find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
202
4,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Mai 2017
Dieser Film ist zu Kinozeiten irgendwie an mir vorbeigegangen. Erst gestern habe ich den Trailer auf YouTube gesehen und ich bereue es nicht, mir daraufhin den Film gleich gekauft zu haben, denn er hat mich sehr gut unterhalten und ich werde ihn mir ganz sicher noch öfter ansehen, auch wenn's eher ein Teenie-Film ist, und ich aus dem Alter schon gaanz knapp raus bin :)

Die Darsteller finde ich bis in die kleinsten Nebenrollen perfekt gecastet - perfekter geht's nicht.
"Lila" (Anna Fischer) und "Chriz/Christopher" (Kostja Ullmann) sind wahnsinnig süß zusammen, man merkt, dass die Chemie stimmt - fast schon so sehr, dass ich es ein bisschen schade finde, dass es die beiden nicht in echt zusammen gibt ... also eine sehr glaubwürdige Darstellung, würde ich sagen ;)
Ein Highlight war für mich auch Nina Gummich in der Rolle der Nike - ich musste teilweise so lachen, egal, was sie gemacht oder gesagt hat, echt - so eine coole Socke :D

Ich kann den Film auf jeden Fall weiterempfehlen - er ist süß, charmant, lustig und bringt einen in gute Stimmung.
Dafür gibt's fünf Sterne!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2015
Den Film habe ich für meine Tochter bestellt da sie es sich zum Geburtstag gewünscht hat.
Sie hat sich mega gefreut und schon mehrfach angeschaut.
Und sie findet ihn toll !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2017
Sehr schöner Film, durch Zufall habe ich ihn im Fernsehen gesehen und mir direkt die DVD bestellt. Diese kam gut verpackt und schnell an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2017
Habe ihn damals schon im Kino gesehen und seitdem gucke ich ihn regelmäßig. Der Film wird nie langweilig und man kann ihn mit der besten Freundin gucken, mit der Familie oder einfach mal alleine. Ist definitiv einer meiner Lieblingsfilme!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2017
Viel zu spät auf diesen Film gestoßen! Man muss ihn einfach lieben... und immer wieder und wieder sehen, wenn einen der normale tägliche Wahnsinn zu erschlagen droht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
Absolut super toller und mega süßer Film

Kann ich nur weiter empfehlen eine niedliche Geschichte für groß und klein :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2010
Ich weiß nicht, was mich geritten hat, ins Kino zu rennen, um "Groupies bleiben nicht zum Frühstück" sehen zu wollen. Wahrscheinlich Anna Fischer, die ich schon seit Jahren toll finde.

Da sitze ich also als wohl einziger Besucher über 20 im Kino (ein paar schräge Blicke von Teenies, was will der denn hier, inclusive) und bin noch etwas skeptisch, ob das so eine gute Idee war. Dann taucht auch noch gleich als erstes Gülcan Kamps auf, und ich denke mir: Was habe ich getan?

Aber dann wird man sofort überrollt von einem ungemein lustigen und romantischen Film mit unzählig vielen liebenswerten Charakteren bis in die Nebenrollen. Die schrullige beste Freundin, die pubertierende kleine Schwester, der harte Bodyguard mit einem Riesenherzen - hier stimmen die Rollen ebenso wie die Besetzung.

Natürlich hat der Film keinerlei Anspruch und strotzt nur so von Klischees, aber wer weiß das nicht, wenn man sich so einen Film ansieht? Jede Menge Charme und eine dicke Portion Augenzwinkern entschuldigen alles.
Bleibt mir nur die Frage, wie die es geschafft haben, Anna Fischer tatsächlich wie 17 rüberkommen zu lassen.

Fazit: Für alle Freunde von liebenswerter, witziger und romantischer Unterhaltung ist dieser Film ein echter Leckerbissen. Für die Zielgruppe also klare fünf Sterne. Und alle anderen machen so oder so einen großen Bogen um den Film.
77 Kommentare| 159 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2011
Okay, Tobi...den Ausspruch habe ich Dir geklaut. Aber als echter Berlin-Mitte Bewohner wirst Du mir das verzeihen, denn: Er passt so wunderbar auf Marc Rothemunds Film -Groupies bleiben nicht zum Frühstück-. Einem Stück bespieltem Zelluloid, das alle gängigen Klischees abgreift, fast keine Überraschungen bereit hält, die Aschenputtel-Geschichte ins Berlin des Jahres 2010 verlegt und trotz all dieser altbewährten Zutaten ein wunderschönes Stück Kino geworden ist. Sollen alle Kunst- und Tiefgangkritiker wieder mal meinen, was sie wollen, für mich sieht gute Unterhaltung via Bildschirm ganz genau so aus.

Lila(Anna Fischer), eine echte Berliner Göre, war ein Jahr lang als Schülerin in Texas. Jetzt kehrt sie nach Berlin zurück. Dort erwartet sie ihre Mutter Angelika(Inka Friedrich) mit einem "neuen Mann", dem Taxifahrer Tom(Ben Braun). Da ist erst Mal kennenlernen angesagt. Lilas kleine Schwester Luzy(Amber Bongard) hat derweil für Lila keine Zeit. Die angesagte Band "Berlin-Mitte" mit dem umschwärmten Frontmann Chriz(Kostja Ullman) ist in der Stadt. Das sorgt für jede Menge schlaflose Teenie-Nächte. Weil Lila ihrem Freund Gustav(Josef Mattes) versprochen hat, eine seltene Pflanze aus den Staaten mitzubringen, und das vermasselt hat, klaut sie das gute Stück im Botanischen Garten. Dort triftt sie auf den netten Christopher und verknallt sich sofort. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Doch kurze Zeit später müssen Lila und ihre schräge Freundin Nike(Nina Gummich) feststellen, dass Christopher niemand anders als der Sänger Chriz ist. Eigentlich ja ganz schön, aber Lila steht nicht so auf den Popstar-Rummel. Es dauert dann auch nicht lange, bis es zwischen Lila und Christopher so richtig schön kompliziert wird...

Was für eine herrliche Produktion! Mit leichter Hand, lebenslustig, beschwingt und mit dem gewissen Schuss Lockerheit platziert Regisseur Rothemund seine Puzzleteile zu einem perfekten Gesamtbild. Es sind vor allem die Schauspieler, die -Groupies bleiben nicht zum Frühstück- zum Glanzstück erheben. Anna Fischer, die an die junge Nora Tschirner erinnert, ist Berlin durch und durch. Kostja Ullman plus gesamte Crew von "Berlin-Mitte" agieren hervorragend. Amber Bongard spielt die kleine Luzy so, wie wir uns einen verschossenen Teenie vorstellen. Nebenbei werden Figuren wie der Bodyguard Horst oder die Freundin Nike zu atemberaubend guten Charakteren.

Es gibt allerdings noch zwei weitere Hauptrollen. Zum einen ist das die Musik von The Land, Berlin-Mitte, Jonathan Express und The Green Carpets. Die vereint Indie-Elemente und Coverversionen zu wirklich passenden Unterlegern jedes einzelnen Bildes. Zum zweiten ist es Berlin. Wenn diese Stadt filmtechnisch so weitermacht, wird sie den großen Konkurrenten Paris oder New York bald den Rang ablaufen; jedenfalls auf deutschen Bildschirmen. Seit -Männerherzen- wurde die Spreemetropole nicht besser ins Licht gerückt, als hier bei Marc Rothemund.

Von herzerfrischend lustig, über albern verspielt, bis hin zur ganz großen Liebe. -Groupies bleiben nicht zum Frühstück- vereint alles, was ein guter Film braucht. Da lernt man, dass sich "Celle-Centrum" gegenüber "Berlin-Mitte" wirklich doof anhört, und erkennt, wie wichtig es sein kann, einen Taxifahrer zu kennen. Am Ende bleibt mir nur noch ein Ausspruch Lilas, der es auf den Punkt bringt: "Oh geil; Berlin!"
33 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 27. Juni 2011
"Groupies bleiben nicht zum Frühstück" gefiel uns schon im Kino sehr gut. Die temporeiche Geschichte um die "leicht" chaotische und sehr liebenswerte Lila, die sich ganz klassisch ohne zu wissen, wer er ist, in den zur Zeit angesagtesten Typen verliebt, ist zwar nicht unbedingt etwas ganz Neues, aber dafür hervorragend und ausgesprochen lustig umgesetzt. Mit ihrer besten Freunden an der Seite und Freund Gustav mit seinen heißgeliebten Carnivoren auf dem Dach gegenüber, gelingt es Lila erfolgreich, jedes Chaos noch chaotischer zu gestalten, ohne dass es jemals platt wirkt.
Die beiden Hauptdarsteller sind einfach hervorragend gewählt und auch die Nebenrollen sind für mein Gefühl sehr gut besetzt.
Der ganze Film kommt leicht und flockig rüber, wir haben sehr viel gelacht und auch brav, wie es sich gehört, mit den Helden mitgelitten - einfach nur wunderbare und absolut gelungene Unterhaltung pur.
Die DVD selbst ist mit einigen Extras ausgestattet, wobei mich die nicht weiter beeindruckt haben,allerdings ist das generell bei mir eher seltener der Fall. Außer einem Audiokommentar mit Anna Fischer und Kostja Ullmann gibt es noch zusätzliche Szenen (ganz klar - viel zu wenige ;-) ), einen immerhin prämierten Teamfilm, das Musikvideo zu "Battlefield", einen Auftritt mit "Battlefield" bei einem RTL II - Event, sowie einen Backstagebericht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Eigentlich sollte hier an dieser Stelle die DVD bewertet werden. Aber die ist noch gar nicht erschienen. Warum trotzdem diese Rezension? Weil ich den Film einfach nur wärmstens empfehlen kann!

Ich sah den Trailer und wusste, in diesen Film musst du unbedingt reingehen. Also habe ich meine große Tochter "überredet". Wir haben es nicht bereut.
Zum Inhalt des Filmes wurde hier eigentlich schon alles gesagt. Der Film ist von Anfang bis Ende nur witzig, nimmt liebevoll den Hype um Teenie-Bands und Filme wie Hannah Montana aufs Korn. Die Charaktere, von Lila, Chriz bis zum Bodygard sind liebevoll gezeichnet. Super!
Wir, meine Tochter und ich, fanden den Film Spitze! Die DVD und die CD mit der Filmmusik sind schon auf der Wunschliste!
Es müssen nicht immer amerikanische Filme sein. Es gibt auch in Deutschland immer wieder richtig gute Filme!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,79 €
6,33 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken