Lieferung für 3€ 2. - 4. Februar. Details
Nur noch 1 auf Lager
[{"displayPrice":"7,94 €","priceAmount":7.94,"currencySymbol":"€","integerValue":"7","decimalSeparator":",","fractionalValue":"94","symbolPosition":"right","hasSpace":true,"showFractionalPartIfEmpty":true,"offerListingId":"eQyltFDfzyXmLbS6n3G5d6eECQfmboQ3eGQZIMyuwqyAGDb2F70cmE4UO2nj94I8NY0yscFb0sBl6IOJ9iHibRVdhHdMhux6DLQTxfZRygygdJ0FbZAvYWgE8XlsdkSoSbkRHVywmo7PhqniXA3JTqwe7LZQcl1pRPdxwRkYYb1pbm%2Fmc0u62Q%3D%3D","locale":"de-DE","buyingOptionType":"USED"},{"displayPrice":"10,11 €","priceAmount":10.11,"currencySymbol":"€","integerValue":"10","decimalSeparator":",","fractionalValue":"11","symbolPosition":"right","hasSpace":true,"showFractionalPartIfEmpty":true,"offerListingId":"1M1yQXLkhNSqFfEyHxz1LNthUVfqRg3hOWNfi%2BqmG%2BZRusgNHhfzG7jArZoRzAH4ODfLtWM4v4ZZKqG2jNkD1oEONa%2FpUKcB%2FRrzxuhnXgZ8eqCn1DfYsfkKZSu%2FVB9Up4BCD07OtihmJSk%2F56qX8cnn3qKqhO04jvtRvvTf8BYvoy%2BmxH7jyg%3D%3D","locale":"de-DE","buyingOptionType":"USED"}]
7,94 € () Enthält ausgewählte Optionen. Inklusive erster monatlicher Zahlung und ausgewählter Optionen. Details
Preis
Zwischensumme
7,94 €
Zwischensumme
Aufschlüsselung der anfänglichen Zahlung
Versandkosten, Lieferdatum und Gesamtbetrag der Bestellung (einschließlich Steuern) wie bei der Bezahlung angezeigt.
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
GRATIS Lieferung 2. - 4. Februar. Details
Nur noch 1 auf Lager
[{"displayPrice":"7,94 €","priceAmount":7.94,"currencySymbol":"€","integerValue":"7","decimalSeparator":",","fractionalValue":"94","symbolPosition":"right","hasSpace":true,"showFractionalPartIfEmpty":true,"offerListingId":"eQyltFDfzyXmLbS6n3G5d6eECQfmboQ3eGQZIMyuwqyAGDb2F70cmE4UO2nj94I8NY0yscFb0sBl6IOJ9iHibRVdhHdMhux6DLQTxfZRygygdJ0FbZAvYWgE8XlsdkSoSbkRHVywmo7PhqniXA3JTqwe7LZQcl1pRPdxwRkYYb1pbm%2Fmc0u62Q%3D%3D","locale":"de-DE","buyingOptionType":"USED"},{"displayPrice":"10,11 €","priceAmount":10.11,"currencySymbol":"€","integerValue":"10","decimalSeparator":",","fractionalValue":"11","symbolPosition":"right","hasSpace":true,"showFractionalPartIfEmpty":true,"offerListingId":"1M1yQXLkhNSqFfEyHxz1LNthUVfqRg3hOWNfi%2BqmG%2BZRusgNHhfzG7jArZoRzAH4ODfLtWM4v4ZZKqG2jNkD1oEONa%2FpUKcB%2FRrzxuhnXgZ8eqCn1DfYsfkKZSu%2FVB9Up4BCD07OtihmJSk%2F56qX8cnn3qKqhO04jvtRvvTf8BYvoy%2BmxH7jyg%3D%3D","locale":"de-DE","buyingOptionType":"USED"}]
7,94 € () Enthält ausgewählte Optionen. Inklusive erster monatlicher Zahlung und ausgewählter Optionen. Details
Preis
Zwischensumme
7,94 €
Zwischensumme
Aufschlüsselung der anfänglichen Zahlung
Versandkosten, Lieferdatum und Gesamtbetrag der Bestellung (einschließlich Steuern) wie bei der Bezahlung angezeigt.
Verkauf und Versand durch rebuy recommerce GmbH. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Möchtest du verkaufen?

Der Greifer

4,3 von 5 Sternen 65 Sternebewertungen

7,94€
Preisangaben inkl. USt. Abhängig von der Lieferadresse kann die USt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen.
Weitere Versionen auf DVD Edition Disks
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
17. Mai 2019
1
12,66 €
DVD
18. Januar 2008
Standard Version
1
7,94 €
17,90 € 7,94 €
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen

Möchten Sie Ihre Elektro- und Elektronikgeräte kostenlos recyceln? Mehr erfahren

Erweitere deinen Einkauf

Genre Deutscher Film, Thriller & Krimi, Spielfilm
Format Dolby, HiFi-Sound, PAL
Beitragsverfasser Hans-Martin Majewski, Heinz Willeg, Ingrid Wacker, Werner Peters, Curt J. Braun, Eugen York, Susanne Cramer, Mady Rahl, Agnes Windeck, Ernst Stankovski, Hans Albers, Siegfried Lowitz, Hansjörg Felmy, Ekkehard Kyrath Mehr anzeigen
Sprache Deutsch
Laufzeit 1 Stunde und 33 Minuten

Wir haben eine Überraschung für dich
Hier findest du alle Aktionsgutscheine, Angebote und kostenlosen Probe-Abos, die du einlösen kannst. Siehe Bedingungen

Produktbeschreibungen

s/w
Durch seine ungewöhnliche Ermittlungsmethoden und sein hartes Auftreten hat sich Kriminal-Oberkommissar Otto-Friedrich Dennert in der Unterwelt den Spitznamen "Der Greifer" erarbeitet. Als jedoch ein gefährlicher Frauenmörder das Ruhrgebiet unsicher macht, wird Dennert in Pension geschickt und sein Sohn Harry, als dessen Nachfolger, mit dem Fall beauftragt. Wütend und enttäuscht zugleich beginnt Dennert, der sich noch lange nicht zum "alten Eisen" zählt, auf eigene Faust ermitteln...


Bonusmaterial:
Biografien; Original Prospekt als DVD-Rom Part; Fotogalerie; Trailer;

Produktinformation

  • Seitenverhältnis ‏ : ‎ 4:3 - 1.33:1
  • Auslaufartikel (Produktion durch Hersteller eingestellt) ‏ : ‎ Nein
  • Alterseinstufung ‏ : ‎ Freigegeben ab 16 Jahren
  • Verpackungsabmessungen ‏ : ‎ 19.2 x 13.6 x 1.6 cm; 99.79 Gramm
  • Herstellerreferenz ‏ : ‎ 501796
  • Regisseur ‏ : ‎ Eugen York
  • Medienformat ‏ : ‎ Dolby, HiFi-Sound, PAL
  • Laufzeit ‏ : ‎ 1 Stunde und 33 Minuten
  • Erscheinungstermin ‏ : ‎ 18. Januar 2008
  • Darsteller ‏ : ‎ Hans Albers, Hansjörg Felmy, Susanne Cramer, Werner Peters, Siegfried Lowitz
  • Sprache, ‏ : ‎ Deutsch (Dolby Digital 1.0)
  • Studio ‏ : ‎ STUDIOCANAL
  • ASIN ‏ : ‎ B000Z1LXKU
  • Anzahl Disks ‏ : ‎ 1
  • Kundenrezensionen:
    4,3 von 5 Sternen 65 Sternebewertungen

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
4,3 von 5
65 globale Bewertungen

Spitzenbewertungen aus Deutschland

Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 13. Juli 2020
Kundenbild
2,0 von 5 Sternen Bewertung der 2019er-DVD-Neuauflage vom Filmverlag Fernsehjuwelen – Filmjuwelen / AL!VE
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 13. Juli 2020
Produktrezension zum Film-Artikel [[ASIN:B07MPK3156 Der Greifer]] mit der ASIN-Nr.: B07MPK3156

Hallo gleichgesinnte Filmfreunde, eines rasch vorweg: Mit der Order dieser vom Label „Fernsehjuwelen – Filmjuwelen / AL!VE“ im Mai 2019 herausgebrachten DVD-Neuauflage von der 1958er-DER GREIFER-Version mit dem renommierten Hamburger Schauspieler & Sänger Hans Albers zum bereits zweiten Male nach dem Richard Eichberg-Film [[ASIN:B00F6EJGUU Der Greifer - Das Original von 1930]] in der Filmrolle der Titelfigur, wobei jedoch beide Filmwerke hinsichtlich Handlung & Charaktere sowie auch im Hinblick auf die Örtlichkeiten grundverschieden arrangiert worden sind, bekommt man, sozusagen in gleicher Weise wie auch schon mit der höchst un­er­quick­lichen 2019er-DVD-Neuauflage vom Edgar Wallace-Gruselkrimi [[ASIN:B07HBR8NBJ Der Rächer]], die bis auf ein 14-seitiges Booklet von Buchautor Oliver Bayan mit ansonsten dem völlig identischen Bonusmaterial sowie auch der gleichen Menüführung & -gestaltung versehene 2008er-[[ASIN:B000Z1LXKU KINOWELT]]-DVD, heutzutage STUDIOCANAL, frei Haus geliefert.

Nachfolgend gebe ich Euch sowohl speziell als auch zuvorderst in Bezug auf die ausstattungstechnisch gesehen komplette Ausstaffierung dieser Filmjuwelen-[[ASIN:B07MPK3156 DVD]]-Box bei Interesse an diesem Eugen York-Film gerne ebenfalls mal ein paar wissenswerte Infos nebst einem halben Dutzend eigens zur Veranschaulichung noch mit hinzugefügter Ablichtungen inkl. Menü-Shots & ich bewerte alle meine erworbenen Filmmedia-Produkte immer nur als Gesamtpaket.
Den für mich persönlich betreffend reinen Unterhaltungswert dieses m. E. durchaus ansehenswerten Krimi-Klassikers beurteile ich am Ende des kommenden Textabschnittes gesondert.

► DER GREIFER ( D 1958 ) ⭐⭐⭐⭐

Einen Handlungsabriss gibt es sowohl auf dem Backcover als auch auf dieser Produktseite [[ASIN:B07MPK3156 hier]] unter den beiden Passus „Rezensionen / VideoMarkt“ & „Rezensionen / Kurzbeschreibung“, wobei jedoch die dortige Inhaltsangabe wortwörtlich vom Backcover übernommen worden ist, sowie u. a. bspw. ebenfalls noch auf der Online-Filmdatenbank „OFDb“ & beim Internetportal „Der Greifer (1958) – Wikipedia“ ( Vorsicht: Die Zusammenfassung dort ist allerdings mit nicht ganz ungefährlichen Spoilern behaftet ! ).

Das besagte 1930er Original mit Hans Albers in dabei der Filmrolle des Ermittlers Sergeant Harry [[ASIN:B00F6EJGUU „Der Greifer“]] Cross von Scotland Yard habe ich bereits seit vier Jahren in meinem Medienregal stehen & dieses 28 Jahre danach weitere [[ASIN:B07MPK3156 Der Greifer-]]Arrangement mit abermals Hans Albers in diesmal allerdings der Rolle des sowohl sat­tel­festen als auch sich beim Ermitteln schon mal unorthodoxer Methoden bedienenden Essener Kriminaloberkommissars Otto „Der Greifer“ Friedrich Dennert hatte ich bisher tatsächlich nur ein einziges Mal gesichtet, wobei mir diese faktisch top besetzte Kriminalgeschichte über die schändlichen Machenschaften eines verachtenswerten Kapitalverbrechers zugegebenermaßen so sehr gefallen hat, sodass ich sie mir unbedingt ebenfalls auf Silberscheibe gepresst direkt neben meinen bereits schon erstandenen beiden wunderbar nostalgisch anmutenden Hans-Albers-Film-Boxen [[ASIN:B00F6EJGUU Der Greifer ( D 1930 )]] & [[ASIN:B00G3PQ2IU Der Draufgänger ( D 1931 )]], der übrigens für Österreich den Kino-Titel „Der Greifer“ trug, ins Regal platzieren wollte.
Und in der Tat weilte die besagte 2008er Kinowelt-DVD-Auflage schon seit über vier Jahren auf dem Merkzettel in meinem Einkaufswagen, doch bei den seitherig ohne Frage ziemlich unverschämten Preisvorstellungen seitens der Anbieter von diesbezüglich stets weit über zwanzig Euronen, aktuell sind es 24,00 €, habe ich mich einfach nicht zur Order durch­rin­gen können respektive wollen.
Na ja, sei es wie es sei, die, bzgl. der stimmigen Untermalung, m. E. gar nicht mal schlechten Tonstücke zur Un­ter­strei­chung der Spannungsmomente steuerte seinerzeit jedenfalls der pommersche Filmkomponist Hans-Martin Majewski bei & die Gesamtlaufzeit dieses Streifens beträgt lt. Player exakt 93:07 Min., wobei die Darbietung ab der Spielminute 93:03 dummerweise abrupt endet. Kein Abspann !

DREHBUCH: Curt J. Braun alias Curt Johannes Braun ( u. a. auch [[ASIN:B00DE1V344 Hoppla, jetzt kommt Eddie ( D 1958 )]] sowie [[ASIN:B06XWWGM7D Bobby Dodd greift ein ( D 1959 )]])
REGIE: Eugen York ( u. a. auch [[ASIN:B0092MAG42 Nebelmörder ( D 1964 )]])
DARSTELLER ( Auswahl ): Neben den drei Hauptdarstellern Hans Albers & Hansjörg Felmy als Vater & Sohn Dennert sowie der hessischen Filmschauspielerin Susanne Cramer alias [[ASIN:B01DV8DJNC Millionärs-Nachfahrin Gloria Nylon]] zählen des Weiteren bspw. noch sowohl die fünf Edgar-Wallace-Film-Akteure Reinhard Kolldehoff, Siegfried Lowitz alias [[ASIN:B005ZZIE6W KHK Erwin Köster]], Werner Peters, Mady Rahl & Agnes Windeck als auch der Holsteiner Bühnenkünstler Horst Frank alias [[ASIN:B00MC6M6MU Baron de Lefuet]] sowie die Berlinerin Maria Sebaldt alias [[ASIN:B01DV8DJNC Kaschemme-Wirtin Virginia Peng]] ( u. a. auch [[ASIN:B0059B846C Gewagtes Spiel ( D 1964 bis 67 )]]) u. v. a. m. mit zum fraglos erlesenen Ensemble.
PRODUKTION: Hergestellt hat das Ganze damals der Berliner Filmproduzent Kurt Ulrich für dessen seine Kurt Ulrich-Film GmbH.
GENRES: Drama / Kriminalfilm

Meine Filmwertung ≫ 7 von 10 Punkte

►► DIE AUSSTATTUNG ( DVD-Review )

BOXGESTALTUNG ▸ Die Disc mit einer FSK ab 16 befindet sich eingebettet in einem marktüblichen Amaray ( Keep Case, trans­pa­rent ), das sich wiederum in einem zweifellos ansehnlich designten Hochglanzschuber aus robusten Karton befindet.
Rückseitig ist ebendieser Schuber mit einem Konspekt nebst ein paar Momentaufnahmen & den technischen Daten samt Angaben über das mit beiliegende Bonusmaterial sowie auch einer Aufzählung all der [[ASIN:B07MPK3156 hieran]] einst beteiligt gewesen re­le­vanteren Filmleute versehen worden. Sowohl die Front- als auch die Backcover von Schuber & Amaray sind übrigens vollkommen identisch bedruckt bzw. designt worden.

GUT ⋙ Sowohl das Frontcover des Pappschubers als auch erfreulicherweise jenes vom darin befindlichen Amaray, welches lobenswerter mit einem Wendecover ohne FSK-Schandfleck versehen worden ist, sind von dieser un­säg­lichen Unzierde zum Glück verschont geblieben.

BILDWIEDERGABE ▸ Im Original-Format 1,33:1 ( 4:3 Vollbild ) in s/w
Was die Bildqualität betrifft, so ist diese höchst bedauerlicherweise sowohl dank eines mal mehr & mal minder intensiven Bildrauschens als auch aufgrund noch so einiger sich infolge von verbliebenen Staub- & Schmutzresten auf dem Zelluloidstreifen bisweilen aufflackernd bemerkbar machenden Überbleibsel sowie ebenfalls noch wegen eines mitunter unruhigen Bildstandes wahrlich nicht gerade das Gelbe vom Ei, um nicht zu sagen dann & wann gar hunds­mi­se­ra­bel.
Na ja, wie auch immer, von einer gewissenhaft durchgeführten digitalen Nachbearbeitung bzw. Restauration ist jedenfalls nicht wirklich die Spur von zu erkennen & ebendeshalb, da zum einen ein äußerst gewichtiges Be­wer­tungs­kri­te­ri­um & weil mich dies zum anderen sehr ver­gnat­zt hat, ziehe ich an genau dieser Stelle ohne mit der Wimper zu zucken auch gleich vier Punkte gleichbedeutend zwei Sterne prompt wieder ab. Schade Filmjuwelen / AL!VE, Chance vertan !

TONSPUR ▸ Nur Deutsch in Dolby Digital 2.0 ( Mono )
Entgegen der, zumindest für meine Person, in ärgerlicher Weise entäuschenden wie auch inakzeptablen Bildqualität kommt der Ton mit dabei ziemlich sauber in der Aussprache m. E. durchweg klar & deutlich zu verstehen geführten Dialogen respektive Konversationen de facto zufriedenstellend rüber.

GUT ⋙ Ein dt. UT für Hörgeschädigte ist vorhanden. Dies ist allerdings der Dreistigkeit dieses Labels geschuldet, das sich abermals einer älteren Kinowelt / Studiocanal-DVD-Auflage bedient hat !

▬▬▬▬▬▬▬▬▬
SPECIAL FEATURES
▬▬▬▬▬▬▬▬▬

+ Amaray mit Wendecover ohne FSK-Flatschen auf der Front.
+ Das eingangs schon mal erwähnte Booklet zum Film mit u. a. so einigen interessanten Hintergrundinformationen sowie u. a. auch im Ganzen 22 Kurzbiografien nebst Filmografien & ein paar wunderschöner Ilustrationen im herrlich antik wirkenden Schwarz-Weiß gehalten.
+ Der original Trailer zum Film ( 03:59 Min. )
+ Zwei Biografien von sowohl Hans Albers als auch dem Berliner Hansjörg Felmy alias [[ASIN:B074ZXBFSS Kommissar Haferkamp]] auf jeweils einer Texttafel.
+ Neun diverse Werbetrailer ⋙ Mit von der Partie, da diese sogenannte Neuauflage ja quasi die gleiche alte 2008er-[[ASIN:B000Z1LXKU KINOWELT]]-DVD ist, ist törichterweise auch ein KinoweltTV-Trailer. Mannomann, was ein Lapsus !
+ Ein separates Kapitelauswahl-Menü von 1 bis 18

Als gewissermaßen reines Standard gibt es nach der völlig inakzeptablen DVD-Neuauflage [[ASIN:B07HBR8NBJ Der Rächer]] auch dieses Mal wieder, also eigentlich ganz Filmjuwelen-untypisch sowie dummerweise haargenau dasselbe wie bei der 2008er-[[ASIN:B000Z1LXKU KINOWELT]]-DVD, led. ein interaktives anstatt ein bisher überwiegend mit bewegtem Bild animiertes Hauptmenü samt Sound & im Untermenü -EXTRAS- wird man außerdem noch darauf hingewiesen, dass man nach dem Einlegen dieser Disc in den Rechner Zugriff auf ein Original-Prospekt als DVD-ROM-Part hat. Na ja !

LABEL: Filmverlag Fernsehjuwelen – Filmjuwelen / AL!VE
DVD-VÖ: 17. 05. 2019
EAN-13-Barcode: 4042564192582

►►► FAZIT

Ein bis zwei Sterne !

In [[ASIN:B07MPK3156 dieser]] vom Filmverlag Fernsehjuwelen – Filmjuwelen / AL!VE vor genau 14 Monaten neu aufgelegten DVD-Box liegt erwiesenermaßen die nunmehr 12½ Jahre alte Kinowelt-Auflage vor.
Und mal ganz abgesehen davon, dass mir dieser Eugen York-Film offen gestanden an sich ganz gut gefallen hat bzw. gefällt, so ist diese mitsamt einem Schuber aufgehübschte & einem zugegebenermaßen nicht uninteressanten Booklet zusätzlich noch bestückte Mogelpackung in erster Linie aufgrund der wahrheitsgemäß er­ör­terten Bildwiedergabe mit dabei einer Qualität von überwiegend unter aller Kanone³ keinesfalls uneingeschränkt weiterzuempfehlen PUNKT !
Schade eigentlich.

Mit nostalgischem Gruß & nichts für ungut,
Dirk

3 von 10 Punkte für den Gesamteindruck
Bilder in dieser Rezension
Kundenbild Kundenbild Kundenbild Kundenbild Kundenbild Kundenbild
KundenbildKundenbildKundenbildKundenbildKundenbildKundenbild
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 6. Januar 2023
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 1. Januar 2023
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 10. Januar 2023
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 21. Januar 2008
27 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 23. November 2020
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 17. November 2019
Kundenrezension aus Deutschland 🇩🇪 am 26. September 2021