Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Guilty Pleasures ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,29

Guilty Pleasures

4.5 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,80 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 19. September 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 9,80
EUR 3,77 EUR 0,88
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 3,77 10 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen


Barbra Streisand-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Guilty Pleasures
  • +
  • Guilty
  • +
  • Duets
Gesamtpreis: EUR 25,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. September 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Smi Col (Sony Music)
  • ASIN: B000AKSSJU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.613 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
5:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

CD Album

Amazon.de

Wenn man ein paar Stücke dieses mit Spannung erwarteten Albums von Barbra Streisand gehört hat, ahnt man, was hinter dem Titel steckt. Mit Guilty Pleasures [etwa "Der Reiz des Verbotenen"] macht sich Streisand verschiedenste Musikstile zu Eigen, vom 50er-Doo-Wop des Openers "Come Tomorrow" über Motown ("It's Up to You"), Disco ("Night of My Life") und Broadway ("Without Your Love") bis zu einem fast walzerartigen Stück wie "Stranger in a Strange Land". Das alles könnte gekünstelt wirken, tut es aber nicht. Streisand drückt den verschiedenen Genres ihren Stempel auf, statt sich von ihnen vereinnahmen zu lassen. Und dann ist da diese Stimme, die in einem Moment temperamentvoll, ja aggressiv klingen und im nächsten wieder weich wie Kaschmir sein kann--so gut wie eh und je. Dem politischen Hintergrund von "All the Children" ist viel Aufmerksamkeit geschenkt worden, doch dass man es als eine Art Protestsong light abtut, hat es wirklich nicht verdient. Das Lied ist einfach ein bescheidenes, unaufdringliches Plädoyer für den Frieden. Barry Gibbs Stimme ist nicht nur auf den zwei als Duetten ausgewiesenen Tracks ("Above the Law" und "Come Tomorrow") zu hören und wirkt sogar am besten, wenn sie wie auf "(Our Love) Don't Throw It All Away" nicht in den Vordergrund gerückt wird. Natürlich spielt der Titel der CD auch auf Guilty an, jenes mehrfach mit Platin ausgezeichnete Album aus dem Jahr 1980, mit dem Streisand und Gibb Millionen begeisterten. Obwohl oft gefordert, ließ das nächste Gemeinschaftswerk der beiden jahrzehntelang auf sich warten. Nun straft Streisand mit Guilty Pleasures alle diejenigen Lügen, nach deren Meinung sie ihren Zenith bereits überschritten hat. Bei aller Liebe zu Barry Gibb--es sind Lovesongs wie "Letting Go", die das Gegenteil beweisen. --Tammy La Gorce


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Wer ihr Movie-Album ein wenig zu elegisch und einförmig fand, kann sich freuen. "Guilty Plesures" präsentiert eine greifte und attraktive Barbra Streisand. Ihre Stimme kling nicht mehr so klar wie früher aber dafür immer noch sehr ausdruckstark. So ganz so jungmädchenhaft, wie das Cover uns weis machen möchte ist sie schließlich nicht mehr. Abwechslungsreiche Songs, die an gute alte Zeiten erinnern, ohne angestaubt zu wirken. Ob es ihr damit auch gelingen wird einen elften Grammy zu erringen, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall würde ich sechs Sterne geben, wenn das hier möglich wäre.
Fast hätte ich in meiner spontanen Begeisterung vergessen zu erwähnen, dass Barry Gibb seinen Job wirklich gut gemacht hat.
1 Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 28. September 2005
Format: Audio CD
bis endlich wieder ein Album auf den Markt kommt, das mich restlos begeistert. Nach all den mehr oder weniger enttäuschenden letzten Alben der grossen Diven (natürlich meine subjektive Meinung) Celine, Mariah, Madonna, Kylie...etc. kommt es nun aus einer Ecke, aus der ich es am wenigsten erwartet hätte:
Stimmlich und vom Talent her unerreicht, bringt nun Barbra ihr neuestes Werk. Und es ist fantastisch...
Gut, ich musste es mehrfach hören, um auch wirklich jeden Song als Perle zu erkennen, aber gerade das macht für mich ein gutes Album aus:
Eben nicht der weichgespülte, rundgeschliffene Einheitspop, sondern ein Werk mit unerwarteten Wendungen...
So ist der erste Song (Come tomorrow) schon ein absoluter Traumsong: Emotional aufgeladener Pop in bester Manier. Und dies ist nur der Auftakt. Jeder einzelne Song, der folgt , weist seine eigenen Qualitäten auf. Barry Gibb (einer der ganz Grossen) scheint der Streisand die Lieder auf den Leib und aus dem Herz und der Seele geschrieben zu haben.
Anspieltipps:
Hideaway - elegant, weich und sexy
It's up to you: feinster Pop
Above the law: absolut gleichwertig mit den alten Gibb/Streisand-Balladen
Without your love: wunderschöne Pop-Ballade mit einer überraschenden Jazz-Bridge
Fazit: Sensationelles Pop-Album von der genialen Barbra Streisand, perfekt für den Herbst, den Winter , zu zweit, aber ganz sicher auch allein...
Vielen Dank, Streisand und Gibb, mein Glaube an grosse, wirklich gute Pop-Musik ist endlich wieder gestärkt.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für dieses neue Album der Barbra Streisand, ihrem ersten seit mehreren Jahren, fand sie sich 25 Jahre nach dem immensen gemeinsamen Erfolg des Albums "Guilty", wieder mit Barry Gibb zusammen, um dieses Jubiläum angemessen zu feiern: mit einem weiteren Album!
Nach 25 Jahren sollte (und darf) man natürlich kein neues "Guilty" erwarten (auch wenn der Titel des Albums es nahelegt, der jedoch auf Druck der Plattenfirma zustande kam); viel erwarten durfte man jedoch durchaus. Sowohl die Streisand Fans als auch die Fans der Bee Gees oder Barry Gibbs fieberten diesem Album seit Monaten entgegen.
Die Produktion ist, das muss man nicht großer Erwähnen, einer Streisand angemessen. Da stimmt jedes Detail, das ist eher zu perfekt als in irgendeiner Form nachlässig. Das ist vielleicht das einzige Manko des Albums vor allem für europäische Musikliebhaber, dass das Album ganz klar für den amerikanischen Markt produziert wurde.
Egal: die Songs machen die Musik und hier spürt man deutlich, wie gut sich Barry Gibb und Barbra Streisand offenbar verstehen und wie gezielt Barry Gibb Songs für andere Sänger in der Lage ist zu komponieren. Das war schon das ganz große Plus von "Guilty" und wird hier offenbar perfektioniert, denn die Songs scheinen seit Anbeginn der Zeit auf Barbra Streisand gewartet zu haben.
Dabei war ich von den im Vorfeld veröffentlichten Songs (etwa "Stranger In A Strange Land") zunächst nicht so begeistert. Und tatsächlich stellt sich dieser Song auch im Kontext des kompletten Albums als etwas dünn heraus. Ebenso (leider) der Titel "(Our Love) Don't Throw It All Away", der einst von Andy Gibb interpretiert wurde, dem die Streisand nicht viel Neues abgewinnen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für dieses neue Album der Barbra Streisand, ihrem ersten seit mehreren Jahren, fand sie sich 25 Jahre nach dem immensen gemeinsamen Erfolg des Albums "Guilty", wieder mit Barry Gibb zusammen, um dieses Jubiläum angemessen zu feiern: mit einem weiteren Album!
Nach 25 Jahren sollte (und darf) man natürlich kein neues "Guilty" erwarten (auch wenn der Titel des Albums es nahelegt, der jedoch auf Druck der Plattenfirma zustande kam); viel erwarten durfte man jedoch durchaus. Sowohl die Streisand Fans als auch die Fans der Bee Gees oder Barry Gibbs fieberten diesem Album seit Monaten entgegen.
Die Produktion ist, das muss man nicht großer Erwähnen, einer Streisand angemessen. Da stimmt jedes Detail, das ist eher zu perfekt als in irgendeiner Form nachlässig. Das ist vielleicht das einzige Manko des Albums vor allem für europäische Musikliebhaber, dass das Album ganz klar für den amerikanischen Markt produziert wurde.
Egal: die Songs machen die Musik und hier spürt man deutlich, wie gut sich Barry Gibb und Barbra Streisand offenbar verstehen und wie gezielt Barry Gibb Songs für andere Sänger in der Lage ist zu komponieren. Das war schon das ganz große Plus von "Guilty" und wird hier offenbar perfektioniert, denn die Songs scheinen seit Anbeginn der Zeit auf Barbra Streisand gewartet zu haben.
Dabei war ich von den im Vorfeld veröffentlichten Songs (etwa "Stranger In A Strange Land") zunächst nicht so begeistert. Und tatsächlich stellt sich dieser Song auch im Kontext des kompletten Albums als etwas dünn heraus. Ebenso (leider) der Titel "(Our Love) Don't Throw It All Away", der einst von Andy Gibb interpretiert wurde, dem die Streisand nicht viel Neues abgewinnen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden