Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Green Wave ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ankaufalarm
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Green Wave

4.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 8,49
EUR 8,49 EUR 4,99
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • The Green Wave
  • +
  • Persepolis
  • +
  • Waltz with Bashir
Gesamtpreis: EUR 24,69
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Pegah Ferydoni, Navid Akhavan
  • Regisseur(e): Ali Samadi Ahadi
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Lighthouse Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 21. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 80 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005GO24WW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.377 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Grün ist die Farbe der Hoffnung. Grün ist die Farbe des Islams. Und Grün war das Erkennungszeichen der Anhänger von Präsidentschaftskandidat Mir Hossein Mussawi, der im letzten Jahr zur Symbolfigur der grünen Revolution im Iran aufstieg. Die Präsidentschaftswahlen am 12. Juni 2009 sollten einen Wechsel bringen, aber entgegen aller Erwartungen wurde der ultrakonservative Populist Mahmud Ahmadineschad im Amt bestätigt.

So deutlich das Ergebnis ausfiel, so laut und berechtigt waren dann auch die Vorwürfe der Wahlmanipulation, aber die anhaltenden Wo ist meine Stimme? -Protestdemonstrationen wurden von staatlichen Milizen immer wieder mit brutalen Übergriffen aufgerieben und aufgelöst. Private Aufnahmen von Handys oder Fotokameras zeugen von dieser maßlosen Gewalt: Menschen werden verprügelt, erstochen, erschossen, verhaftet, verschleppt, manche verschwinden spurlos. Zahllose Tote, Verletzte und Folteropfer, und eine weitere tiefe Wunde im Herzen der Iraner bleiben zurück.

VideoMarkt

Die Wahlen im Sommer 2009 im Iran verheißen einen Hauch von Freiheit für viele vor allem junge Wähler, die unzufrieden sind mit der Regierung des amtierenden Präsidenten Mahmud Ahmadineschad. Doch er wird wiedergewählt - man wirft ihm Wahlbetrug vor. Die Enttäuschung der Bevölkerung schlägt sich in Protesten und Demonstrationen nieder. Die werden blutig unterdrückt von Armee und Polizei.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Die Ereignisse im Iran nach den Präsidentschaftswahlen 2009 stehen exemplarisch für Menschenrechtsverletzungen, wie sie auch in der Türkei, in Ägypten, im Jemen, in Bahrain und in vielen anderen undemokratischen Ländern vorkommen - die jährlichen AI-Berichte geben hierzu ja umfassende Auskunft. Diese einzigartige Doku blickt hinter die Kulissen, versucht die Gewalteskalation zu erklären. Hochemotionales Video-Material und die animierten Passagen werden mit politischen und analytischen Statements von renommierten Zeitzeugen wie der Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi kombiniert. Das geht unter die Haut und klärt zugleich auf. Dennoch bleibt die Frage, wie die hoffnungsvolle grüne Bewegung, die wichtige Teile der iranischen Gesellschaft und der Elite umfasst, durch die Gewalt der Schlagstöcke und der Folter beinahe vernichtet werden konnte. In ihrem Kampf für Menschlichkeit und Würde haben die iranischen jungen Menschen ein starkes Signal nach außen gesandt, das nicht nur im arabischen Frühling seine Wirkung entfaltet hat, sondern auch uns im Westen einen völlig anderen als den klischeehaft dämonisierten Iran vorgeführt hat. Der Film setzt der grünen Bewegung ein bleibendes Denkmal.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich habe diesen Film damals im Kino gesehen und war sehr bewegt von dem, was gezeigt wurde. Er wurde sehr schön gestaltet und aus den verschiedensten Sektionen zusammengeschnitten (Twittermeldungen, trickfilmartige Nachstellungen, usw) und wirkt nicht wie ein Standarddoku.
Er ist gut verständlich und die Vorgänge im Iran sind für jeden leicht nachzuvollziehen.
Absolut weiter zu empfehlen und sehr sehenswert!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Bevor ich diesen Film gesehen habe, war mir überhaupt nicht bewusst, was da im Iran eigentlich vor sich ging, immer noch vor sich geht. Weil ich durch andere Filme angefangen habe, mich für das Thema Nahost zu interessieren, landete dieser Film ebenfalls im Warenkorb. Ich habe es nicht bereut.

Vorab: Noch nie hat mich ein Film (eine Doku, denn das ist es genau genommen) so heftig zum Weinen gebracht wie dieser. Ich war den ganzen Tag emotional total durchgerüttelt. Obwohl ein nicht unwesentlicher Teil der Erzählungen nachgezeichnet ist, nimmt einen das Schicksal der Menschen mit. Die Doku wechselt zwischen gezeichneter Nacherzählung, Realaufnahmen und Interviews Beteiligter.

Und darum gehts: Im Jahr 2009 formiert sich im vom islamisch-konservativen Ahmadineschad regierten Iran die "Grüne Welle", eine Protestbewegung gegen das Ahmadineschad-Regime. Millionen Menschen gehen friedlich auf die Straße, demonstrieren für mehr Freiheit und Bürgerrechte. Als es zur Regierungswahl 2009 kommt, scheint die von den Demonstranten unterstützte Oppositionspartei klar zu führen - doch das Ahmadineschadregime manipuliert und behindert die Wahlen so, dass sie am Ende gewinnen. Daraufhin gehen die Menschen erneut auf die Straße, fragen sich "Where is my vote?". Doch statt eine Antwort auf diese Frage gibt es tödliche Schläge und Schüsse auf die Demonstranten, Massenverhaftungen und -verwahrung, Folter. Die einst so hoffungsvolle, friedliche Bewegung wird mit purer Gewalt zerschlagen.

Es ist unglaublich zu sehen, wie weit zu gehen die Menschen dieser Protestbewegung bereit waren, für die Werte an die sie glauben: Freiheit, Frieden, Menschenrechte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Geschichte der Revolution gegen den Amtsinhaber, gegen eine Wahl die nur den Schein einer Wahl hatte. Bei uns in den westlichen Ländern wurde die Geschichte um die Wiederwahl von Mahmud gar nicht so publik - hilft nur eins, genauer hinsehen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film entzieht sich weitgehend der Kritik: Das Verhalten des Regimes gegenüber den Demokratiewünschen der Teheraner ist offenbar so abscheulich, dass für ästhetische Betrachtungen kein Raum zu bestehen scheint. Allerdings, Regisseur Ali Samadi Ahadi ästhetisiert das Grauen selbst mit zahlreichen neonartig illuminierten Trickfilmsequenzen. Möglicherweise bringt diese Methode dem Film mehr Zuschauer, der Sache angemessen ist sie jedoch eventuell nicht.

Die interviewten Journalisten und Juristen kommen nur ein, zwei Sätze lang zu Wort, dann folgt schon die nächste Stimme, bis zur nächsten Runde mit Gesprächsausschnitten. Schön, dass die Kamera bei diesen Interviews starr bleibt. Der Film sagt kaum etwas über den Hintergrund der immer wiederkehrenden Interviewpartner, man kann sich jedoch auf der Internetseite zum Film schlaumachen. Die zahlreichen Zitate aus Blogs und Twittermeldungen mit dramatischen Vorwürfen bleiben völlig anonym und unbelegt, wirken jedoch im Film wie Nachrichten.

Verblüffend, dass Regisseur Ali Samadi Ahadi kurz zuvor die quietschvergnügte, sehr sehenswerte Komödie Salami Aleikum schrieb und inszenierte.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden