Facebook Twitter Pinterest
EUR 21,50
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Griffbrett-Theorie: Sicheres Skalen- und Akkordspiel - die Harmonielehre für Gitarre. Gitarre. Lehrbuch mit CD. (Schott Pro Line) Taschenbuch – 9. Januar 2013

4.5 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 21,50
EUR 21,50 EUR 19,99
75 neu ab EUR 21,50 4 gebraucht ab EUR 19,99

Winteraktion: Ausgewählte Musikinstrumente stark reduziert.
Entdecken Sie hier ausgewählte Musikinstrumente aus den Bereichen Mikrofon, DJ, Gitarre, Piano, Schlagzeug und Karaoke stark reduziert. Zur Aktion
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Griffbrett-Theorie: Sicheres Skalen- und Akkordspiel - die Harmonielehre für Gitarre. Gitarre. Lehrbuch mit CD. (Schott Pro Line)
  • +
  • Harmonielehre endlich verstehen!: Einstieg in die Musiktheorie (nicht nur) für Gitarristen.
  • +
  • Der Quintenzirkel Für Gitarre
Gesamtpreis: EUR 56,75
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Frank Doll wurde 1972 geboren. Nach dem Abitur besuchte er das Music College Regensburg. Anschließend studierte er vier Semester Musikwissenschaft, Germanistik und Sprachwissenschaft an der Universität Regensburg. Da ihn die Gitarre nicht losließ, beschloss er, sich diesem Instrument ganz zu widmen und wechselte auf das Münchner Gitarreninstitut (MGI).Seit 1998 arbeitet Frank Doll als Instrumentallehrer. Nebenher absolvierte er zahllose Auftritte im In- und Ausland in unterschiedlichen Formationen aus den Bereichen Rock und Pop, Musical und Unterhaltungsmusik.Frank Doll unterrichtet derzeit im musischen Zweig der Edith-Stein-Realschule Parsberg und leitet seit 2006 die Musikwerkstatt Frauenberg.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Leider gibt es viele Gitarristen (vielleicht sogar die meisten), die an einem bestimmten Punkt bei ihrem Gitarrenspiel stehen bleiben. Woran liegt das? Selten daran, dass für weitere "Sprünge" die Lust fehlt - denn wer den Barré Griff mal geschafft hat und zumindest die 1. Pentatonikstufe spielen kann, der hat stillschweigend zumindest die Entscheidung getroffen, Gitarrist zu werden.
Und trotzdem wirkt das professionelle Gitarrenspiel (das man auf einem Konzert bewundert beispielsweise) noch genauso fremd wie am ersten Tag des eigenen Gitarrenspielens. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass viele Gitarristen Riffs auswendig lernen, aber nicht verstehen WAS sie da eigentlich spielen. Somit ist für sie jedes Riff wieder ein komplett neues.

Wer sich aber die Zeit nimmt, die Systematik bestimmter Klangfolgen zu analysieren (und sei es nur durch Gehör), der ist nach dieser Zeit imstande, seine Finger spielen zu lassen. Denn die wissen dann, was klingt! Nun gehört zu diesem Sprung allerdings eine gewisse Zeit. Und wer ihn nur durch Gehör bewältigen will, der braucht ein außerordentliches Talent und vieeeeel Zeit.

Viel schneller geht es mit der Griffbrett- Theorie von Frank Doll an dieser Stelle: Das Griffbrett kennen lernen, Harmonien verstehen, sinnvoll üben.

Eine gewisse Zeit benötigt man für dieses Buch allerdings auch - also nicht gleich wieder nur nach tollen Riffs suchen, sondern am besten die Theorie aus dem Buch mit bereits bekannten Riffs (oder auch neuen) VERGLEICHEN. Denn es wird der Punkt kommen, an dem man alte und neue Riffs spielt und diese plötzlich aus neuen Augen betrachtet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als "fortgeschrittener Anfänger" habe dieses Buch gekauft, weil unter anderem DIE TOTALE KONTROLLE ÜBER DAS GRIFFBRETT versprochen wurde. Außerdem hieß es, dass LEICHT VERSTÄNDLICH UND PRAXISTAUGLICH die Grundlagen von Rock und Jazz erklärt würden.
Das Buch bietet sicher viele interessante Informationen, auch sehr anspruchsvolle, aber EINEN LEICHTEN ZUGANG ZUR GRIFFBRETT-BEHERRSCHUNG habe ich darin nicht gefunden. Und immerhin habe ich schon das Buch von Abi Reininghaus "In Vivo Guitar" durchgearbeitet.

Mir fehlen vor allem exakte Fingersätze in dem Sinn, dass die Zuordnung der einzelnen Finger der rechten Hand beim Greifen genau definiert ist.
Insbesondere hatte ich mir für die Technik beim Umgreifen von einer niedrigeren Lage zu der nächsthöheren eine "praxistaugliche" präzise Anleitung erwartet.

Ein zweiter Kritikpunkt an diesem Buch ist eher technischer Natur und bezieht sich auf die Errata.
In jedem Buch können Druckfehler vorkommen. Aber hier wurden wichtige Definitions-Begriffe (Drop2-Voicings und Drop3-Voicings) in zwei Kapiteln komplett vertauscht.
Im Kapitel 10.1 musste ich diese Ziffern per Hand insgesamt 35 mal und im Kapitel 10.2 sogar 41 mal korrigieren.
Ein Buch, in dem 76 Druckfehler (!) unkorrigiert stehen bleiben, sprengt den Rahmen des Zumutbaren und sollte in dieser Form nicht veröffentlicht werden.
6 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wer stupides Auswendiglernen und trockene Theorie fernab der Praxis satt hat, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen!

Ich quälte mich bereits selbst durch diverse Bücher und war oft wenig begeistert. Doch bereits nach den ersten Kapiteln dieses Buches wurde ich positiv überrascht. Es ist eine tolle Herangehensweise von Frank Doll, die Harmonielehre direkt auf das Griffbrett zu übertragen. Das Buch ist locker und sehr schön geschrieben, hat übersichtliche Grafiken und es gibt eine super klingende Playback CD, zu der man das Erlernte üben kann.

Ich hoffe, dass es nicht das einzige Buch des Jungautors bleibt und er noch weitere, innovative Bücher veröffentlicht.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein tolles Buch mit sehr hilfreichen Strategien und Tipps. Auch für Hobby-Gitarristen bestens geeignet.
Ein sehr hilfreiches Buch, um die Töne am Griffbrett der Gitarre mit ein paar Strategien schnell zu lernen.
Würde ich jedem Gitarristen empfehlen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von DJ am 23. März 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hatte eigentlich etwas anderes erwartet.
Bin fortgeschrittener Anfänger und stecke irgendwo zwischen fortgeschrittenen Akkorden und Pentatonik fest.
Da ich mir das Griffbrett systematisch erarbeiten wollte, suchte ich neben einem Buch über Musiktheorie (das ich bereits hatte, das aber keinen Bezug zum Griffbrett hatte) nach einer Ergänzung.
Nach einem kurzen Vorgeplänkel und einer Erklärung zur Systematik ( in der die Darstellung des Griffbretts mal "normal" mal gedreht dargestellt wird, was etwas verwirrt) geht es auch direkt in medias res.
Ich finde den Ansatz, mir auf jeder Seite "Dreiecksformationen" merken zu müssen wirklich kompliziert - da ist die alternativ angebotene Lösung, einfach das Griffbrett komplett auswendig zu lernen, nicht mehr fern.
Auf der CD konnte ich die Beispiele den Tracks nicht immer sofort zuordnen.
4 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen