Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
19
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:18,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Januar 2013
Das Buch von Herrn Rondholz "Griechenland - Ein Länderporträt" hat mich nach einigen Seiten veranlasst, es ganz schnell jetzt miitlerweile 3 Mal durchzulesen!

Ich bin Grieche und lebe seit meiner Geburt in Deutschland, daher ist es mir nicht möglich alle Informationen und Gegebenheiten die in GR passieren zu erfahren. Dieses Buch hat meine Gedanken angeregt noch mehr Literatur bezüglich GR zu lesen. Einige Dinge kennt jeder von uns wie der Zwist mit den Türken oder den Waldbränden meist durch Spekulanten erzeugt.

Aber es gibt auch einige Sachen von denen ich wenig wusste und dieses Buch veranlasst hat mich noch mehr mit der Materie zu beschäftigen.

Ich bin sehr begeistert! Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2012
Die 'Pleitegriechen' verdrängen derzeit das romantische Bild des 'Sorbasgriechen' in der öffentlichen Wahrnehmung und prägen das aktuelle Griechenlandklischee vieler Deutscher. Anlass genug für eine differenzierte Betrachtung mit Einblicken in die Politik, Geschichte, Kultur und das Alltagsleben in Griechenland. Der Journalist Eberhard Rondholz berichtet in seinem Buch vom Alltag der Neugriechen und ihrem gebrochenen Verhältnis zu den antiken Vorfahren, von der Beziehung zwischen Griechen und Deutschen, dem Rüstungswettlauf in der Ägäis, von der Lust am Streiken und schließlich von ihrer Gabe, selbst in Zeiten der Krise Kultur und Gastfreundschaft zu pflegen. Eine sehr dichte Lektüre für die man sich Zeit nehmen sollte, mit einer Fülle von Informationen und unerwarteten Einblicken, selbst für denjenigen, der sich als Griechenlandkenner sieht. Absolut empfehlenswert und ein notwendiges Buch, um in der aktuellen Krise die Griechen zu verstehen und in Zukunft mit einem geschärften Blick und neuer Sympathie an die Küsten des Lichts zu fahren. Denn das hilft Griechenland wirklich.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Ich kann dieses Buch nur aufs Äusserste Empfehlen. Endlich wird aus der Sicht eines Deutschen, der ein wahrer Griechenlandkenner ist auf objektive Weise das Bild Griechenlands beschrieben. Jeder Deutsche und Grieche sollte dieses gelesen haben. Es widerlegt das Bild der Griechen in Deutschland in einer Zeit schlechter Pressearbeit und gibt gleichzeitig ein gelungenes Bild für jeden der Griechenland von seiner Seele her kennenlernen will. Ich kann nur sagen, dass ich als Grieche einiges über mein Land lernen konnte und zwar von einem Deutschen - dafür sage ich Danke !
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2012
Ja, ja und nochmals ja! Dieses Buch war überfällig! Keine im Nebel historischer Verklärung abtauchende Schönrederei, keine romantisierende Urlaubsprosa: Dieses Buch liefert Fakten und zwar so, dass jede Polemik im Ansatz erstickt wird. Wer sich wirklich für das Land (und nicht nur für Strände und Moussaka) interessiert, bekommt hier in absolut lesbarer Form Fakten geboten, die ein für viele sicherlich ganz neues Verständnis von Griechenland erzeugen dürften und zudem das Bedürfnis wecken, sich mit dem einen oder anderen Thema noch mal tiefgehender zu beschäftigen. Danke! Efcharisto polí!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2012
Ich habe das Buch mit viel Freude und manchmal auch mit traurigen Gefühlen gelesen. Ich bin Grieche und finde der Autor hat
ein sehr gutes Buch über meine Heimat geschrieben. Ich wünsche mir, das viele Leute in meiner zweiten Heimat Deutschland, das Buch lesen, um vielleicht eine differenziertere Meinung über die momentane Situation und deren Ursachen zu bekommen.
Vielen Dank Herr Rondholz für Ihr kluges Buch!!!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
Nach dem ersten Athenbesuch kann ich dieses Buch nur empfehlen.
Antike Bauten muß mann in dieser modernen Beton-Metropole gezielt suchen, vom
Stadtstaat aus der Antike ist offensichtlich nur noch Literatur übrig geblieben.
Da hilft dieses Büchlein schon, die kürzere Geschichte und das Land in seiner aktuellen Entfaltung zu verstehen.
Danke.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2012
Rondholz' Buch ist kein Reiseführer, sondern eine kundige Analyse des heutigen Griechenlands. Geschichtliche, kulturelle und politische Besonderheiten werden mit Liebe zum Detail beschrieben. Dabei streut der Autor oft ein paar griechische Ausdrücke ein (die freilich übersetzt werden), was das Buch für Leser, die mit der griechischen Sprache zumindest etwas vertraut sind, noch wertvoller macht.

Die genaue Beobachtung der griechischen Gesellschaft mit ihren Liebenswürdigkeiten (aber auch den unangenehmen Seiten), die historischen Anekdoten (etwa zu den schon früher enttäuschen deutschen Philhellenen des 19. Jahrhunderts), und die eigenen Erfahrungen des Autors mit dem Land machen dieses Büchlein zu einem Gewinn für alle, die Griechenland verstehen wollen.

Kurzum: Alles über das moderne Griechenland - hervorragend zu lesen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2014
Ich bin oft in Griechenland und kenne das Land gut. Eberhald Rondholz kennt dieses Land noch viel besser. Ein sehr aktuelles und umfangreiches (trotz des geringen Umfangs des Buches) Porträt Griechenlands. Absolut empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2015
Kurzweilig geschriebenes Buch, das mir einen Weg zum Verständnis dieses Landes gezeigt hat.
Viele Eigenheiten der Griechen, über die man hier bei uns den Kopf schüttelt, werden in diesem Buch in einem neuen Kontext, wenn auch nicht besser, so doch verständlicher.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2012
Gekauft als Reiselektüre, gelesen am Strand, hat dies Buch mir das Urlaubsland Griechenland ein gutes Stück näher gebracht und verständlicher gemacht. Manches bleibt mir zwar immer noch einigermaßen rätselhaft, über das eine oder andere Phänomen, das der Autor nur streift, hätte ich gern eine genauere Analyse gelesen - z.B. über den unbegreiflich schludrigen Umgang mit der Natur und die Vermüllung der Landschaft - aber auch so war der Gewinn des Lesens groß genug, um eine dicke Empfehlung zu rechtfertigen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden