Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
The Great Southern Trendkill [Explicit]

The Great Southern Trendkill [Explicit]

2. Mai 1996
4.5 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
The Great Southern Trendkill [Explicit]
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 3. Mai 1996
"Bitte wiederholen"
EUR 9,79
EUR 9,79

Kaufen Sie die CD für EUR 4,79, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 4,79 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
3:47
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
4:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
4:55
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
4:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
3:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
4:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
4:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
4:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
6:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
4:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
5:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 2. Mai 1996
  • Erscheinungstermin: 3. Mai 1996
  • Label: Rhino/Elektra
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 53:05
  • Genres:
  • ASIN: B001SG0IMK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.497 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Der Albumtitel ist hier wahrlich Programm- im Gegensatz zu Heerscharen von Bands, die Ende der 90er auf den new metal Zug aufgesprungen waren und sich so z.T. über Nacht zum schnellen Dollar rappten, lieferten die Texas-boys von Pantera ein Monster von einem Album ab, welches mutig, innovativ und durch und durch anders war.
Auch wenn das Trendkiller- Album den stetigen Abstieg von Pantera einläutete und auch die Aufnahmen bereits von bandinternen Spannungen geprägt waren(Philip Anselmo nahm seine Gesangsspuren abseits der restl. Bandmitglieder in New Orleans auf), ist dieses Album für mich das beste, weil zeitloseste und variantenreichste Album von Pantera.

Und das, obwohl "The great southern trendkill" nicht ganz die Hitdichte der vorhergehenden Alben "Far beyond driven" oder "Vulgar display of power" zu bieten hat. Vielmehr punktet diese Scheibe mit der Auslotung der Extreme - und zwar in beide Richtungen. Mit dem Titelsong sowie "Suicide note Pt.2" finden sich die 2 wohl härtesten songs des Pantera-Kataloges auf diesem Album. Während ersteres durch infernales Geschrei von Anselmo direkt und ohne Vorankündigung aus den Boxen springt um dann ab der Hälfte Dimebag Darrells genialem Gittarenspiel Raum zu lassen, sprengt zweiteres härtetechnisch jeden Rahmen - ohne dabei jemals an groove und Klasse zu verlieren.
Parallel finden sich mit "Suicide note Pt.1", "10's" und "Floods" drei songs auf dem Album,die z.T. auf der Akustikgitarre bzw. sehr melodisch u. weit gemäßigter daherkommen - aber nie anbiedernd oder gar leicht verdaubar. Speziell bei "10's" und "Floods" übertrifft sich Gitarrist Dimebag Darrel selbst - die Solis und Harmonien sind nicht von dieser Welt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
The Great Southern Trendkill ist wohl die kompromissloseste Platte von Pantera!

Hart! Ultraaggressiv! Rau! Melodisch und Abwechslungsreich zugleich!
Hier haben die Vier Jungs aus Texas/Louisiana dem aufkommenden Mode- und NuMetal mal ordentlich den Stinkefinger gezeigt und die Wirkung reicht bis heute nach! Auch 20 Jahre später höre ich diese Platte oft und ist wohl die von mir am meisten gespielte Pantera Scheibe mittlerweile!
Songs wie der Opener, 10's und vor allem Floods sind nur drei von elf Gründen, warum die Scheibe so oft läuft!

Und nun zum 20. Geburtstag gibt es also auch die Special Edition.
Die Doppel CD kommt in einem schönen Papp-DigiBox daher. Neben der Trendkiller CD, die neu gemastert wurde, wodurch der Sound meiner Meinung noch satter und frischer daher kommt als eh schon, gibt auf der zweiten CD einige neue oder alte Mixe mancher Titel, sowie einige Live-Mitschnitte!
Dazu kommt noch ein erweitertes neues Booklet!
Für Fans eine tolle Sache, die sich wirklich lohnt!
Volle Punktzahl für ein Album, das auch nach 20 Jahren daher kommt wie ein Wirbelsturm!
C.F.H.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
The Great Southern Trendkill gilt bei Experten als eine schwächere Pantere Veröffentlichung. Das kann ich aber nicht unterschreiben. Der Sound der CD ist grossartig und war für diese Zeit eine Art Revolution. KLingt alles sehr drecking und rauh. Ich mag diese Platte genausogerne wie zum beisspiel Far beyond driven (Und das is ja wohl der Klassiker schlechthin) Für mich ein absolutes muss für Freunde von Pantera. RIP DIMEBAG!Er lebt ewig in seiner Musik!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Klar, Vulgar Display of Power ist unbestritten DER Meilenstein in der Pantera-Geschichte,und bildet zusammen mit dem ebenso gleichwertigen Vorgänger Cowboys from Hell, das den Weg ebnete,ein Doppelpack das in einfach jedes Regal eines Metallers (oder auch Musikfreaks) gehört. Far beyond driven war dann der Gipfel des Erfolgs, steht mittlerweile aber etwas im Schatten der beiden alles überstrahlenden Vorgänger, und das obwohl sich mit Becoming, 5 Minutes alone, I'm broken,und dem Planet Caravan gleich 4 ganz wichtige und beliebte Klassiker darauf befinden. Das ist aber nichts im Vergleich zum Schattendasein,das The Great Southern Trendkill fristet.
1996 erschienen, 2 Jahre nach dem kommerziellen Höhepunkt, waren Pantera mittlerweile ein kaputter,zerstrittener Haufen, die Schattenseiten des Erfolgs machten sich längst in Form von Alkohol und insbesondere Drogenproblemen bemerkbar,zumindest bei Anselmo. Und selten wirkte sich das dermaßen auf die Musik aus wie in diesem Fall..dagegen ist Metallicas St. Anger,das ich allen Unkenrufen zum Trotz für ein geiles Album halte,fast schon wie ein schlechter Witz. Im Gegensatz zu St.Anger ist dieses Album ein einziger Drogentrip, es tun sich die finstersten Abgründe auf, und genau macht The G.S.T. einzigartig und für mich zum heimlichen Favoriten der Pantera-Alben,jedenfalls was die Nachhaltigkeit angeht. Wo far beyond driven manchmal etwas bemüht hart wirkte,ist hier alles authentisch,und zwar brutalst. Zwar legt die Platte gleich zu Beginn einen ähnlich überdrehten Spurt wie sein Vorgänger hin, doch man merkt schnell diese düstere und fast schon dämonenhafte Grundstimmung, die sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album zieht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden