Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
130
4,3 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,94 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. August 2015
Da braucht man eigentlich nicht viele Worte. Der erste Teil der Halloween Reihe ist ja schon Kult, was danach kam - Geschmackssache. Dieser Film Halloween H20 macht alles wieder gut. Einfach ein top Film! Da gibt es von mir 5*!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2001
Besonderes sollte man von diesem Film nicht erwarten. Er ist zwar nett anzuschauen und stellenweise auch ganz spannend (vor allem das Showdown), dies wird jedoch immer wieder von Möchtegernschockeffekten gebremst. Auch sollte man den Film am Besten nachts anschauen, da er meiner Meinung nach zu dunkel aufgenommen wurde. Ach ja, und wer die anderen Teile nicht kennt (so wie ich) sollte den Film erst garnicht anschauen. Fazit: Solider Slasher, leider zu konventionell und wenig Spannung. Dafür ist die DVD ganz in Ordnung. Klares Bild und Ton und ein animiertes Menu mit tollen Specials.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2013
kenne zwar nicht alle Teile von Halloween, auschließlich den ersten Teil den man ja kennen muss . Dieser hier gehört eindeutig zu den besten der Reihe. Michael Myers agiert wieder so wie man ihn kennt: blutig und gewissenhaft ! Für Fans natürlich ein Muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2006
Halloween, der Beginn des Slasher Films. Mit Freitag der 13. wohl der Film, der das Genre mehr geprägt hat als jeder andere Film. Doch die Zeiten ändern sich, die neue Messlatte lautete Scream. Dieser Film hat den Teenie Slasher gegründet, eine harmlose Form des Slasher Movies. Nachdem Halloween mit Teil 6 im Fahrwasser von Freitag der 13. mitfuhr, setzt die Fortsetzung H20 im Scream Fahrwasser an.

Michael kehrt zurück um Laurie zu töten, ja richtig. Das Mädchen das in Teil 1 und 2 so heftigen Widerstand leistete. Mittlerweile sind 20 Jahre vergangen, aber die Geister der Vergangenheit lassen Laurie nicht los. Michael ist zurück und diesmal will er es zu Ende bringen, mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln....

Mehr brauch man über die Story nicht zu wissen, da sie keine interessanten Aspekte rüberbringt. Sie dümpelt vor sich hin, wie in den guten alten Zeiten. Der ganze okkulte Aspekt aus Teil 6 wurde zum Glück ignoriert, dafür konzentriert man sich ganz zurück auf den ersten Teil.

Aber auch das ist nicht ganz gelungen, dafür zeigt man bei den Kills dann doch ein wenig zuviel. Die Atmosphäre rettet den Film größtenteils, denn diese ist durchgehend stimmig.

Halloween H20 bleibt hinter Scream zurück, ist aber dennoch ein netter Slasher für zwischendurch.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2007
"Halloween H20", der siebte Teil der Reihe, setzt an das Ende von "Halloween 2" an und spielt 20 Jahre später. Dabei werden die Teile 4-6 fast völlig ignoriert.

"Halloween H20" ist mal wieder ein spannender und unterhaltsamer Halloween - Streifen, der sich sehen lassen kann. Trotz FSK 16 bietet der Film auch einige harte Splattereffekte. Und nicht zu vergessen... auch Jamie Lee Curtis ist wieder mit von der Partie.

7 von 10
33 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2000
nach ausflügen in die verkappte keltenanhänger-szene des vorangegangenen teils kehrt michael myers endlich wieder zu seinen ursprüngen zurück. vergessen ist der mystische voodoo-quatsch des 5. teils. michael myers ist wieder da! und diesmal ist auch sein lieblingsopfer wieder mit dabei: jamie lee curtis, die ihrerzeit ihre karriere mit dem ersten teil starten konnte. geschickt ignoriert "h20" alle fortsetzungen und knüpft direkt an das legendäre original an. schade, daß donald pleasence nicht mehr dabei sein kann. und schade, daß man kürzlich bekanntgab, noch eine "halloween"-fortsetzung nachzuschießen. wäre nicht nötig gewesen. "halloween".... "halloween: h20" der kreis hat sich geschlossen. wieso muß er wieder aufgerissen werden?
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2008
Als ich gelsen haben, dass dieser Film ab 16 ist, dachte ich "Entweder ist er geschnitten, oder so langweilig und ohne, dass wirklich etwas passiert". Aber nein, keines von Beiden trifft ein. Die vom Jugendschutzgesetzt (bestimmer der FSK) haben einfach mal wieder nicht richtig hingesehen. Wie kann man diesen Film denn noch ab 16 freigeben? Ein Gesicht wird durch einen Schlittschuh geteilt, Beine werden gebrochen, Kehlen aufgeschlitzt, ein Kopf wird mit einer Axt abgeschlagen und ganz viele Fleischwunden sichd zu sehen...
Naja, egal.
So, jetzt aber zu dem Film allgemein. Ich muss wirklich sagen, dass das der beste Teil der Halloween Reihe ist.
Halloween 1-6 und jetzt auch noch der aus 2007. Aber dieser hier ist wirklich der beste von allen.
Die Schauspieler sind richtig gut. U.a aus "10 Dinge, die ich an dir hasse", "Deep Blue Sea" oder auch "American Pie" richtig gute Schauspieler.
Dann kommt noch hinzu, als positiver Aspekt, dass der Drehort richtig gut ist. In den alten Teilen ist alles düster, und irgendwie bedrückend. Aber in diesem Film gefällt mir alles richtig gut.

Als Fazit würde ich sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt, den Film anzuschauen. Unbedingt kaufen!!!Und nicht durch FSK 16 abschrecken lassen, denn er ist tortzdem ziemlich brutal!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2011
Steve Miner erschuf mit "Halloween H20" den finanziell erfolgreichsten Teil der Halloween-Reihe.

Das lässt sich darauf zurückführen, dass sowohl die alten Fans, denen die ersten Filme gefielen, aber mit der ersten Fortsetzungsversion ab Teil IV nicht einverstanden waren, als auch die junge Generation im Teenie-Horror-Fieber angesprochen wurden.

Thematisch wird die Geschichte 20 Jahre nach der Nacht von 1978 erzählt. Teil II wird nur kurz in einer Unterhaltung erwähnt, während der I. Film mit Rückblenden wieder in Erinnerung gebracht wird.

Suspense und das metaphysische Element des ersten Films (Fehlen des Grundes für Michael MyersŽ Taten) kommt leider nicht auf. Hier sind die Motive klar und Platz für Interpretationen wird nicht geboten.

Die Mordszenen sind gut und nicht zu explizit dargestellt.

An und für sich ein gut gemachter Horrorfilm, der etwas zu poliert daherkommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2002
Teil 7 der Halloweenreihe schliesst genau an die beiden ersten Teile an und lässt die mittelmässigen bis grottenschlechten anderen Teile vergessen:
Laurie Strode ist Direktorin einer Privatschule und hat mittlerweile einen selbstbewußten Sohn. Nur ihre Vergangenheit hat sie nicht vergessen und verarbeiten können. Da bleibt es jawohl nur zu erwähnen, das Konfrontation das einzig Hilfreiche ist ... Michael Myers schaut vorbei...
Regisseur Steve Miner, der Erfahrung in seinem Fach mit Filmen wie FREITAG DER 13. machen konnte, liefert einen souverän in Szene gesetzten Thriller ab. Dank der Mitarbeit von Jamie Lee Curtis und Shooting-Star Josh Hartnett stimmt auch das Schauspiel. Wenngleich der Thriller etwas blutleer ausgefallen ist, weiss Miner geschickt seine Spannung einzusetzen. Lobenswert sind auch seine Zitierungen anderer grosser Horrorfilme. So ist zum Beispiel Janet Leigh mit dem Original-Wagen aus Alfred Hitchcocks PSYCHO zu sehen. Teil 8 soll folgen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2016
Die Handlung ignoriert die Handlung der Teile 3 bis 6. Der Film spielt 20 Jahre nach dem Ende von Halloween 2 (1981, der leider in Deutschland beschlagnahmt ist und mit dem ersten eine Handlung bildet) und ist recht spannend umgesetzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden