Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Grenz- und Geisterbahnhöf... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von MauerBuch
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Schneller Versand aus Berlin (siehe Bewertungsprofil!) Wir liefern die 2., Auflage (2014). Zur dritten Auflage wurde inhaltlich so gut wie nichts verändert. Das Buch ist absolut neuwertig. Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt bei.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Grenz- und Geisterbahnhöfe im geteilten Berlin: Begleitband zur Ausstellung im Berliner Nordbahnhof Taschenbuch – 5. April 2017

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 5. April 2017
"Bitte wiederholen"
EUR 22,00
EUR 22,00 EUR 9,99
59 neu ab EUR 22,00 5 gebraucht ab EUR 9,99

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Grenz- und Geisterbahnhöfe im geteilten Berlin: Begleitband zur Ausstellung im Berliner Nordbahnhof
  • +
  • Fotografieren verboten!: Die Berliner Mauer von Osten gesehen (mit Aufnahmen und Erinnerungen von Gerd Rücker)
Gesamtpreis: EUR 42,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerhard Sälter (Hg.), geboren 1962, Dr. phil. Leiter des Arbeitsbereichs Forschung und Dokumentation an der Gedenkstätte Berliner Mauer und Mitarbeiter der Unabhängigen Historikerkommission zur Erforschung der Geschichte des Bundesnachrichtendienstes 1945-1968, Universität Marburg. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte von Herrschaft in ihren sozialen Kontexten, zur Geschichte von Devianz, Inhaftierung und Polizei, zur Geschichte der deutschen Teilung und der Berliner Mauer. Zuletzt erschienen: »Ultima Ratio: Der 13. August 1961. Der Mauerbau, die Blockkonfrontation und die Gesellschaft der DDR«, Sankt Augustin, Berlin 2011 (mit Manfred Wilke); »Vom Majestätsverbrechen zum Terrorismus. Politische Kriminalität, Recht, Justiz und Polizei zwischen Früher Neuzeit und 20. Jahrhundert«, Frankfurt a. M. 2012 (hrsg. mit Karl Härter, Beatrice de Graaf und Eva Wiebel). Tina Schaller (Hg.), geboren 1981, M.A. phil. Freischaffende Historikerin. Mitarbeit an verschiedenen historischen und kunsthistorischen Ausstellungen. Zuletzt erschienen: »Weltende - Die Ostseite der Berliner Mauer. Mit heimlichen Fotos von Detlef Matthes«, Berlin 2011 (hrsg. mit Gerhard Sälter und Anna Kaminsky); »Verschwunden und Vergessen. Flüchtlingslager in West-Berlin bis 1961«, Berlin 2012 (hrsg. mit Bettina Effner und Enrico Heitzer).


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch binnen 2 Tagen "verschlungen", ein sehr informatives Buch. Ich habe vor der Wende von Berlin aus mit U- und S-Bahn Abstecher nach Ostberlin gemacht und kenne diese Feeling beim Durchqueren der Geisterbahnhöfe sehr gut. Ich würde mir ein Buch wünschen mit einer ausführlicheren Beschreibung der seinerzeitigen Verhältnisse am U-Bahnhof Alexanderplatz, denn da fuhr die Westlinie ja "zwischen zwei Ostlinien" hindurch.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden