Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
EUR 14,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
HIV - AIDS und die Virenl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

HIV – AIDS und die Virenlüge: Oder: Wie man mit Angst und Lügen Menschen kontrolliert und Geld macht Taschenbuch – 1. August 2008

3.8 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,80
EUR 14,80 EUR 13,17
21 neu ab EUR 14,80 1 gebraucht ab EUR 13,17

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • HIV - AIDS und die Virenlüge: Oder: Wie man mit Angst und Lügen Menschen kontrolliert und Geld macht
  • +
  • Keine Angst vor HIV. Gib den Fakten eine Chance
Gesamtpreis: EUR 20,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lausitzerin. Journalistin. Herausgeberin. Den Übergang von DDR und BRD in ein gemeinsames Irgendwas gut überstanden. Geboren und zurückgekehrt in/nach Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands. Siehe auch: www.Freistaat-Lausitz.de Redakteurin, Rundfunkredakteurin und seit 1999 die älteste Onlinezeitung Deutschlands übernommen ... ...FAKTuell.de - seit 1982 von Btx zum Internet. 1999 startete BoD. FAKTuell machte gemeinsam mit dem damaligen Geschäftsführer den ersten Test und das erste Verlagsprojekt: Weiber - und andere Katastrophen, mit unserem Autor Christopher Ray. Daraus entwickelte sich der FAKTuell-Verlag, in dem in diesem Jahr (2002) etwa 7 neue Titel geplant sind: www.FAKTuell-Verlag.de - natürlich in Zusammenarbeit mit BoD. Spekulativ mit neuen Autoren zu arbeiten ist unter wirtschaftlichen Aspekten kaum anders zu realisieren.


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von L. B. am 19. Mai 2016
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Was das Buch vermitteln will, bin ich zu 100% konform, jedoch war der Schreibstil völlig anders, was aber auch angegeben war und ich leider überlesen hatte. Inhaltlich konnte ich leider nicht viel rausnehmen, trotzdem vier Sterne, weil ich auch der Meinung bin, dass HIV eine Lüge ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dass aber Menschen auch noch darauf reinfallen, schlägt dem Fass den Boden aus.
Für alle die nicht an Viren 'glauben', rate ich einfach zu einem Selbsttest. Einfach selbst infizieren (was ja angeblich nicht möglich sein kann) und dann staunen. Und damit man nicht so lange auf die Ergebnisse warten muss schlage ich folgende Viren vor: Ebola, HIV, Hepatitis C, Tollwut oder Kinderlähmung.
Viel Spaß.
8 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Nobelpreisträger Kary Mulls zweifelt an Aids, als er sich zum ersten Male damit beschäftigen musste und von keinem
Aids-Fachmann die ursprüngliche seriös wissenschaftliche abgesegnete Abschlußarbeit und Anerkennung im Zusamenhang HIV mit Aids vorgelegt bekam.
Diesen Bericht gab es nie und gibt es bis heute nicht.
Es wurde einfach vorzeitig und überschnellt der Presse bekannt gegeben, ohne dass die Arbeit dieser Leute vor einem wissenschaftlichen Kremium vorgelegt wurde zur Prüfung.
Und wir hatten es dann alle geglaubt.
Aids ist immer da gewesen nur der Name hat sich geändert: alle Auszehrungskrankheiten mit ev. Todesfolge verschiedener Arten.
Einen Zusammenhang von HIV und Aids ist nicht vorhanden. Auch kein Beweis, dass dies ansteckend wäre.

Diese Auszehrung heißt in Afrika: Hunger, Armut und verschmutztes Wasser, im Westen eher jahreslanges Rauschgift oder Medikamentenmißbrauch oder ununterbrochen schlimmste Sorgen und Stress und nun kommt ein schlimmes Gift hinzu welches tötet:
die Aids-Medikamente ( AZT-Anfangsdosis ) und natürlich die Angst, das allerschlimmeste Gift mit ununterbrochnem Zwangsdenken und Verzweiflung.

Die Afrikaner waren selbst erstaunt: "da kommt plätzlich der weiße Mann daher und behauptet wir hätten eine hochansteckende
Krankheit über die ganze Welt gebracht. Wir waren alle sehr erstaunt, warum unsere Krankheiten die wir seit Jahrhunderten haben jetzt Aids heißen soll. Wir waren uns keiner Schuld bewusst."
Man impft eine paar Tausende Afrikaner und macht dann einen HIV Test - natürlich sind jetzt eine Menge Antikörper im Blut vorhanden, das treibt die Statistik hoch.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Jetzt sitze ich da und nage an dem Inhalt des Buches: AIDS gibt es gar nicht und das gilt auch für viele andere sogenannte "Viruserkrankungen".

Auch als medizinischer Totallaie kommt es mir schon die längste Zeit eigenartig vor, dass AIDS immer nur sporadisch ein Thema in den Medien ist (dann aber gebetsmühlenartig), dass - obwohl Nachfolgeerkrankungen einschl. eines Todesfalles bekannt sind - die Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs wieder sehr propagiert werden, dass die Anzahl von Brustkrebs- und Darmkrebserkrankungen enorm gestiegen ist und diese in den meisten Fällen nach einer ordentlichen Vorbeugechemo als geheilt betrachtet werden.

Das Büchlein, das hauptsächlich aus einem sehr offen geführten Interview zwischen den Autoren Monika Berger-Lenz und Christopher Ray und dem Biologen Dr.Stefan Lanka sowie seinem Mitstreiter Karl Krafeld besteht, soll unseren Weg zum mündigen Patienten erleichtern. Von dem enormen Skandal, den dieses Buch eigentlich auslösen müsste, ganz zu schweigen. Aber einer starken Pharma-Lobby sind die Menschen ohnehin egal, da kommt es nur auf den Umsatz an und teure Forschung will bezahlt werden. Daher ist jede verabreichte Chemo herzlich willkommen! Und auch AIDS-Medikamente sind enorm teuer...!

Zum "Drüberstreuen" ist auch noch das Interview mit Dr.Lanka über die nicht stattgefundene "Vogelgrippe-Pandemie" nachzulesen. Nachdem sich alle Staaten - natürlich auch Österreich - mit Tamiflu und Gesichtsmasken eingedeckt haben, konnte die Pandemie guter Dinge wieder abgesagt werden. Ob die Vogelgrippe-Pandemie doch noch kommt - knapp vor dem Ablaufdatum von Tamiflu????

Der Preis dieses Büchleins ist ein bisschen stolz - aber letztendlich handelt es sich hier nicht um einen Pilcher-Bestseller, sondern um ein wirklich interessantes Werk über ein Thema, das uns alle angeht!
3 Kommentare 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Seit vielen Jahren verfolge ich die "HIV"- und "AIDS"-Diskussion und wundere mich, dass ich als Laie offensichtlich besser informiert bin als unser Gesundheitsministerium, unsere Ärzte, unsere "AIDS"-Beratungsstellen usw. Dieses Buch zu lesen - und es gibt noch einige mehr zu dem Thema - müsste doch Pflicht sein für jeden, der sich verantwortlich mit diesem Thema befasst. Wie lange wollen wir uns noch gefallen lassen, dass Profit über dem Wohlergehen der Menschen steht?
8 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch macht einmal mehr deutlich, wie die Menschen manipuliert, geängstigt und getäuscht werden. Es erläutert, daß der sogenannte HIV-Virus nie isoliert worden ist und man demzufolge auch überhaupt keine Beweise dafür hat, daß HIV AIDS verursacht.

In dem Gespräch erfährt man auch weiterhin Ungeheuerliches und zwar über das Medikament Tamiflu, das als "Medizin gegen AIDS" entwickelt wurde, aber ganz andere Wirkungen erzeugt.

In diesem Zusammenhang geht es auch um einen nie nachgewiesenen "Grippevirus", um die angebliche Vogelgrippe und zu welchem Zweck diese Pandemie-Ängste geschürt werden. Es ist ein menschenverachtendes "Spiel" zum Zwecke von Machtmißbrauch und Bevölkerungsreduzierung, ebenso wie Chemotherapie gegen Krebs. Natürlich nicht zu vergessen die Milliarden Gelder, die die Pharmaindustrie hierdurch verdient.

Wenn man Institutionen wie z.B. den Bundestag und die Weltgesundheitsbehörde hierzu anschreibt und um Beantwortung der gestellten Fragen bittet hört man....... NICHTS.......!

Und inzwischen weiß ich, daß immer, wenn ich "Komisch..." dachte oder denke, ich irgendwann den Grund dahinter herausfand bzw. -finde - und jedesmal auf eine Riesenschweinerei stieß...
2 Kommentare 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden