Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 15,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Halo (Halo-Trilogie 1) von [Adornetto, Alexandra]
Anzeige für Kindle-App

Halo (Halo-Trilogie 1) Kindle Edition

3.5 von 5 Sternen 73 Kundenrezensionen
Buch 1 von 3 in Halo Trilogie (Reihe in 3 Bänden)

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 15,99

Länge: 560 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …

«Adornettos Dialoge lesen sich frisch und realistisch.» new york times book review
«... ein Genuss!» publishers weekly

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alexandra Adornetto, geboren in Australien, lebt und studiert in Los Angeles. Sie entdeckte früh ihre Leidenschaft für Literatur und veröffentlichte bereits mit 15 Jahren ihren ersten Roman, dem drei weitere folgten. "Halo" ist mittlerweile in über 20 Sprachen übersetzt.

Anne Helm lebt als Sprecherin und Synchronschauspielerin in Berlin. Schon als Kind begann sie mit dem Synchronisieren und lieh dem "Schweinchen namens Babe" ihre Stimme. Inzwischen hat sie in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen mitgewirkt und arbeitet seit 2009 ebenso erfolgreich als Hörbuchsprecherin.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1288 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 560 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008RQH00M
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 73 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #178.555 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Als der Engel Bethany und ihre Geschwister Ivy und Gabriel in das verschlafene Küstenstädtchen Venus Cove kommen, steht ihre Mission fest. Als jüngste und unerfahrenste der drei Engel muss sich Beth aber erst an das Leben unter den Menschen gewöhnen. Bald schon freundet sie sich mit ihren Mitschülern an und trifft auf den attraktiven Xavier, in den sie sich entgegen ihrer himmlischen Bestimmung unsterblich verliebt. Doch schon bald ist es mit der Beschaulichkeit vorbei, als das Böse auftaucht und sich an Bethany hängt.

Schon im Voraus sollte man wissen, dass dieses Buch mehr Liebesgeschichte ist als ein reiner Jugend Fantasy Roman. Im ersten Band dieser Trilogie geht es größtenteils um die Beziehung zwischen Beth und Xavier, es wird erklärt, wo sie her kommt und wie sie sich in ihrer neuen Umgebung einlebt. Dabei geht es sehr romantisch zu und ich würde behaupten, dass Leute, die Kitsch nicht mögen, lieber die Finger von dieser Reihe lassen sollten, auch wenn ich persönlich die Geschichte nicht zu kitschig fand, was wohl daran liegt, dass ich solche Arten von Geschichten mag. Natürlich wird es schon allein durch das Erscheinen der Engel (auch wenn ich selbst glaube, dass es diese wahrhaftig gibt) fantastisch, aber das Böse in Gestalt des charismatischen Jake Thorn taucht erst ziemlich spät auf. Dabei verläuft die Handlung größtenteils eher ruhig. Man merkt also, dass es sich hier um einen ersten Band handelt, der wohl in das große Ganze einführen soll. Der Cliffhanger am Ende macht genau das auch noch einmal deutlich.

Auffällig ist der sehr schöne, recht einfach gehaltene Schreibstil der Autorin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Engelsbücher erleben zur Zeit ja eine Art Renaissance. Von Anfang an bekundete ich meine liebe Mühe mit diesen geflügelten Wesen, denn auch im wahren Leben sind mir die Lausbuben lieber als die "Engel". Doch da ich in letzter Zeit vom einen oder anderen himmlischen Buch positiv überrascht worden bin, nahm ich "Halo" interessiert zur Hand.

Alexandra Adornetto lässt und die Geschichte aus Bethany`s Sicht erleben. Sie ist die jüngste der drei himmlischen Geschwistern, die eines Abends in menschlicher Gestalt auf der Erde landen. Zuerst erzählt sie uns ausgiebig, wie sie und ihre Geschwister sich auf der Erde einleben und man erfährt einiges aus ihrem eigentlichen Leben als Engel. Schon da merkte ich, dass dies nun die Engel waren, die nicht so meinen Geschmack trafen, nämlich die perfekten, himmlischen Boten.

Aber auch sonst treffen wir in "Halo" auf jede Menge Klischees: Neben den perfekten Engeln stossen wir auf einen toll aussehenden, perfekten jungen Mann, wir erleben die Liebe auf den ersten Blick, eine kitschige Liebesgeschichte und lernen einen durch und durch gemeinen Bösewicht kennen. Ich hatte das Gefühl, in "Halo" gibt es nur Schwarz und Weiss und keine Graustufen.

Bethany ist mir von den Engeln noch am sympathischsten, denn da sie noch jung und unerfahren ist, macht sie doch den einen oder anderen Fehler. Erstaunlich finde ich es immer, dass Neuzugezogene in Büchern immer an ihrem ersten Schultag schon eine beste Freundin finden. Diese ist dann meistens noch beliebt und total "in". So auch hier: Molly hat einige Freundinnen und ist meiner Meinung nach ein rechtes "Püppchen". Die Gesprächsthemen der Clique drehen sich vor allem um Mode und Jungs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Als dieses Buch zum ersten Mal auf meinem Schreibtisch lag, war ich direkt vom wunderschönen Cover beeindruckt. Da ich zu dem Zeitpunkt allerdings auch schon zahlreiche negative Kritiken dazu gelesen habe, war ich doch mehr als skeptisch, was dieses Buch angeht.
Die Kurzbeschreibung klang jedoch weiterhin sehr interessant, sodass ich mich irgendwann entschieden habe, das Buch doch noch zu lesen.

Leider bereue ich die vielen Lesestunden für den Auftakt der "Halo"-Reihe sehr, bei der Handlung und den Charakteren hat mir doch zu viel gefehlt. Dafür ist der Schreibstil allerdings recht gelungen. Zwar hatte ich auch dabei einige Startschwierigkeiten und ich kam erst nach den ersten einhundert Seiten in die Geschichte hinein, aber von da an hatte ich mit dem Schreibstil keinerlei Probleme mehr.

Die Sprache ist relativ einfach gehalten und liest sich flüssig und angenehm, allerdings ist die Geschichte auch sehr vorhersehbar, sodass ich leider so gut wie gar nicht mitfiebern konnte, was den Lesespaß enorm gehemmt hat. Dazu hat das Buch kaum Höhen und Tiefen, stellenweise habe ich das Buch in der Hand gehalten und mir gedacht, dass rein gar nichts passiert und alles nur so vor sich hinplätschert. Sehr schade, denn der Schreibstil ist wie gesagt recht gut. Wäre die Handlung an sich besser, wäre "Halo" ein solides Jugendbuch.

Ein großer Kritikpunkt sind bei diesem Buch die Charaktere, die man in jedem zweiten bis dritten Jugendbuch vorfindet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover