Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

HP MicroServer AMD TurionII N40L DualCore 1.50GHz 1x4096MB 4er ColdPlug HDD Cage integrated SATA RAID 01

von HP
4.7 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihr Modell ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • New
  • Please note: This product is coming from Germany
  • Please note: Make sure this is compatible for your country as coming from Germany

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)



Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeHP
Modell/SerieProLiant N40L
Artikelgewicht3,9 Kg
Produktabmessungen21 x 26 x 26,7 cm
Modellnummer664447-425
FormfaktorUltra Micro Tower
ProzessormarkeAMD
Prozessorgeschwindigkeit1.5 GHz
Prozessoranzahl2
RAM Größe4096 MB
SpeichertechnikDDR3-SDRAM
Speicher-ArtDDR3 SDRAM
Max. unterstützte Größe8192 MB
Größe Festplatte8 TB
FestplatteninterfaceSerial ATA
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen7
Number of Ethernet Ports1
Watt150 Watt
AntriebsartAC
BetriebssystemWindows, Linux
Batterietyp100 - 240V
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB005LY5AXW
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.7 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung9 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit8. September 2011
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht genießen Sie für viele Produkte ein 30-tägiges Rückgaberecht. Ausnahmen und Bedingungen finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?
 

Produktbeschreibungen

HP MicroServ N40L 1x4GB no HDD

In Ihrem Unternehmen gibt es verschiedene Versionen von Dateien, und es stellt eine Herausforderung dar, die Kontrolle über die Dokumentversionen zu behalten, da kein zentraler Datenspeicher vorhanden ist. Sie müssen die Kommunikation und die Arbeitsabläufe für Mitarbeiter oder Kunden verbessern. Sie möchten sicherstellen, dass Sie vorhandene Computer und Büroausstattung optimal nutzen. Der HP ProLiant MicroServer ist ein Allzweckserver, auf dem Sie Ihre geschäftlichen Daten organisieren und schützen, eine effektive Kommunikation mit Kunden ermöglichen und die vorhandene Büroausstattung und verfügbare Ressourcen optimal nutzen können. Der HP MicroServer ist ein kostengünstiger Einstiegsserver für Unternehmen mit weniger als 10 Clientsystemen, der für ein neues Maß an Produktivität und Effizienz in Ihrem Unternehmen sorgt.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Ich habe den Server jetzt schon eine ganze Weile im Einsatz und bin sehr zufrieden. Meine Ausstattung ist die Standardmaschine mit 256 GB HDD allerdings mit 8 GB RAM. Bei mir läuft ein Citrix XenServer, der 4 virtuelle Maschinen unter Windows 2008 Server zur Verfügung stellt. Über dynamisches Memory haben alle Maschinen zwischen 1,5 und 2 GB RAM und jeweils zwei virtuelle CPU's. Die CPU Last des Servers geht nie über 80%, auch nicht wenn die virtuellen Server richtig was zu tun haben. RAM Auslastung ist natürlich konsequent bei 90% was aber weder durch höhere Lautstärke noch durch Fehler zu spüren ist. Der Server läuft im 24 Stunden Betrieb und hat durch die Virtualisierung richtig was zu tun (also mehr als er in jedem Haushalt leisten müsste). Ich werde meine ganzen Eigenbauten jetzt nach und nach durch die Microserver ersetzen. Ganz klare Kaufempfehlung.
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe den Server seit einigen Wochen im Einsatz. Die Hardware macht einen patenten Eindruck. Einziger Wermutstropfen ist der "RAID-Controller". Es ist leider kein Hardware-RAID-Controller, sondern ein ganz normaler Controller mit spezieller Firmware ("FakeRaid" Controller). Unter Windows fällt dies nicht sofort auf, weil der Controller-Treiber die Platten versteckt und als RAID nach Außen repräsentiert.
Unter Linux bleibt einem nichts anderes Übrig, als ein Software-RAID zu bauen. Mit anderen Worten, der einzige Vorteil des Controllers ist das Betreiben einer Menge Platten...
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe diesen Server gekauft und bin sehr zufrieden damit. Ich wiederhole jetzt nicht das, was die anderen schon geschrieben haben, sondern notiere kurz meine Systemzusammenstellung:
- HP n40L mit 4GB RAM, auf den sich diese Rezession bezieht
- Speichereinschubadapter um ein Slimline- DVD- ROM und zwei zusätzliche 2,5"- Festplatten einbauen zu können. Speichereinschubadapter - 8.9 cm to 6.4 cm ( 3,5" auf 2,5" )
- 4GB zusätzlichen Arbeitsspeicher KINGSTON HP 4GB 1333MHZ DDR3 ECC
- USB 3.0- Karte Delock 2 Port PCIe Karte (2x USB 3.0)
- SATA- Karte SATA 3 (6Gbit/s) Karte, 2 interne Ports, PCIe
- Slimline- DVD- ROM
- 2x 3TB- 3,5"- Festplatte im RAID 0
- 1x 2TB- 3,5"- Festplatte aus dem alten NAS als Backupplatte
- 1x 80GB 2,5"- Festplatte als Laufwerk für das Betriebssystem OpenMediaVault
- 1x 640GB 2,5"- Festplatte für virtual BOX

Einziger Nachteil ist der Stromverbrauch, auch wenn die Festplatten abgeschaltet. Ich lasse den Server aber automatisch herunterfahren, sobald kein Rechner im Netzwerk darauf zugreift und schalte ihn bei Bedarf wieder ein. Bei Gelegenheit werde ich mal eine WOL- Software testen, die beim Starten des Rechners automatisch den Server einschaltet.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Für meine Kanzlei mit 6 Arbeitsplätzen habe ich einen Server gesucht, der einfach keine Probleme macht, leise ist und nicht die Welt kostet. Der MicroHP beeindruckte mich erstmal vom Preis her - aber das blieb nicht das Einzige:

Im Gegensatz zur Abbildung kam der kleine Server mit einem DVD-Laufwerk. Fand ich gut - thx!^^
Der Upgrade auf 4MB RAM:
AMAZON: http://www.amazon.de/gp/product/B002LBCUPO/ref=oh_details_o06_s00_i00
war mit der Montageanleitung zwar nicht ganz anspruchslos, aber durchaus zumutbar.

Festplatten-Einbau: Ein Traum!
Nicht genug, dass vier Originaltrays standardmäßig drinstecken, die man bestücken kann, sogar die Befestigungsschrauben finden sich in der Tür mitsammt dem benötigten Imbusschlüssel. Da kann sich so mancher PC Hersteller dahinter verkriechen.
-> Ich empfehle NAS Platten von WesternDigital, die auf Dauerbetrieb ausgelegt sind.

Bei meinem Gerät war der CMOS-Jumper nicht gesetzt, was dazu führte, dass er anfangs nicht booten wollte. Okay - wer die Anleitung liest, hat das Problem schnell gelöst.

Die Installation von Windows HomeServer verlief reibungslos. Alle Hardware wurde erkannt, bzw. ließ sich mit der CD nachinstallieren.

Performance:
Der AMD Turion ist im Gegensatz zum Intel Xeon ja nun nicht gerade der Schnellste. Also erwartete ich mir jetzt da kein Wunder, aber auch hier eine angenehme Überraschung. Trotz dass Norton 360 darauf mitläuft, das Internet geroutet wird und ein Spiegelsatz mit zwei Platten eingerichtet ist, läuft der Datentransfer flüssig und schnell. Auch ein BackUp einer Arbeitsstation im Hintergrund hat keine spürbaren Delays im Datenzugriff des restlichen Netzwerks zufolge.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Als erstes einmal ein paar Infos zum Stromverbrauch, weil dieser Punkt für mich entscheidend war, zwischen einem Synology NAS und dem HP Microserver.
Werte sind gemessen mit einem Belkin Conserve (Tipp der c't)

HP bestückt mit 3 Festplatten:
- Standby: ca. 1,1 Watt
- Betrieb ca. 46-56 Watt je nach Anforderung.

Die Synology werden im Standby mit ca. 5-7 Watt angegeben, wobei sie dann im Betrieb nur 17-30 Watt verbrauchen (je nach Gerät).

Da wir den HP Miroserver nur für Backups nutzen, diese vollkommen automatisch von Windows Home Server 2011 gezogen werden, viel unsere Wahl auf die Kombination HP Microserver + Win Home Server 2011, mit dem Add-On Lightsout und einem DiskDrive Manager Add-on.

Von der Verarbeitung und den Features ein echter Server. Bei unserem, welchen wir in einem anderen Shop gekauft haben, war sogar noch ein DVD LW drinnen.

Die Lautstärke ist i.O.. Das Netzteil bläst etwas, aber das kann man ja ändern.

Überlegt euch den Einsatzbereich und dann könnt ihr zwischen NAS und Microserver entscheiden ;)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen