Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Dieser Artikel wird ausschließlich an volljährige Kunden versandt. Es erfolgt eine Identitäts- und Altersprüfung bei Lieferung
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Halloween: Resurrection

3.6 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,83
EUR 4,30 EUR 4,00
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Halloween: Resurrection
  • +
  • Halloween: H20
  • +
  • Halloween - Die Nacht des Grauens
Gesamtpreis: EUR 17,20
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Jamie Lee Curtis, Brad Loree, Busta Rhymes, Bianca Kajlich, Sean Patrick Thomas
  • Komponist: John Carpenter, Danny Lux, Jen Miller
  • Künstler: Robert A. Ferretti, Larry Brand, Brad Gough, Martin Fossum, Troy Hansen, Paul Freeman, Malek Akkad, David Geddes, Moustapha Akkad, H. Daniel Gross, Sean Hood, Louis Spiegler, Bob Weinstein, Harvey Weinstein
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Constantin Film
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2005
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000BNUXMQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.256 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Während Laurie Strode noch im Sanatorium weilt, weil sie glaubt, vor Jahren ihren geistesgestörten Bruder und Mörder Michael Myers umgebracht zu haben, gehen im verlassenen und verfallenen Haus des Killers neue, merkwürdige Dinge vor. 6 junge Studenten lassen sich für das Projekt "Dangertainment" anwerben, um für eine Internet-Aktion spezielle Schockeffekte zu inszenieren. Als ihnen jedoch bewusst wird, dass sie genau in dem Haus mit dem Tode spielen, in dem mit Michael Myers einst der blanke Horror regierte, wird ihnen merklich unwohl. Erst das Versprechen eines College-Stipendiums, das jeder der jungen Leute nach erfolgreicher Durchführung des gefährlichen Projektes erhalten soll, überzeugt die Crew zu bleiben. Also werden Kameras installiert und die makabersten Inszenierungen eingeübt. Was die Gruppe jedoch nicht weiß: Es ist Halloween und Michael Myers ist heimgekehrt, um mitzuspielen! Und sein Spiel ist echt!

Movieman.de

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Verleihdisc bietet nur wenige Extras.

Bild: Die hohe Leuchtkraft schafft einen plastischen Eindruck, der auch den sichtbaren Kontrastumfang leicht erweitert. Grundsätzlich tritt auch ein recht deutliches Bildrauschen auf. Verbesserbar ist der optische Eindruck noch in puncto Kompression, die in hellen und größeren Farbflächen das Grieseln in stehende Rauschmuster und einen geringen Mattscheibeneffekt wandelt. Der Bildeindruck ist so weniger ruhig und wirkt auch schon in leichten Kamerabewegungen unruhig. Die Schärfewirkung ist in der Detail- als auch der Kantendarstellung im Bereich des GUT, zeigt aber leichte Mankos in der Detailtiefe von nicht nahen Objekten.

Ton: Gute dynamische Werte mit reichlich Tiefgang schaffen einen soliden Grund für die immer wieder überraschend deutlichen Surroundeffekte. Die englische Tonspur klingt etwas lauter, als die beiden deutschen Spuren. Die Raumaufteilung ist gelungen und wirkt zu keiner Zeit unglaubwürdig, sondern stets drückend und detailreich. Auch sprachlich ist lediglich das Frequenzband etwas schmaler, als z.B. in der Musik. Dies ist aber eher normal, als ein Makel. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Myers Filme sind die klassiker pur, sie uncut zu bekommen ist immer sehr schwierig doch bei dieser DVD ist es kein problem und die Hülle wie ein Buch aussieht mit eingebundenem Booklet. Sieht sehr schön aus und der film ist in meinen Augen auch uncut habe jetzt nichts fehlendes bemerken können.

Auch wenn dieser Teil zu den schwächsten gehört (aber immer noch besser als das Remake) ich hätte mir lieber eine fortsetzung mit John gewünscht da er in H20 vor Myers fliehen konnte aber in Halloween kann man ihn ruhig ansehen können und für Myers Liebhaber sowieso.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Zu den Inhalten ist bereits alles gesagt. Argumente wie -gehört in jede Halloween-Sammlung- kann ich so nicht stehen lassen. Ich habe auch Teil 3 nicht in meiner Sammlung, weil er mit der Michael-Story absolut nichts zu tun hat.

Die Macher hätten sich selbst einen Gefallen getan, den Anfang dieses Teiles an das Ende von H20 anzuhängen und den Rest einfach in die berühmte Tonne zu kicken.

Wie hier schon mancher geschrieben hat, ist die Überleitung von H20 wirklich gelungen, von unrealistisch braucht man doch in diesem Genre nicht sprechen ! Aber wie man die Rolle der Laurie aus dem Plot geschrieben hat, zeigt doch, dass man absolut kein Interesse daran hatte, einer Fangemeinde eine Fortsetzung zu schenken. Es geht ausschließlich um eine billige Um- und Fortsetzung eines wertvollen Stoffs mit maximaler Gewinnausschüttung und das ging mächtig in die Hose.

Natürlich kommt auch in diesem Film die ein oder andere Gruselstimmung auf, aber die leicht angestaubte und bei den Fans so beliebte Horror-Atmosphäre der voran gegangenen Teile, in denen es garnicht auf Hauptsache blutig ankam, kommt zu keinem Zeitpunkt auf.

Fazit : Der Film reit sich in eine Vielzahl neumodischer Horror-Filme, die ebenfalls auf Wackelkamerabilder setzen, aber ist eben einfach nichts mehr besonderes.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hemeraner TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. November 2015
Format: DVD
Mit Spoilern, obwohl ich nicht wüsste, wie man diesen Film spoilern könnte. Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) sitzt in einer geschlossenen Anstalt. Sie hat angeblich ihren Bruder geköpft, allerdings stellt sich heraus, dass Myers seinerzeit einen armen Krankenpfleger den Kehlkopf zerdrückt hat und ihm wohl eine Maske aufgesetzt. Also hat sie den und nicht ihren Bruder gekillt. Jeder hält sie für verrückt, Doch sie ist sehr wohl bereit für ihren untoten Bruder, den schlitzenden Massenmörder Michael Myers. Tatsächlich taucht Myers auf und bedroht sie. Zunächst sieht es tatsächlich so aus, als hätte sie ihn, doch dann plagen sie Gewissensbisse ob er es wirklich ist und nicht wieder ein harmloser Typ, den Myers in seine Rolle drängte (und der sie natürlich unschuldig verfolgt hat und der sie unschuldig versuchte auf dem Dach abzuschlitzen, haha). So ist sie für einen Moment unachtsam und wird nach über 20 Jahren und sieben Vorfilmen ermeuchelt.

Eine Gruppe Studenten will eine Reality TV Show über Michael Myers drehen und begibt sich zu dem vollkommen erhaltenen und vollständig eingerichteten Haus von Myers. Es ist ja nicht so, dass Behörden das Haus bereits vollständig auseinander hätten nehmen können oder dass idiotische Fans Klamotten aus dem Haus hätten klauen können, nein, es ist noch alles so als würde Schlitzerchen noch da wohnen. Und tatsächlich wohnt er immer noch da. Sara (Bianca Kajlich). Nur murkst er jetzt die Gruppe nacheinander ab.

Erschossen, verbrannt und geköpft. Rick Rosenthal, der bereits den zweiten Teil der Reihe gedreht hat, hat sich nunmehr auch der Wiederauferstehung des Films angenommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 25. September 2015
Format: DVD
Willkommen im Halloween Kosmos, willkommen bei dem unbesiegbaren Serienkiller Michael Myers: Diese Horrorikone haben wir dem grandiosen John Carpenter zu verdanken, der 1978 mit "Halloween - Die Nacht des Grauens" aus einem Low Budget Movie einen unsterblichen Klassiker des Horrorfilms schuf. Das Original gilt als Mutter aller Slasherfilme, in denen Teenies um ihr Leben laufen. Aus der Idee des Originalfilms enstanden diverse Fortsetzungen, Teil 2 wurde von Rick Rosenthal (Bad Boys) inszeniert und der Filmemacher führte auch im 2002 entstandenen "Halloween: Resurrection" Regie.

Leider kann die gute Qualität der ersten Sequenz nicht gehalten werden. Dort befindet sich der Zuschauer wieder im Krankenhaus, in einer psychiatrischen Klinik, wo Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) Patientin ist. Drei Jahre sind seit den Ereignissen von dem geglückten "Halloween H20" vergangen. Leider lebt Michael (Brad Loree) immer noch, denn Laurie hat nicht ihren Bruder geköpft, sondern einen Rettungssanitäter, was aber keiner weiß - allerdings ahnt Laurie etwas, die nur so tut als würde sie ihre Medikamente nehmen. Denn an diesem 31. Oktober 2001 kommt er zurück und es kommt zur ultimativen Konfrontation zwischen Bruder und Schwester. Am Ende des Kampfes sind "Wir sehen uns in der Hölle wieder" die letzten Worte der sterbenden Laurie.
Und wieder ist Halloween in Haddonfield. Die Studenten Bill Woodlake (Thomas Ian Nichols) Donna Chang (Dais McCrackin), Jen Danzig (Katee Sackhoff), Jim Morgan (Luke Kirby), Rudy Grimes (Sean Patrick Thomas) und Sara Moyer (Bianca Kajlich) gewinnen einen Wettbewerb und dürfen deshalb eine Nacht im Elternhaus des Serienkillers Michael Myers übernachten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden