Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 14,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Händel - Aci, Galatea e Polifemo / Piau, Mingardo, Naouri, Le Concert d'Astrée, Haïm Doppel-CD

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 23. November 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 14,49
Erhältlich bei diesen Anbietern.
8 gebraucht ab EUR 14,49

Hinweise und Aktionen


Emmanuelle Haim-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (23. November 2004)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Virgin Classics (EMI)
  • Kopiergeschützt (Was bedeutet das?)
  • ASIN: B00008UAHW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 384.505 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Ouvertüre: Andante - Allegro - Andante
  2. Ouvertüre: Allegro
  3. Sorge il dì
  4. Vanti, o cara, il ruscello
  5. Sforzano a piangere con più dolor
  6. E qual nuova sventura
  7. Che non può la gelosia
  8. Ma qual orrido suono
  9. Ahi! che da l'ombre eterne
  10. Sibilar l'angui d'Aletto
  11. Deh lascia, o Polifemo
  12. Benché tuoni e l'etra avvampi
  13. Cadrai depressa e vinta
  14. Non, sempre, no, crudele
  15. Folle, quanto mi rido
  16. Dell'aquila l'artigli
  17. Meglio spiega i tuoi sensi
  18. Precipitoso nel mar che freme
  19. Sì, t'intendo, inumano
  20. S'agita in mezzo all'onde
  21. So che le cinosure
  22. Proverà lo sdegno mio

Disk: 2

  1. Ingrata, se mi nieghi
  2. Fra l'ombre e gl'orrori
  3. Ma che? non andrà inulta
  4. Qui l'augel da pianta in pianta
  5. Giunsi al fin mio tesoro
  6. Se m'ami, o caro
  7. Qui su l'alto del monte
  8. Dolce amico amplesso
  9. or poiché sordi sono
  10. Verso già l'alma col sangue
  11. Misera, e dove sono?
  12. Impara, ingrata, impara
  13. Ah, tiranno, inumano!
  14. Del mar fra l'onde
  15. Ferma! ma già nel mare
  16. Vissi fedel, mia vita
  17. Ed io che tanto ascolto
  18. Chi ben ama ha per oggetti

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein zauberhaft schönes Frühwerk von Georg Friedrich Händel: Im Jahre 1708, während seiner italienischen Zeit, komponierte er die "Cantata a tre" Aci, Galatea e Polifemo, wahrscheinlich für eine Hochzeit im Haus des neapolitanischen Herzogs Avito.

Mit der viel später in England entstandenen Oper Acis and Galatea hat diese Kantate so gut wie gar nichts zu tun. Der große Reiz, den das spektakuläre Werk in der vorliegenden Neuaufnahme entfaltet, ist nicht nur durch die Komposition selbst bedingt, sondern auch durch die hervorragende interpretatorische Umsetzung: Emmanuelle Haims auf historischen Instrumenten musizierendes Concert d'Astrée, hier besetzt mit Streichern, Blockflöten, Oboen, Trompeten und einem Fagott, pflegt eine ganz besondere Klangkultur, die u. a. geprägt ist von einem sehr kraftvollen Einsatz der Bassinstrumente, die eine ausnehmend warme und abgerundete Basis geben. Darüber hinaus fällt bei der Ausführung aller Instrumentalpartien die geradezu sinnliche Intensität der Klangfarben auf.

Diese Aspekte bieten ideale Voraussetzungen für die drei Sänger, sich mit großer Ausdruckskraft zu entfalten: Sandrine Piau (Aci) brilliert mit ihrer leicht ansprechenden, wandlungsfähigen Sopranstimme, Sara Mingardo (Galatea) schlägt den Hörer mit der dunklen Schönheit ihrer unverwechselbaren Altstimme immer wieder in den Bann. Laurent Naouri (Polifemo) hat eine Partie mit gewaltigem Stimmumfang zu bewältigen, was ihm prinzipiell sehr souverän und ansprechend gelingt, wenn man von der gelegentlich etwas getrübten Intonation absieht. Alle drei Sänger begeistern in den Da-Capo-Abschnitten ihrer Arien durch Variationen des Notentextes, die weit über ein paar Verzierungen und Durchgänge hinausgehen und sich eher als umfassende Neugestaltung vieler Passagen mit dem Ziel der Ausdruckssteigerung beschreiben lassen.

Faszinierend aber ist, wie eingangs schon angedeutet, auch die Vielfalt von Händels früher Tonsprache: Genial kombiniert er die zur Verfügung stehenden instrumentalen Farben in den durch ihre unmittelbar sprechende, einfallsreiche Motivik begeisternden Arien zu immer neuen Klang-Erlebnissen: Der 23-Jährige scheint hier schon auf der vollen Höhe seiner Kreativität angelangt zu sein. --Michael Wersin


Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 2 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 15. April 2003
Format: Audio CD
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2003
Format: Audio CD
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: tauchen kinder

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?