Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,22
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Hörbe mit dem großen Hut, Eine Hutzelgeschichte Gebundene Ausgabe – 1981

4.8 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1981
EUR 7,00 EUR 0,97
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,01
1 neu ab EUR 7,00 15 gebraucht ab EUR 0,97 1 Sammlerstück ab EUR 8,00
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Otfried Preußler stammte aus Nordböhmen, wo seine Vorfahren seit dem 15. Jahrhundert als Glasmacher im Vorland des Iser- und Riesengebirges ansässig waren. Er wurde am 20. Oktober 1923 als Sohn eines Lehrers im nordböhmischen Reichenberg geboren. Nach dem Krieg und fünf Jahren in sowjetischer Gefangenschaft, kam er im Sommer 1949 nach Oberbayern, wohin es seine Angehörigen nach der Vertreibung aus der böhmischen Heimat verschlagen hatte. Seither lebte er in Oberbayern. Er starb am 18. Februar 2013. Sein erstes Buch, "Der kleine Wassermann", schrieb Otfried Preußler 1956. Damals war er noch Lehrer an einer Volksschule in Oberbayern, und wenn seine Schüler wieder einmal besonders unruhig waren, dann erzählte er ihnen Geschichten, die er später aufschrieb und veröffentlichte. Otfried Preußler hat über 35 Bücher geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen und über 350 Ausgaben übersetzt wurden und für die er viele Preise und Auszeichnungen erhalten hat. Die weltweite Gesamtauflage seiner Bücher beträgt rund 50 Millionen Exemplare.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Es war einmal ein Hutzelmann, der hieß Hörbe mit dem großen Hut. Sein Hutzelmannshaus stand weit draußen im Siebengiebelwald, am Rand einer kleinen Lichtung. Wie alle Hutzelmannshäuser war es aus Holz gebaut und über und über mit dürren Ästen und Zweigen zugedeckt. Wer da nun zufällig in die Nähe kam und nicht wusste, dass unter dem Reisighaufen am Rand der Lichtung ein Hutzelmannshaus versteckt war, der hätte das nie im Leben für möglich gehalten - wie sollte der auch?"

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
...aber verglichen mit den anderen Ottfried Preußler Kinderbüchern gefällt mir (und meinen Kindern) die Geschichte von Hörbe am wenigsten. Dennoch ein schönes Kinderbuch, was ich persönlich immer noch 100x lieber vorlese, als irgendwelche Comic-Umsetzungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich(Erzieherin) habe das Buch im Kindergarten 3 - 6 Jährige vorgelesen und die Kinder haben es geliebt. Einige sind gekommen und wollten die Geschichten immer und immer wieder hören bis es wieder für alle weiter ging. Viele Kinder haben sich das Buch von den Eltern selber gewünscht und dann auch gekauft, weil die Eltern so neugierig geworden sind wer HÖRBE MIT DEM GROßEN HUT ist.
Es sollte ein Buch sein indem man immer wieder mal eine Geschichte erzählt, geworden ist daraus ein ganzes Projekt, indem die Kinder mit kleinen handpuppen die Geschichten nachgespielt haben, Bilder vom Hörbe gemalt haben und ... .
Natürlich ging es auch weiter mit Band 2 HÖRBE UND SEIN FREUND ZWOTTEL.
Ich kannte das Buch aus meiner Kindergartenzeit vor ca. 30 Jahren und wie ich mir gedacht habe, es kommt immer noch an.
Vielleicht denken auch die Kinder in 30 Jahren noch daran.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine nette Geschichte um den Alltag zu vergessen, man/frau kann aber auch in die Situationen eintauchen und miterleben, bis die CD zu Ende ist!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Meine zwei Kinder (4 und 5 Jahre) haben dieses Buch und dessen
Fortsetzung "gefressen" vor Begeisterung. Hatte selten soviel Spaß beim Vorlesen. Für mich das beste "Preußler"-Buch für Vorschulkinder und deren vorlesenden "Mamis" und/oder "Papis".
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Poldis Hörspielseite TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 10. März 2017
Format: Audio CD
Erster Eindruck: Kleiner Gnom auf großer Reise

Der kleine Hutzelmann Hörbe will sich eigentlich auf den nahenden Winter vorbereiten und Preißelbeermarmelade einkochen. Doch die Herbstsonne ist so verlockend warm, dass er sich seinen großen Hut aufsetzt und ein Stück Hutzelmannsbrot einpackt, um den Wald zu erkunden. Zwar trifft er dabei auch einen neuen Freund, aber er erlebt auch spannende Abenteuer...

Es gibt hierzulande wohl kaum jemanden, der nicht mit den Geschichten von Otfried Preußler aufgewachsen ist. „Das kleine Gespenst“, „Der Räuber Hotzenplotz“, „Krabat“ - viele seiner Kinderbücher sind zu zeitlosen Klassikern geworden. Doch es gibt auch einige Bücher, die nicht ganz so bekannt sind wie andere Vertreter, und dazu gehört beispielsweise „Hörbe mit dem großen Hut“, welches 2016 vom SWR als liebevolles Hörspiel umgesetzt worden ist, die CD-Version ist beim Audio Verlag erschienen. Und schon nach wenigen Minuten fühlt man sich in den herbstlichen Wald versetzt und wandert mit dem kleinen Gnom durch die Gegend. Die Atmosphäre ist dabei sehr dicht, warm und fröhlich, mit einigen für Kinder richtig spannenden Highlights. Dabei ist die Handlung eher zweitrangig, im Mittelpunkt stehen einzelne, fast schon episodenhafte Szenen, in denen Hörbe immer neuen Gestalten begegnet. Und natürlich gibt es darin einige Weisheiten zu entdecken, die sich eher nebenbei erschließen und wie immer bei dem Autor nicht mit dem erhobenen Zeigefinger aufgezeigt werden. Aber Hörbe lernt auf seiner aufregenden Reise so viel, dass man nicht nur aufmerksam lauscht, sondern auch ganz selbstverständlich einiges von ihm mitnimmt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carla HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 28. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Die beiden Hörbe-Bücher lesen wir mittlerweile bestimmt zum zehnten Mal vor und wir werden es sicher noch öfter tun, denn das Buch ist einfach bezaubernd! Mir persönlich gefällt Hörbe sogar besser als "Die kleine Hexe", "Das kleine Gespenst" und co. obwohl diese Bücher natürlich auch zum Besten in der deutschsprachigen Kinderliteratur zählen.
Worum geht es? Hörbe ist ein Hutzelmann, der im Siebengiebelwald lebt. Von Beruf ist er Korb- und Hutmacher. Eines schönen Tages, während er Preiselbeermarmelade einkocht, packt ihn die Wanderlust und er macht sich auf die Suche nach einem Gefährten. Doch alle Hutzelmänner lehnen ab - immerhin ist ein Werktag und man müsse arbeiten! Hörbe sieht das anders und zieht alleine los. Bald kommt er an die Grenzen des Siebengiebelwaldes und in die Nähe der Worlitzer Wälder. Als er vor einer Horde Ameisen flüchten muss, rettet er sich in den Fluss (er nutzt seinen Obendrüberhut als Boot) und wird mitten in die Worlitzer Wälder gespült. Dort soll der böse Plampatsch hausen. Von einer schlimmen Strömung erfasst, landet der sympathische Hutzelmann bewusstlos am Ufer. Als er die Augen aufschlägt, sieht er sich einem seltsamen Zeitgenossen gegenüber. Das Wesen ist ungefähr so groß wie Hörbe, hat aber einen langen Schwanz. Bald erfährt er, dass es sich dabei um den Waldschratz Zwottel handelt. Die beiden werden gleich Freunde und finden heraus, dass ihre Ängste vor dem Plampatsch (Zwollel dachte, das Ungeheuer würde im Siebengiebelwald hausen) unbegründet waren. Weil Zwottel keine Lust mehr hat alleine zu sein, kehrt er gemeinsam mit Hörbe zurück in den Siebengiebelwald.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden