Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
10
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:15,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. März 2000
Auf ein solches Buch haben ganz sicher viele gewartet: Politisch Interessierte und Aktive in Parteien, Gewerkschaften, Bürgerinitiativen, Kursleiter in der Politischen Bildung, Lehrer - vielleicht sogar Schüler. Es wird in diesem Taschenbuch <I>Grundwissen Soziologie</I> von Rolf Eickelpasch das (Hinter-)Grundwissen vermittelt, das als Minimum notwendig ist zur Teilnahme an politischen Debatten und Entscheidungsprozessen. Es könnte zur Grundlage werden für Seminare der Politischen Bildung, Unterrichtsreihen und Projektwochen in Schulen. An Büchern und Zeitschriftenartikeln zu den hier behandelten Themenkreisen (Ehe und Familie, Geschlechterrollen, Multikulturelle Gesellschaft, Moderne, Postmoderne, Globalisierung, Arbeitsgesellschaft etc.) mangelt es nun wahrhaftig nicht. Aber wer kann (und will) da schon mithalten, wenn Professor Schlaumeier im Soziologenkauderwelsch von "signifikanten Defiziten an sozialer Kompetenz" spricht (Übersetzung: ‚Der kommt mit keinem zurecht !') oder über die "Relevanz der kognitiven Differenziertheit des alltagsästhetischen Zeichenkosmos" schreibt (Übersetzung:‚Liebling, welche Krawatte soll ich heute anziehen ?') ? In diesem Buch wird Wert darauf gelegt, Klarheit zu schaffen, Begriffe zu erläutern, Interesse zu wecken. Das ‚Niveau' leidet nicht hierunter, es wird hier der neueste Stand der Wissenschaft präsentiert. Man liest und staunt: Die Soziologie ist nicht nur für Soziologen gedacht, sie ist ja eine ‚brauchbare' Wissenschaft, eine geradezu unerlässliche Basis, das Zusammenleben der Menschen zu verstehen, vielleicht sogar an seiner Gestaltung mitzuwirken. Johannes Dohler
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2002
Das Buch ist praxisnah und auch für Laien gut verständlich geschrieben. Viele Beispiele aus dem Alltag dienen zusätzlich einer Veranschaulichung und Verdeutlichung des behandelten Gebietes.
Alle wichtigen Bereiche der Soziologie werden im Sinne einer aufs Wesentliche konzentrierten Einführung abgehandelt, ohne dass sich der Autor verzettelt oder sich in zu vielen Details verliert. Sehr aufschlussreich das Kapitel über Geschlechterrollen und ihre kulturellen Definitionen.
Gekonnt auch der Aufriss der aktuellen Problematik der Soziologie und ihrer neuesten Themen einschließlich eines Ausblicks auf zukünftige Fragestellungen.
Man kann wirklich einiges lernen.
Das Buch regt an zum Nachdenken über gegenwärtige und zukünftige gesellschaftliche Entwicklungen und ist sicherlich eine gute Investition für alle, die sich gerne einmal aus soziologischer Perspektive mit sich und der sie umgebenden Gesellschaft in allen ihren Bereichen auseinandersetzen wollen.
11 Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2012
Diese Einführung in die Soziologie - denn mehr kann sie auf 175 Seiten nicht leisten - hat ihre Licht- und Schattenseiten.
Einerseits bestechen klare Gliederung, leichtgängige Diktion und humorige, treffende Randglossen. Andererseits verführt die Absicht, alles aus soziologischer Sicht interpretieren zu wollen, zu einseitigen, widersprüchlichen und zirkulären Folgerungen, etwa in den Schlüsselthemen der Geschlechter- und Fremdenfrage, wobei die gesamte Evolutionsbiologie und -psychologie mit ihren zwingenden Erklärungsmodellen unerwähnt bleiben.
So ist der Abwehrreflex gegen alles Fremde nicht ein vorzeitliches Relikt, sondern ein Produkt der "Moderne", genauer eines "nationalstaatlichen Ordnungs- Sicherheits- und Eindeutigkeitswahnes" (Seite 105). Bei der Frage, wie es dazu gekommen sei, muss das soziologische Grundwissen passen, weil es dem Menschen jegliches Instinkt- und Reflexverhalten abspricht (Seite 21). Später wird der Widerspruch naturgemäß offenbar (Seite 124), wenn das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturen notwendigerweise (!) Konflikte und Konfrontationen hervorbringt."
Insgesamt eine verführerisch eingängige, aber wissenschaftlich ideologisierte Lektüre.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2012
Das ist ein wirklich tolles Buch, mit dem man in die Soziologie einsteigen kann.
Es führt leicht verständlich an die Fachbegriffe heran und zeigt womit sich die Soziologie so beschäftigt.
Es ist gut geschrieben und übersichtlich gegliedert. Passende Zitate von berühmten Personen, die die ganze Idee in einem Satz zusammenfassen sind ein netter Pluspunkt.
Dabei sieht man dann auch wieder wie viel Informationen ein Eingeweihter einem einzigen Satz entnehmen kann. Und wenn einem das Buch schon gefällt macht es auch spaß das Fach zu studieren (das ist keine wissenschaftiche Studie sondern nur meine persönliche Erfahrung^^).

Doch das ist ganz klar auch schon alles. In meinen Augen ist es ganz klar ein reines Einsteigerbuch. Wenn man schon in einer Einführungsveranstalltung an der Uni sitzt und sein gerade erworbenes Wissen erweitern möchte geht das nicht mit diesem Buch. Dazu dringt es nicht tief genug in die Materie ein.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2011
Ich finde das Buch gibt eine gute Übersicht über die Soziologie, ohne dass es zu sehr ins Detail geht.
Dadurch bleibt es auch für Laien leicht verständlich.
Für Einsteiger oder Leute die sich ein wenig über das Gebiet informieren wollen keine schlechte Wahl.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2016
Dieses schmale Bändlein würde ich als Einführung in die Soziologie empfehlen. Es werden die wichtigsten Themen
und Eckpunkte aktueller Debatten angerissen, so dass eine erste Orientierung ermöglicht wird.
Die behandelten Themen sind u.a. Soziologie vs. Alltagswissen, Menschenbild der Soziologie, Wir in der Gesellschaft,
die Gesellschaft in uns, empirische Sozialforschung, die Institution der modernen Familie, Individualisierungsprozesse,
Identitätssuche, soziale Ungleichheiten, Milieutheorien, das Problem des Fremden, Multikulturalismus, Globalisierung,
Arbeitsgesellschaft, Zeitalter der Postmoderne etc.

Fazit: für einen Einstieg in die Materie (z.B. vor einem sozialwissenschaftlichen Studium) hervorragend geeignet, da es auf "Soziologen-Deutsch" verzichtet und einen breiten Überblick verschafft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
Ich habe mir das Buch gekauft, als ich vor hatte Soziologie zu studieren (was ich inzwischen mache). Kann ich nur empfehlen, gibt einen guten Einstieg, ist verständlich geschrieben und fasst einige Grundgedanken gut zusammen. Natürlich ist es wirklich nur ein Einstieg, ist ja auch nicht besonders umfangreich und daher auch nicht sehr tiefgründig. Aber für die Kürze gibt es einen super Überblick.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Das Buch habe ich für mein Studium gebraucht, und es war sehr angenehm, das nicht kopieren zu müssen, um mir Notizen rein schreiben zu können. Der Preis war auch sehr angemessen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Das Buch hat mir sehr beim lernen geholfen, es ist alles sehr gut und verständlich erklärt! An den Rändern ist genug platz um sich Notizen zu machen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Das Buch enthält fast alles für die Oberstufe. Das ganze auch gut erklärt. Dafür das es nicht alles enthält, gibt es hierfür ein Stern Abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken