine Menge damit anstellen(Helligkeit,Kontrast,Gamma,rote Augen entfernen,

Effekte,Dia-Show erstellen usw.)Für so eine Software zahlt man im Geschäft

schon locker seine 20-30 EUR.

Fazit:Die 1000&1 hat mich voll überzeugt und ist für diesen Preis unschlagbar!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2012
da ich mit meiner XD Picturecard bei vielen Computern unterwegs (gerade bei Parties steckt man ja die Karte auch mal in den Kartenleser bei Freunden) Probleme hatte, weil XD nicht überall gelesen wird, habe ich mir diesen Kartenleser von Hama gekauft.

Für das Geld bin ich wirklich begeistert. Er liest alle gängigen Formate, auch kleine und eher unübliche Karten können eingelesen werden (siehe Artikelbeschreibung).

Das Gerät hat fünf Slots, in welche die unterschiedlichen Größen eingeschoben werden können. Unter dem Slot steht jeweils, für welche Karte er geeignet ist, man kann also als Laie kaum etwas falsch machen. Da mehrere Karten angeschlossen werden können, ist es auch möglich, von einer Karte auf die andere Daten oder Bilder zu übertragen, was gerade unterwegs am fremden PC wirklich praktisch ist. Die Anschlüsse liegen alle an den Seiten, es braucht kein umständliches Gefrickel, selbst mit ungeschickten Fingern (wie den meinen) kann man die Karten problemlos einstecken.

Die Geschwindigkeit ist in Ordnung, ich bin sehr zufrieden. Da das Gerät recht klein ist (siehe technische Angaben bei Amazon), passt es gut in die Handtasche, die Fototasche und ist auch für unterwegs geeignet. Das Kästchen hat unten eine Einbuchtung, in die man bei Nichtgebrauch den USB-Stecker einrasten, kompakt und platzsparend. Auf der Unterseite des Gerätes sind außerdem kleine mitgelieferte Noppen, um bei Auflage auf dem Schreibtisch die Oberfläche nicht zu zerkratzen.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden :-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)