find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. September 2014
Habe mir dieses Buch für mein erstes Semester Informatik gekauft.
Die Texte sind ohne viel Schnickschnack und knapp gehalten.
Ich habe einer schönen Zusammenfassung für die Programmiersprache C++ gesucht und sie hiermit gefunden.
Aufgrund der kompakten Größe super zum mitnehmen :)
Durch dieses Buch habe ich viele Zusammenhänge besser verstanden als in der Vorlesung.
Die Beispiele gefallen mir auch, kann man nicht besser machen.
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2015
Nach einigen Jahren Programmiererfahrung "durfte" ich in einem neuen Projekt C++ entwickeln und suchte ein Buch, das mir schnell und gründlich und unterhaltsam zeigt, wie man Dinge in C++ macht.
Um es kurz zu machen: Das Buch war ein Volltreffer und es ist kein Wunder, dass es in der Amazon-Bestsellerliste auf Platz 1 in seiner Kategorie steht!
Und mit unter 10 EUR ist das Buch auch noch ein wahres Schnäppchen.

Ich fühle mich zu der Rezension geradezu verpflichtet, weil alle Bücher, die ich bisher zu C++ versucht habe zu lesen, so langweilig und langatmig oder so flach waren, dass ich sie spätestens nach der Hälfte in eine Ecke gelegt habe und auch nicht wirklich was gelernt hatte. Und genau das ist bei diesem Buch (im 5. Versuch sozusagen) halt eben nicht passiert. Danke Herr Wolf!

Das Buch ist kurz und knackig genug geschrieben, um nicht langweilig zu sein.
Manchmal, aber selten hatte ich das Gefühl, dass es nicht ausführlich genug war. Nunja, in dem Fall kann man sich heutzutage im Internet durch entsprechende Spezialartikel lesen und da merkte ich meist schnell, dass meine Befürchtungen kaum berechtigt waren.
Man liest sich recht schnell und trotzdem aufmerksam durch Buch; der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm.

Die Übungen am Ende jedes Kapitels waren für mich sehr einfach und wohl deswegen (überraschenderweise) ein Ansporn, weiterzulesen und nicht ins Grübeln über dieses oder jenes Detail zu kommen und im Gefühl der Ahnungslosigkeit zu verbleiben anstatt weiter zu lernen. Die Übungen haben also motiviert und so solls sein. Sehr gut!

Dass inhaltlich (in Maßen) mal vor- und auch zurückgegriffen wird, habe ich nicht als störend gefunden, ganz im Gegenteil - wohl auch wegen entspr. Vorkenntnisse. Besser als übertriebene Vereinfachung - die Welt ist nun mal komplex und so kommen Zusammenhänge halt einfach besser - und vor allem kürzer - rüber.

Das Buch ist dankenswerterweise KEIN Lexikon oder "umfassendes Referenzwerk". Wer denkt, dass er so was braucht, hat wohl keinen Internetanschluß zuhause und schmökert noch in seinem alten Brockhaus ...

Schon während der Lektüre des Buches konnte ich beginnen, professionell an einem C++-Projekt zu arbeiten und nach ein paar Tagen war ich "voll drin".
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2014
Das Buch wird seinem Titel nicht gerecht. Es handelt sich hierbei weniger um einen Grundkurs, sondern vielmehr um eine Referenz in der sehr vieles erklärt wird, wobei davon 70% an der entsprechenden Stelle irrelevant erscheint. So werden zum Beispiel schon in den ersten Kapiteln immer wieder die Themen Klassen und Templates angesprochen, und ihre Kenntnis für das Verständnis des gesagten vorausgesetzt, ohne auf die Begriffe näher einzugehen. Stattdessen wird immer wieder auf die spätere Erklärung im entsprechenden Kapitel verwiesen (wenn überhaupt). Dieser Sachverhalt ist vermutlich dem Umstand geschuldet das es sich bei dem Buch um eine gekürzte Variante des Buchs "C++ Das umfassende Handbuch", vom gleichen Verlag und Autor, zu handeln scheint. Bei diesem erwähnten Buch handelt es sich um ein Referenzwerk, weswegen natürlich die einzelnen Abschnitte den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit haben. Bei einem "Grundkurs" jedoch, erwarte ich das ein Autor die "inhaltliche Vollständigkeit" mit "didaktischer Sinnhaftigkeit" abwiegt, und sich tendenziell eher für letzteres entscheidet, schließlich ist es ein Grundkurs. Insgesamt fühlt man sich im Laufe der Kapitel mit Wissen "überladen", ohne das Gefühl zu haben wirklich etwas damit anfangen zu können, da das meiste eher in Spezialfällen relevant ist, und auch in den Übungsaufgaben nicht abgefragt wird. (Dazu gleich mehr ;-) )

Dabei ist es wirklich schade, denn es gibt durchaus gute Ansätze: So wird dem Leser am Ende jedes Kapitels eine Reihe von Übungsaufgaben gestellt, welche in verschiedenen Schwierigkeitsgraden unterteilt sind. Am Ende des Buches gibt es dann auch noch Lösungen für diese Aufgaben. Auf diese Weise kann man das erlernte noch einmal praktisch ausprobieren, was toll ist, von diesen Aufgaben könnte es meiner Meinung nach auch noch ein paar mehr geben. Jedoch wird bei den Aufgaben der Referenz-Charakter des Buches noch deutlicher: Im Gegensatz zum Inhaltlichen Teil beschränkt sich der Autor nämlich bei den Übungen auf didaktisch relevante Inhalte welche der Leser einüben soll. Und zumindest mich überkommt dabei regelmäßig das Gefühl im Text 2-3 mal mehr gelesen zu haben, als ich jetzt in der Aufgabe ausprobieren soll.

Weiterhin empfinde ich die Hinweise im Buch als sehr nützlich, in denen insbesondere auf veraltete C-Standards eingegangen wird, erläutert wird warum man sie nicht mehr verwenden soll, und welche Alternativen C++ einem bietet. (Wieder jedoch häufig mit Verweisen auf noch weit entfernte Kapitel).

Ich glaube das Buch könnte um einiges verständlicher sein, wenn didaktisch sinnvolle Inhalte, und Referenzmäßig relevante Inhalte, sauberer voneinander getrennt wären. Wenn man quasi in jedem Kapitel zunächst grundlegendes erklärt, und dann einen Referenzabschnitt einfügen würde, den man als Erstleser zunächst überspringen könnte. Dann könnte man diese Abschnitte zunächst überspringen, und würde nicht die ganze Zeit das Gefühl haben auf etwas zu warten was noch ewig weit entfernt liegt, oder das der Kopf überquillt mit Wissen das man zwar nicht behalten kann (da noch zu zusammenhangslos), aber auch nicht vergessen will (da vielleicht doch noch relevant).

Zusammengefasst kann man sagen dass das Buch mithilfe einiger Struktureller Umstellungen und Umformulierungen ein sehr gutes Lehr- und Referenzwerk in einem ergeben würde. In seinem jetzigen Zustand erscheint es mir jedoch einfach nur verwirrend, und ich habe es zugunsten eines "oberflächlicheren" Buches beiseite gelegt. Als Referenzwerk werde ich es gerne weiter verwenden, und würde es da auch besser bewerten. Als den angepriesenen "Grundkurs", kann ich es in seiner jetzigen Form jedoch absolut nicht empfehlen.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2016
Ich habe mir das Buch für den Bachelorstudiengang Optotechnk und Bildverarbeitung zugelegt und hatte vor Beginn des Studium keine Programmierkenntnisse jedweder Art.
Von Anfang an sehr positiv überrascht bin ich von dem Grundkonzept, welches Übungsaufgaben nach jedem Themenbereich beinhaltet.
Da hier von der Schippe auf alles verständlich und sinngemäß dargestellt und erklärt wird, ist dieses Buch meiner Meinung nach auch für Neueinsteiger (wie mich) geeignet. Es enthält sinnvolle Quelltextbeispiele, welche den gelesenen Text jeweils anschaulich abrunden.
Wer Probleme beim Verinnerlichen des Vorlesungsstoffs hat und nützliche Tipps zum Programmieren in C++ braucht ist mit dem Kauf dieses Artikels bestens beraten und tut sich einen großen Gefallen.
Dafür gibt es von mir 5 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2015
Ich habe mir das Buch gekauft weil ich gerne noch die Sprache C++ lernen wollte.
Der Einstieg ist für erfahrenere Programmierer zwar etwas langweilig, aber für absolute Anfänger genial.
Das Buch gefällt mir ziemlich gut, aber eine Sache muss ich anmerken.
Relativ am Anfang (<100 Seiten) geht der Autor so extrem auf "Char" und Co ein, dass es einfach VIEL zu viele Informationen auf einmal sind.
Ich habe mir davon kein Wort merken können. Denn das Ganze ist an sich verdammt Sinnfrei am Anfang zu lernen. An dieser Stelle ist der Autor über das Ziel hinausgeschossen. Klar, ist es gut das zu wissen, aber das hat nichts in einem Anfängerbuch zu suchen und schon gar nicht so weit vorne.
Ansonsten sehr empfehlenswert! :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2016
Verpackung: Die Verpackung war passend zum Buch, nicht zu groß nicht zu klein.

Versand: Der Versand erfolgte in der angegebenen Zeit.

Inhalt: Das Buch Grundkurs C++

Funktion: Nach gefühlten hunderten Tutorials und Seiten habe ich mich letztendlich doch entschlossen ein Buch zu C++ zu kaufen. Das Buch ist auf einer leichten Sprache geschrieben und wen Fachwörter vorkommen,werden sie auch erklärt. Die Aufgaben sind schwer wen man die Seiten nicht gründlich liest, aber leicht wen man es tut. Ich kann das Buch jeden empfehlen der die Basics von c++ erlernen möchte, oder immer wieder sein Wissen auffrischen möchte.

Wen meine Rezession dir gefallen hat, würde ich mich um eine Hilfreich Angabe und das folgen meines Profils freuen.
review image review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2015
Habe mir dieses Buch als Ergänzung für meine vorlesung als Informatikstudent( mit Null vorwissen) zugelegt und sehr bald für meine Freunde nachbestellt. Gut Beschrieben und viele Infos. Später natürlich nicht mehr völlig ausreichend, aber um die Sprache zu verstehen super.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2015
...aber ein Anfängerbuch, in dem die Behandlung von Dateien (öffnen, lesen, schreiben) nicht mal erwähnt wird? Ich weiß nicht. Schade, denn ansonsten ist das Buch genau so wie ich es mag. Keine langen Geschichten und Witze wie man sie von Dirk Louis kennt sondern auf das wesentliche bezogen - aber auch keine Druckbetankung.
Da man sich das Handling von Dateien mit C/C++ auch durch Tutorials aus dem Internet beibringen kann, kann ich trotz meiner einleitenden Kritik zu diesem Buch raten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Ich habe das Buch für mein FH Elektrotechnikstudium gekauft, (momentan) bis zur Hälfte gelesen und finde es sehr empfehlenswert. Alles was erklärt wird kann nachfolgend in einem kurzen Code-bsp nachgelesen werden. Sollte es mehrere Varianten/Schreibweisen/Anwendungen geben werden diese ebenfalls vorgestellt und der Code abschließend erklärt. Im übrigen werden auch immer wieder kurze Programmiertipps für die Praxis gegeben und der Vergleich zwischen C, C++ und C++11 (neuer Standard) hergestellt, wodurch die Unterschiede bzw. Arbeitsmethoden überschaubar werden. Am Ende von jedem Kapitel gibt es 3-4 Aufgaben die man als Selbsttest bearbeiten kann und deren Lösungen am Ende des Buches zu finden sind.
Mein Professor meinte, dass das Buch vermutlich ein wenig ausführlicher als sein Stoff sei und empfahl mir die ersten 9 der 12 Kapitel zu bearbeiten.

Achja, an einem We ist das Buch wohl nicht noch kurz vor der Prüfung gelesen, schließlich ist es kein Roman sondern ein Lehrbuch mit Inhalten die man sich merken/verinnerlichen muss. Ich glaube allerdings nicht, dass man die Inhalte noch kürzer erläutern könnte, ohne dass die Verständlichkeit darunter leidet.

Nachtrag:
Ich hatte die ersten 6 Kapitel durchgearbeitet wobei mir mein Prof die ersten 9 empfohlen hatte. Für die Prüfung hat es mir nichts genutzt, denn es wurde hauptsächlich abgefragt wie man über eine Klasse Listen erstellt. Das war wohl in Kapittel 7-9. In den Ersten 6 werden sämtliche Befehle, den Aufbau einer Klasse, C++ Containerklassen, und die neuheiten von C++11 erläutert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2015
Ganz vorweg: Ich habe mir dieses Buch in der Buchhandlung gekauft und nicht auf Amazon!
Zu aller erst muss ich sagen, dass der Autor hier eine sehr gute Arbeit geleistet hat. Das Buch ist verständlich, allerdings erst wenn man es komplett gelesen hat. Manche Kapitel versteht man als absoluter Anfänger mit C++ nicht beim 1. Mal lesen und auch nicht beim 2. Mal. Dies liegt allerdings nicht am Buch selber, sondern an der Komplexität von C++! Was mich etwas gestört hat ist, dass die ersten Kapitel ohne Vorkenntnisse nicht zu verstehen sind. Der Autor greift immer wieder auch diverse Fachbegriffe wie Template u.ä. zurück, von denen ein Anfänger nichts versteht.
Wenn man dann aber etwas weitergelesen hat, so wird einem alles klar. Es wird auch im 1. Kapiteln darauf hingewiesen, dass man nicht alles sofort versteht.

Der sonstige Aufbau des Buches ist hervorragend, besonders die Übungsaufgaben am Ende des Buches. Hier kann man sich selber austesten und schauen ob man alles verstanden hat. Die Lösungen findet man ganz am Ende des Buches.

Alles in allem ist dies ein sehr gelungenes Buch, aber man sollte ein paar Vorkenntnisse haben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden