Facebook Twitter Pinterest
Hail to England ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Hail to England

4.7 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,31 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 25. April 2005
EUR 21,31
EUR 21,31 EUR 3,98
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
7 gebraucht ab EUR 3,98 1 Sammlerstück(e) ab EUR 24,99

Hinweise und Aktionen


Manowar-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Hail to England
  • +
  • Into Glory Ride
  • +
  • Sign of the Hammer
Gesamtpreis: EUR 40,29
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. April 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Magic Circle Music (SPV)
  • ASIN: B00099BRV8
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 368.479 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Blood Of My Enemies
  2. Each Dawn I Die
  3. Kill With Power
  4. Hail To England
  5. Army Of The Immortals
  6. Black Arrows
  7. Bridge Of Death


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Im Jahre 1984 veröffentlichtem Manowar, ein brilliantes, pures Heavy Metal Album namen "Hail To England", im selben Jahr erschien auch "Sign Of The Hammer", das ebenfalls nur gute Songs aufweisst.

Blood Of My Enemies: Ein eingängiger Gitarrensound und ein mächtiger Kampfschrei Eric Adams eröffnen das erste Lied der Scheibe. Majestätisch setzt Adams hier seine Stimme in Szene, alles begleitet von riffigen Gitarren und harten Drums. Spätestens nach Einsatz des Refrains fühlt man hier etwas magisches, DAS ist der Spirit des Heavy Metals!

Each Dawn I Die: Trommeln ertönen als der zweite Song ertönt. Der Gesang ist hier hasserfüllter als im Opener, und im Refrain hört man einen kraftvollen Scram von Eric. Dieses Lied trift vor Hass und ist neben Hatred das dunkelste der Band. Wenn man einmal den Liedtext liest wird einem dies noch stärker bewusst.

Kill With Power: Boooaahh, was für ein Teil! Es beginnt mit immer schneller werdenden Drums bis ein einheitlicher Rythmus gefunden wird und Eric gleich zu Anfang seine heftigen Screams unter beweiß stellt. Der Refrain räumt jeden Zweifel aus dem Weg! Hierbei handelt es sich um pure Power. Live kommt das Lied noch besser, wenn das Pubilkum die Worte "Die, Die!" zurück schleudert fängt die Halle zu beben und die Menge an zu toben!

Hail To England: Ein Klassiker mit übelstem hymnencharakter, der die Gründung Manowars zum Teil dokumentiert. "On English Ground We Were Born ..." Gesang, Gitarren, Drums und Bass alles ist perfekt in eineander abgestimmt, sodass sich eine wunderbare Atmosphäre einstellt. Das Album trägt den selben Namen, jedoch ist Hail To England noch lange nicht das Highlight der Scheibe!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Hail to England", das ist typisch Manowar!
Beispielsweie sind auf diesem Album heutige Standart - Konzert-Tracks wie das grandiose "Kill with Power" oder "Blood of my Enemies" enthalten. Ebenso findet sich "Army of the Immortals", die Hommage an die Fans, die Manowar zu den Kings of Metal machten, auf dieser Hammerscheibe!
Der beste Sond des gesamten Albums (und einer der am seltensten gespielten: bis Ende der '90er Jahre wurde der Song insgemsamt nur einmal gespielt, am 6.6.(198)6!!! Inzwischen ist eine Live-Version auf der "Hell on Stage Live" - CD veröffentlicht):
Bridge Of Death!!!!!
Von Anfang bis Ende dieses Liedes fühlt man nur eins: eine absolute Gänsehaut. Keine andere Stimme dieser Welt könnte dieses Meisterwerk besser singen als Eric Adams.
Ein Lied, das als stellvertretend für alle genialen Leistungen dieser Band betitelt werden kann!
Allein schon "Bridge of Death" macht "Hail to England" zu einer der besten CDs im gesamten Metal-Bereich.
Spätestens nach dem Anhören dieser Scheibe kann es nur noch hießen:
All Hail, MANOWAR!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nachdem ich immer noch von der "Gods of War" geschockt bin, brauch ich wahrlich großartigen Metal-Stoff. Was paßt da bessser als die Manowar-Götterscheibe überhaupt "HAIL TO ENGLAND"?!?!

Das ist Heavy Metal in seiner reinsten und besten Form. 7 Songs, 7 unsterbliche Klassiker. Kein Kirchengeorgel, kein Singsang, nur Power!!!

Egal ob man den übergenialen Opener "Blood Of My Enemies", den Stampfer "Each Dawn I Die", den Nackenbrecher "Kill with power", die Hymne "Hail to England", das gottgleiche "Army Of The Immortals" oder den Manowar-Übersong "Bridge of death" aufgelegt, hier ist alles perfekt, genial und einfach einzigartig. Ganz großes Metal-Kino, daß ganz locker mit den besten Outputs von Maiden, Priest, Savatage.... mithalten kann.

Ganau SO (!!!) muß ein ultimativer Metal-Klassiker sein.

Allen Manowar-Einsteigern möchte ich neben dieser Göttergabe auch noch die ähnlich fantastischen Meisterwerke "Into glory ride" und "Sign of the hammer" und "Kings of Metal" wärmstens ans Herz legen. Alles was danach kam, kann man kaufen, muß man aber nicht.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nun ja, Priests Painkiller kommt vielleicht noch an diese göttliche Muster-Metal-Scheibe ran, aber das war's dann auch. Dieses Album platzt vor Wut (Each Dawn I Die, Kill With Power), nie waren Manowar so böse ("Lucifer is king, praise SATAN!!" aus Bridge of Death) und doch gleichzeitig so hymnenhaft wie immer. Unfassbare, zügellose Power, gegen die nichts und niemand ankommt, der endgültige Vernichtungsschlag gegen Whimps & Posers, Popper & andere Warmduscher, Hip Hopper & Nu "Metaller".
Alle werden angesichts dieser 7 Schlachtgesänge niederknien oder den kalten Stahl der 4 Metalkings spüren.
Der obligatorische Biker-Text fehlt zwar, um wirklich alle Metal-Klischees zu erfüllen, aber irgendwie wäre ein solcher hier etwas fehl am Platze, wähnt man sich doch die meißte Zeit auf einem vorgeschichtlichen Schlachtfeld z. B. an der Seite von Hermann, dem Cherusker, um Römer kaltzumachen und die Überlebenden an Thor und Odin zu opfern.
Bei den herrlich hasserfüllten Schreien von Eric Adams kann kein Metaller ruhig sitzen bleiben, auch wenn es in der Szene noch so angesagt ist, Manowar zu hassen. Ich kenne kein anderes Album, auf dem sich so unglaublich mitreißende Hymnen finden - und, nebenbei bemerkt, keine andere Band, die auch nur annähernd solche schreiben kann.
Zugegeben, als Fan verflucht man die tragische Geldgeilheit, von der Bandleader und Hauptkomponist Joey DeMaio heutzutage befallen ist, weil man das ausgerechnet von dieser Band, der ihre Prinzipien früher heilig waren und die durch ihre vollkommene Kompromisslosigkeit überzeugte, NIE erwartet hätte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren