Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Griechische Mythenbilder: Eine Einführung in ihre Interpretation Taschenbuch – 14. April 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 14. April 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95 EUR 8,95
1 neu ab EUR 9,95 2 gebraucht ab EUR 8,95

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Klaus Junkers Buch weist diesen Bildern einen eigenständigen Status zu und eröffnet mehr als nur einen kunsthistorisch angereicherten Blick auf Götter und Heroen, auf ein buntbewegtes Panorama an menschlichen Schicksalen, von denen dort erzählt wird. In einer Reihe von Fallbeispielen veranschaulicht er seine Methode der Sinndeutung... Deutschlandradio Kultur "...vermittelt dieses Buch in seriöser Weise einen Eindruck von der Lebendigkeit und Bedeutungstiefe antiker griechischer Mythen und ihrer Verarbeitung in der Kunst" Erbe und Auftrag Am Anfang des Mythos steht die Sprache - sagt Klaus Junker, Hochschuldozent am Institut für Klassische Archäologie in Mainz. Zunächst wurde der Mythos erzählt und mündlich tradiert, dann aufgeschrieben. Die Bilder zum Mythos kamen erst in späterer Zeit hinzu. Wie man Bilder der griechisch-römischen Antike liest, zeigt Junker in sechs Kapiteln an verschiedenen Beispielen... Lesart So hat Junker eine wahrhaftige Pionierarbeit geleistet und zum Teileine Begrifflichkeit für die Art der Darstellung erst gefunden. Dabei sind die "Griechischen Mythenbilder" keineswegs engstirnig auf künstlerische Details fixiert. Junker stellt immer die Frage nach dem Kontext, immer die Frage nach der Funktion und der historisch-gesellschaftlichen Einbettung. Ein hoch interessantes Buch. Mittelalter in Europa Die Klarheit der Sprache und Erklärungen wie auch die überzeugenden Beispiele machen dieses Buch zu einer außerordentlich gelungenen Einführung, die ihrem Ziel voll und ganz gerecht wird. Orbis Terrarum

Über den Autor und weitere Mitwirkende

HD Dr. Klaus Junker, geb. 1958; Promotion 1991 an der FU Berlin; seit 2001 Hochschuldozent am Institut für Klassische Archäologie der Universität Mainz


Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern