Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 8,29
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Händel - Jephta (Jephtha) / RIAS-Kammerchor, Akademie für Alte Musik, Creed Box-Set

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 24. Dezember 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 25,00 EUR 8,29
Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 25,00 9 gebraucht ab EUR 8,29

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Ouvertüre
  2. Menuet
  3. Accompagnato: It must be so (Erster Teil)
  4. Arie: Pour forth no more
  5. Chor: No more to Ammon's god and king
  6. Rezitativ: but Jephtha comes
  7. Arie: Virtue my soul shall still embrace
  8. Rezitativ: Twill be a painful separation
  9. Arie: In gentle murmurs will I mourn
  10. Rezitativ: Happy this embassy
  11. Arie: Dull delay, in piercing anguish
  12. Rezitativ: Ill suits the voice of love
  13. Arie: Take the heart you fondly gave
  14. Rezitativ: I go, my soul
  15. Duett: These labours past, how happy we
  16. Rezitativ: What mean tehse doubtful fancies
  17. Accompagnato: If, Lord, sustained
  18. Chor: O God, behold our sore distress
  19. Rezitativ: Some dire event
  20. Arie: Scenes of horror, scenes of woe
  21. Rezitativ: Say, my dear mother
  22. Arie: The smiling dawn of happy days
  23. Rezitativ: Such, Jeptha, was the haughty king's reply
  24. Chor: When his loud voice in thunder spoke

Disk: 2

  1. Rezitativ: Glad things of great joy (Zweiter Teil)
  2. Chor: Cherubim and Seraphim
  3. Arie: Up the dreadful steep ascending
  4. Rezitativ: Tis well, haste, ye maidens
  5. Arie: Tune the soft melodious lute
  6. Rezitativ: Heav'n smiles once more
  7. Arie: His mighty arm
  8. Chor: In glory high
  9. Symphony
  10. Rezitativ: Hail, glorious conqueror!
  11. Arie und Chor: Welcome, as the cheerful light
  12. Rezitativ: Horror! confusion!
  13. Arie: Open thy marble jaws, O tomb
  14. Rezitativ: Why is my brother thus afflicted?
  15. Accompagnato und Arioso: First perish thou
  16. Rezitativ: If such thy cruel purpose
  17. Arie: On me let blind mistaken zeal
  18. Quartett: O spare your daughter!
  19. Rezitativ: Such news flies swift
  20. Accompagnato: For joys so vast
  21. Arie: Happy they!
  22. Accompagnato: Deeper and deeper still
  23. How dark, O Lord, are thy decrees!

Disk: 3

  1. Arioso: Hide thou thy hated beams (Dritter Teil)
  2. Accompagnato: A father, off'ring up
  3. Arie: Waft her, angels
  4. Accompagnato: Ye sacred priests
  5. Arie: Farewell, ye limpid springs
  6. Chor: Doubtful fear and reverend awe
  7. Symphony
  8. Rezitativ: Rise, Jephta
  9. Arie: Happy, Iphis, shalt thou live
  10. Arioso: For ever blessed be
  11. Chor: Theme sublime
  12. Rezitativ: Let me congratulate
  13. Arie: Laud her, all ye virgin train
  14. Rezitativ:O let me fold thee
  15. Arie: Sweet as sight to the blind
  16. Rezitativ: With transport, Iphis
  17. Rezitativ: My faithful Hamor
  18. Quintett: All that is in Hamor mine
  19. Chor: Ye house of Gilead

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Händels letztes Oratorium „Jephtha" ist sicherlich eines seiner schönsten Werke überhaupt. Er stellt gewissermaßen den Höhepunkt jener Form des Oratoriums dar, die von Händel erfunden worden war. Darum überrascht es nicht, dass immer wieder einmal Neueinspielungen auf den Markt kommen - ein Schicksal, das nicht viele Händel-Oratorien teilen (vom „Messiah" natürlich abgesehen). Die attraktivste Aufnahme der letzen Jahre ist die 1994 entstandene 3-CD-Box unter der Leitung von Marcus Creed, die jetzt bei dem „Billiganbieter" Brilliant Classics erschienen ist. Dieser „Jephtha" bietet alles, was eine gute Einspielung haben muss und ist eine echte Alternative zu der Gardiner-Version, besonders was die Klangtechnik angeht. Marcus Creed entwickelt eine elegante, genaue, spielfreudige und klanglich ausgezeichnete Deutung dieses Oratoriums, wobei ihm mit dem RIAS Kammerchor und der Akademie für Alte Musik zwei exzellente Klangkörper zur Verfügung standen. Hier erlebt man, dass Alte Musik nicht so antiseptisch und aalglatt sein muss, wie man immer wieder erleben muss. Vielmehr entwickeln Chor und Orchester das durchaus dramatische Geschehen dieses Werkes, spüren seine Ecken und Kanten auf, haben Sinn für Händelsche Klangkraft (zum Beispiel in dem mitreissend gestalteten Chor „When his loud voice in thunder spoke"), aber auch für die tiefe Niedergeschlagenheit des „How dark, o Lord, are thy decrees", über dessen Komposition Händel vorübergehend erblindete. Aber auch die Solisten tragen beträchtlich zum guten Klang dieser Aufnahme bei.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden