find Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
49
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:14,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Mai 2017
Beim Blick ins Inhaltsverzeichnis war ich erst einmal verwirrt: So wenige Seiten nur pro Land, wie soll das funktionieren?

Etwas über 400 Seiten später fast ununterbrochenen Lesens kam dann die Erleuchtung:
Es geht nicht um die detaillierte Beschreibung jeder Aktivität. Was zählt sind Emotionen, Menschen, Begegnungen und Eigenheiten jedes Land.
Am Ende des Buches habe ich das Gefühl, die Eigenart jedes Land, im Positiven wie im Negativen, erlebt zu haben. Dabei war man ganz nah dabei, auf der Radelreise mit Wi+Gi.
Das Buch regt zum Nachdenken über die Welt an und das ist verdammt gut so!

Insgesamt ein wirklich tolles mitreißendes Buch, voller Emotionen, Erlebnissen und Begegnungen - uneingeschränkt empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2014
Vom 30. April 2007 bis zum 16. April 2011 radelten Wilfried Hofmann und seine Frau Gisela um die ganze Welt und legten dabei 48 110 km zurück. Das flott zu lesende Buch berichtet von ihren Erlebnissen und intensiven Eindrücken auf der Reise und ist geprägt von der unmittelbaren Nähe zu den Menschen, die die beiden unterwegs treffen.
Hofmann schreibt ehrlich, mit Herz und Verstand. Er weiß Positives und Negatives richtig einzuordnen und zeigt Respekt in Bezug auf Natur und die Kultur der bereisten Länder. Auch nach Tausenden von geradelten Kilometern hat er das Staunen über die Schönheiten der Welt und die Freude an Begegnungen noch nicht verloren, und vor allem das ist es, was ihn und sein Buch so sympathisch macht. Davon können wir uns alle noch eine Scheibe abschneiden, und so sollten wir reisen!

Das Einzige, was ich bei diesem Buch wirklich vermisse, das ist eine Übersichtskarte mit der eingezeichneten Route der beiden Radler. Aber die gibt es ja vielleicht in der zweiten Auflage …
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Wilfried Hofmann hat ein fabelhaftes Reisebuch geschrieben, über ein Ehepaar das nicht bis zur Rente warten wollte, um sich
seinen Traum einer vierjährigen Radfahrt um den Globus zu verwirklichen. Wenn wir in Rente gehen ist es ja meißt um unsere
physische Leistungsfähigkeit nicht mehr so optimal bestellt, nicht wahr ? Wilfried und seine "Gi" haben sich ein TIME-OUT
dafür genommen, alleine für diesen Mut meine Hochachtung. Der Autor hat in wunderbar klarer Sprache Länder, Gebräuche und
Charaktere beschrieben. Spannungen zwischen 2 Ehepartnern die sich einem derartigem Abenteuer stellen inklusive.Man muß
die Reisenden einfach sympathisch finden und neidisch bin ich auch.Mir fehlt nicht nur der Partner zu so einem langen Trip around
the World, mir fehlt auch der Mut dazu.Danke euch für einen fantastischen und spannenden Reisebericht mit dem Fahrrad !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2013
Das beste an diesem Buch ist die Aktualität. Möchte man selbst eine solche Reise planen, sollten die Erfahrungen aus einem Buch nicht zu alt sein. Mir hat es bei der Planung einer solchen Reise durchaus geholfen, aber noch mehr hat es die Lust geweckt, endlich loslegen zu können (sollte man noch einen unendschlossenen Partner haben, wäre dieses Buch ein gutes Geschenk!).
Während einem selbst immer das Gefühl bleibt, man nimmt nur mit, was man nicht braucht und vergisst, was nötig wäre, so zeigt das lässige Herangehen unserer beider Helden, die im Bereich des Extremssports auch vollkommen unbekannt sind, dass man nicht perfekt starten muss. Vieles lässt sich auch unterwegs regeln und Extremradler muss man auch nicht sein.
Meinen allerhöchsten Respekt an die Beiden und sollte ihr Ziel gewesen sein, die Leser für eine solche Reise zu sensibilisieren, dann ist es bei mir gelungen - Vielen Dank!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2015
Wunderbar locker und unterhaltsam geschrieben, man legt das Buch ungern wieder aus der Hand bzw. denkt sich am Ende 'okay, es hätte noch etliche Seiten mehr sein können'.
Absolute Hochachtung und Bewunderung, was die zwei da geleistet haben punkto Fitness (man wird ja auch nicht jünger, daher: ich staune, bewundere!), Ausdauer, sich an all die verschiedenen Menschen/ Gegebenheiten/ Länder anzupassen. Ich finde es auch gut, dass nicht nur die positiven Aspekte der Reise beschrieben wurden, wie dies oftmals in Reiseberichten geschieht, nur weil man nicht zugeben will, dass nicht alles perfekt und rosarot war. Sehr empfehlenswert und von mir inzwischen oft angesehen: die Homepage der zwei (grenzenlosabenteuer).
Das Buch (und die HP) machen Lust aufs reisen, aufs selbst was unternehmen, auch wenn ich/ wir anders unterwegs sind, am liebsten mit Motorrad und (leider) auch sehr viel kürzer. Aber abseits von Touri-Massen sollte es auch bei uns immer sein.
Ich wünsch Euch zweien noch endlos Power für aktuelle und kommende Reisen und Abenteuer und hoffentlich folgen noch Bücher und Vorträge dazu!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2015
Da ich selbst sehr gerne "unterwegs" bin und nicht nur für 2 Wochen im Urlaub, hat mich dieses Buch teilhaben lassen an der 4-jährigen Radtour. Es ist einfach geschrieben und somit kann sich der Leser zum Träumen hinreißen lassen. Gut finde ich auch, dass das Buch entsprechend der bereisten Länder aufgebaut ist, somit kann der Leser bei jedem "Grenzübertritt" mitfühlen (besonders dem aus Äthiopien nach Kenia!!) und sich das beschriebene Land vorstellen. Viele Erlebnisse sind toll formuliert und "Wi`s" Humor finde ich super. Es gibt tolle Informationen zu vielen Reiseetappen, welche man bei eigenen Reisen sicherlich verwenden kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Auf das Buch wurde ich aufmerksam, nachdem ich die beiden bei ihrer "Fußreise" in Kappadokien persönlich kennen lernte. Da wir auch sehr viel unterwegs sind und ich jede Menge Reiseführer im Schrank habe, erwartete ich nicht viel Neues. Doch dieses Buch ist anders. Es beschreibt nicht so sehr die Landschaften und Länder, sondern vielmehr die persönlichen Eindrücke und die Begegnungen am Wegesrand. Am interessantesten fand ich, mit welchen Problemen und Problemchen man sich auf solch einer außergewöhnlichen Reise auseinandersetzen muss. Vor allem habe ich bewundert, dass die beiden ohne jegliche offizielle Unterstützung - sprich Sponsoren oder große Kamerateams- unterwegs waren und das über 4 Jahre! Das bedeutete natürlich auch, dass sie mal an ihre Grenzen gerieten und das ist sehr gut nachvollziehbar.Das Buch ist durchaus empfehlenswert für Abenteurer und Neugierige, die die Welt mal auf eine andere Art kennen lernen möchten. Die Länder werden zwar nicht ausführlich beschrieben, doch das war sicher auch nicht das Anliegen des Autors, denn spezielle Länder-Reiseführer gibt es ja genügend. Viel interessanter sind die kleinen privaten und persönlichen Erlebnisse. Die beiden wachsen einem ans Herz wie gute Freunde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
Kaum zu glauben, was man auf so einer Tour rund um den Globus alles erlebt. Manchmal glaubt man, mehr einen Roman vor mir zu haben, als einen Reisebericht. Ich hab ja schon mehrere Bücher von Weltumradlern gelesen, aber dass dieses Ehepaar heil von ihrer Tour zurückgekehrt ist, da kann man nur sagen: Gott sei Dank!
Wilfried Hofmann hat wirklich Talent zum Schreiben. Mit immer neuen Stilmitteln zieht er die Leser in seinen Bann. Nur zu Beginn des Buches musste er noch in Übung kommen.
Wer eine Art Tagebuch über die Weltumradlung oder detaillierte Angaben zur Piste, zu den täglichen Naturschönheiten oder zu geografischen Details erwartet, sollte sich lieber ein anderes Buch kaufen, obwohl auch diese Dinge z.T. angesprochen werden.
Wilfried Hofmann geht es mehr um die kurzweilige und unterhaltsame Beschreibung von Land, Leuten und Abenteuern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
In lockerem Erzählstil nimmt einem Wilfried Hofmann mit auf die Reise um die Welt. Das Buch beweist, dass man nicht nur mit 20 seine Lebensträume verwirklichen kann. Mit offenen Herzen für Mensch, Tier und Natur durchradelten Wilfried und Gisela unerschrocken die Kontinente. An ihren bunten, vielfältigen Erlebnissen kann man in diesem Buch wunderbar teilhaben.
Problem: Zu wenige Seiten für soviel wunderbare Reise, manchmal hätte es schon ein wenig mehr sein dürfen!
Insgesamt aber erfrischend, lesenswert und Mut machend, nicht nur zu träumen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Nachdem ich das Buch "Der Weltenwanderer" von Gregor Sieböck gelesen hatte, suchte ich ein Fahrrad Reise Abenteuer Buch. Meine Wahl viel auf "Grenzenlos".
Gleich vorweg: Ich wurde absolut nicht enttäuscht. Das Buch fesselte mich von Anfang an und mir war als wäre ich mit dabei. Die Abenteuer die der Autor und seine Frau erlebten sind es Wert nieder geschrieben zu werden. Es handelt von einer Reise von der wahrscheinlich viele Menschen träumen. Es ist sehr spannend geschrieben und man kann mit den Abenteuern und Erlebnissen richtig mitleben.
Mich hat dieses Buch animiert selber auch eine längere Radreise zu machen.
Für mich hat dieses Buch absolut die fünf Sterne verdient. Prädikat "sehr Empfehlenswert"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden