Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,96
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Halloween 4 - The Return of Michael Myers

3.7 von 5 Sternen 48 Kundenrezensionen


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Donald Pleasence, Ellie Cornell, Danielle Harris, George P. Wilbur, Michael Pataki
  • Regisseur(e): Dwight H. Little
  • Komponist: Alan Howarth, John Carpenter
  • Künstler: Peter Lyons Collister, Paul Freeman, Alan B. McElroy
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Surround)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: VCL
  • Erscheinungstermin: 1. März 2001
  • Produktionsjahr: 1988
  • Spieldauer: 84 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 48 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004RYIX
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.918 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach 10 Jahren ist er zurückgekehrt und mit ihm das Grauen. Michael Myers konnte aus dem Krankentransport, der ihn von einer staatlichen Anstalt für gefährliche Geisteskranke in ein öffentliches Krankenhaus überführen sollte, entfliehen. Seine blutige Spur führt erneut nach Haddonfield. Dr. Loomis - Donald Pleasence - der aus seinem ersten Erlebnis mit Michael Myers gelernt hat, kann sich vorstellen was er plant: Er will seine einzige noch lebende Verwandte - seine Nichte Jamie - töten. An Halloween startet er seine grausige Jagd auf alles, was sich ihm in den Weg stellt...

Amazon.de

Wie jeder gute Horrorfilmhauptdarsteller ist auch Michael Myers nicht totzukriegen. In Halloween 4 hat er es auf seine Nichte abgesehen: Myers nutzt seine Verlegung in ein Krankenhaus zur Flucht und taucht kurze Zeit später in Haddonfield auf -- der Stadt, in der das Verhängnis seinen Anfang nahm. Und natürlich ist es mal wieder Halloween, als Michael Jagd auf seine Nichte und deren Pflegeschwester macht. Und natürlich ist es mal wieder der leidgeprüfte Dr. Loomis (Donald Pleasence), der ahnt was geschehen wird und dies verhindern will.

Kurz gesagt: Für Horrorfreunde bietet Halloween 4 solide Kost, die den Zuschauer aber nicht gerade vor Gruseln aus dem Sessel kippen lässt. Zu oft schon hat man schreiende Teenager gesehen, die sich die Treppe hinaufretten möchten, und unaufhaltsame Killer, die immer wieder aufstehen, egal, wie oft man auf sie schießt. Dennoch ist die Story relativ schlüssig und unterhaltsam -- das Ende des Films ist sogar recht gelungen.

Neben dem Film in ordentlicher Qualität sind auf der DVD noch Trailer diverser Splatter-Filme enthalten. Halloween 4 ist sicherlich kein Meilenstein des Genres, aber für einen Horrorkinoabend nicht die schlechteste Wahl. Zu bemängeln ist allerdings, dass auf der DVD zu wenig Bonusmaterial enthalten ist. --Ines Heidrich

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Also der Film hätte auf jeden Fall 4 Sterne verdient! Eigentlich ist die Handlung ja relativ simpel: Nach dem plötzlichen Tod von Laurie Strode kommt ihre kleine Tochter Jamie in eine Pflegefamilie! Doch als wäre es für die Teenagerin Rachel nicht schlimm genug, jetzt eine neue und extrem nervige Stievschwester zu haben, hat es Michael Myers auch noch auf seine letzte lebende Verwandte abgesehen!
Der Film ist, wie es schon in den ersten beiden Teilen war, von der Handlung her sehr simpel, aber dafür extrem gut umgesetzt und mit haufenweise Spannung versehen! Dazu kommt dann auch noch ein Ende, dass jedem Horrorfan den Atem rauben wird!
Schade ist nur, dass auch bei diesem Streifen malwieder die Schere ihren Auftritt hatte und alles schön auf Grundschulniveau zurechtgeschnippelt hat!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Sequels sind in den meisten Fällen so überflüssig wie Durchfall. Glücklicherweise gibt es löbliche Ausnahmen, so auch bei Fortsetzungen von erfolgreichen Horrorfilmen. Michael Myers ist neben Freddy Krueger und Jason wohl der bekannteste Massenmörder einer Horrorfilm-Reihe. Ich persönlich habe mich am meisten für die "Halloween"-Serie interessiert und gerade dieser vierte (eigentlich dritte!) Teil, ist eine gelungene Fortsetzung.

STORY:

Eingangs sei erwähnt, das "Halloween 3" nicht wirklich etwas mit dem Maskenmann zu tun hatte. Erst bei DIESEM vierten Sequel wird die Story von Teil 1 und 2 weitererzählt: Sowohl Myers als auch sein Psychater Dr. Loomis haben den Brand überlebt und desweiteren hatte die, inzwischen verstorbene Laurie Strode eine Tochter namens Jamie bekommen. 10 Jahre nach den Ereignissen aus Teil 2 (in der deutschen Synchro fälschlicherweise, ein Jahr zuvor!) ist Myers nun in einer Nervenheilanstalt untergebracht und soll zu Beginn des Films verlegt werden. Keine gute Idee! Es kommt wie es kommen muss und die Überführung endet für das begleitende Ärzteteam tragisch. Hätten sie sich aber eigentlich denken können: schließlich steht Halloween kurz bevor und Myers weiß aufgrund einer Unterhaltung der Ärzte, das er eine Nichte hat - seine letzte lebende Verwandte...

DARSTELLER:

Neben dem Glücksgriff Donald Pleasence, der abermals den inzwischen etwas verschrobenen Doktor verkörpert, spielt Stuntman George P. Wilbur den mordenden Mann mit der weißen Maske. Daneben gesellt sich die Jungdarstellerin Danielle Harris (Jamie) und Ellie Cornell als deren Halbschwester Rachel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 30. März 2002
Format: DVD
Ich wollte mir den Film unbedingt kaufen, da das Gerücht umging, diese DVD wäre ungekürzt, wurde daraufhin, aber brutal enttäuscht, denn was da zu sehen war, war die normale Fernsehfassung. Ausserdem sind keine extras auf der Scheibe enthalten, also besser Hände weg.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von kolega04 am 9. September 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich würde fast sagen das bis auf 2-3 Gewaltszenen der Film Uncut ist. Vermasseln tuen es die Leute vom Smith Grove schon bei der Verlegung von Michael Myers. Obwohl sie wissen wie Gefährlich dieser Soziopat ist wollen Sie ihn doch tatsächlich mit nur einem Krankenwagen in dem gerade mal 4 Menschen sind von der einen Irrenanstalt zur anderen transportieren. Diese lange nicht gegebene Flucht chance für Michael nutzt dieser natürlich direkt aus. Er geht nach Hadonfield, jagt seine nichte, killt bis auf den Cheriff sämtliche Bullen und natürlich viele andere. Trotz vorheriger Erfahrungen wollen die Leute einfach keine Gefahr sehen (aus Dr.Lumies und dem Cheriff) und machen weiter wie vorher so das diese Reihe eines wunderbaren Horrorfilms getrost weiter gehen kann. Ein absouluter Klassiker der bei keinem Horrorfilm Liebhaber fehlen darf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Als ich mir damals diese DVD gekauft hatte, wusste ich erstens gar nicht, dass es eine 18er Version gibt und zweitens, dass diese Version noch geschnittener ist als die Fernsehversion!
Ich hatte mir alle Halloween Teile auf VHS aufgenommen, doch mit der Zeit ließ die Qualität nach.
Aber als es dann die Halloween Box gab, war ich über glücklich und kaufte sie mir natürlich sofort. Da wurde ich jedoch ziemlich enttäuscht! Denn auch die anderen Teile, außer Teil 1, waren noch geschnittener als im TV! Deshalb habe ich die 4 VHS behalten und die Box verkauft!
Bei einem anderen Online Shop habe ich endlich die 18er Versionen auf DVD gefunden! Nur Teil 1 ist ab 16.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nach Halloween 3 kommt Michael Myers im 4. Teil der Slasher-Reiher wieder vor, und zwar in einer Geschichte, in der er 10 Jahre nach Teil 1 und 2 wieder auf Jagt geht und seine Nichte Jamie verfolgt. Apropos Jamie: Jamie Lee Curtis spielt in Teil 4 nicht mit, dafür ist Donald Pleasence wieder als Dr. Loomis zu sehen, welcher mal wieder alles gibt, um den Wahnsinnigen zu schnappen.

Ich habe mir die FSK-16-Verion dieses Films gekauft, mir war klar, dass mal wieder kein Mord (oder nicht viel) der Schere entkommen konnten, aber seltsamerweise war dann auf der DVD deutlich ein FSK-18-Logo zu sehen. Ich dachte mir, ob das hier vielleicht die UNCUT-Version ist und hab sie mir gleich mal angeschaut. Die Morde waren wirklich schön lang und wirkten ungekürzt bis auf den in der Garage wo Michael den Mechaniker aufspießt. Ich habe gehört, dass in der FSK-16-Version nicht viel fehlt, aber das was fehlte, war wohl der Garagen-Mord. Vielleicht ist es sogar wirklich die 16er-Fassung und das 18er-Logo ist nur versehentlich drauf gedruckt worden oder aber die vorhandenen Trailer in den Extras sind ab 18 freigegeben, ich weiß es nicht. Jedenfalls wirkt der Film sehr ungekürzt, aber ob eine 16er oder 18er Freigabe für ihn passt, weiß ich nicht. Trotz "FSK 18" (oder 16) ist der Film bei weitem nicht so spannend wie der erste Teil, weil Teil 4 nichts Neues mehr ist und man von Teil 1 und 2 weiß, dass Michael Myers nicht oft zu sehen ist und dass er so ziemlich jeden tötet außer das Familienmitglied, auf das er es eigentlich abgesehen hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden