Facebook Twitter Pinterest
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Great Performances / Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 3 & 4 Original Recording Remastered

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,56 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Beethoven: Piano Concertos Nos. 3 & 4 [Great Performances]
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 30. Juni 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 17,56
EUR 6,09 EUR 5,24
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
7 neu ab EUR 6,09 7 gebraucht ab EUR 5,24

Hinweise und Aktionen


Leon Fleisher-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Orchester: The Cleveland Orchestra
  • Komponist: Ludwig Van Beethoven
  • Audio CD (30. Juni 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B000F6YW6W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 133.727 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. III. Rondo. Allegro - Beetheoven
  2. III. Rondo. Vivace - Beetheoven

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zwar würde ich nie so weit gehen zu behaupten, dies seien die "einzigen" Interpretationen der Klavierkonzerte 3 und 4 (meine Güte, wie Fleisher Beethovens hier längere Kadenz spielt, ich lasse noch heute jedes Mal alles stehen, liegen, fallen, bin nicht ansprechbar, nur um NOCH aufmerksamer zuhören zu können), die man kennen sollte, aber meine Wahl für die sprichwörtliche einsame Insel bleiben sie dennoch (so eine Wahl treffen zu müssen, würde mir allerdings wenig Freude bereiten...). Deshalb leiste ich mir davon auch jedes Mal wieder die neuesten Remasterings.

Die Zusammenstellung dieser CD ist ideal, mir scheint auch, dass hier zum ersten Mal die originalen Masterbänder fürs Remastering benutzt wurden und nicht nur ein sogenanntes Produktionsmaster (zumindest eine Erst-/Zweit-Generation-Kopie). Analoges Bandrauschen. Du meine Güte, wen juckt's bei allem, was man nun an farblichen und dynamischen Abstufungen von Fleisher's Spiel mehr hört? Man achte auch auf die Bläser: endlich klingt's auf CD jetzt sogar besser als auf meinen alten LPs.

Von meinen derzeit favorisierten Einspielungen nur gerade die Handvoll heissgeliebtesten:

- Beethoven/Fleisher; Szell, CO: Piano Cto. 3 (1961) - Epic/Sony
- Beethoven/Rubinstein; Leinsdorf, BSO: Piano Cto. 3 (1967) - RCA
- Beethoven/Solomon; Boult, BBCSO: Piano Cto. 3 (1944, cadenza by Clara Schumann) - HMV/Naxos
- Beethoven/Solomon; Menges, LPO: Piano Cto. 3 (1956, cadenza by Clara Schumann) - HMV/Testament
- Beethoven/Schnabel; Sargent, LPO: Piano Cto. 3 (1932) - HMV/Pearl & Naxos
- Beethoven/Gould; Karajan, BPO: Piano Cto. 3 (Berlin 1957) - Enterprise & Nuova Era

und:

- Beethoven/Fleisher; Szell, CO: Piano Cto.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von K. Friedgen TOP 500 REZENSENT am 28. Juli 2006
Format: Audio CD
Lange bevor George Szell seine berühmte Gesamtaufnahme der fünf Beethoven-Konzerte mit Emil Gilels für EMI machte, hatte er für CBS (heute Sony) die Werke mit dem Amerikaner Leon Fleisher aufgezeichnet (ca. 1959).

Sie sind ganz anders geraten, viel kraftvoller, um nicht zu sagen martialisch, aber in jedem Takt werkbezogen und von großartiger Aussagekraft. Der Komponist hätte bestimmt seine helle Freude an diesen Werkdeutungen gehabt. Leon Fleisher galt in den 1950er Jahren als große Hoffnung unter den US-Pianisten, und er hat mit Szell weitere bemerkenswerte Aufnahmen gemacht, u.a. die beiden Brahms-Konzerte sowie die Werkbeiträge von Schumann und Grieg. Leider mußte er wegen einer Erkrankung seine Karriere vorzeitig beenden.

So wollen wir uns freuen, daß SONY nun die Konzerte Nr. 3 und 4 in der neuen Serie "Great Performances" wiederveröffentlicht hat. Denn sie sind wahrlich zu schade, vergessen zu werden. Es sind wirklich große Aufführungen geblieben. Der Klang ist nicht optimal, das Rauschen der früheren Ausgaben konnte aber weitgehend unterdrückt werden, ohne dem Originalklang Gewalt anzutun.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nachdem die Universal mit den "originals" und EMI mit Great Recordings überraschende und achtbare Erfolge am zuvor daniederliegenden Klassikmarkt erzielt haben, hat Sony sich entschlossen gewissermassen auf den Zug aufzuspringen und unter dem Titel Great Performances technisch überarbeitete Schätze aus den CBS Archiven zum Mid-Price anzubieten. Gut so, denn gegen die Idee mit der Nostalgie(alle Serien verwenden die Original-LP Cover Motive für das CD artwork)ein Geschäft zu machen ist überhaupt nichts einzuwenden, handelt es sich doch nicht selten um musikalische Sternstunden auf Tonträger gebannt, teilweise bis heute in der ein oder anderen Weise unerreicht und unwiederhohlbar. Und wenn man dann in der Sony Reihe Namen liest wie Bruno Walter, Glenn Gould, Leonard Bernstein,... begrüsst man die Entscheidung der Wiederveröffentlichung um so mehr.

Ein Höhepunkt der Reihe ist zweifelsohne die Wiederveröffentlichung der Interpretationen der Beethoven Klavierkonzerte 3&4 aus der Severance Hall von 1959 und 1961 mit dem amerikanischen Pianisten Leon Fleisher und dem damals bereits legendären Maestro und gestrengen Stabführer George Szell, der ja selbst bereits im Alter von 11 Jahren als Wunderkind konzertpianistisch Europa bereiste und als "neuer Mozart" gefeiert wurde-lange bevor er von der Tastatur ans Pult wechselte.
Die Zusammenarbeit des berüchtigt-apodiktischen Szell und des jungen hochbegabten Fleisher darf als ein ganz besonderer Glücksfall in der Geschichte der Interpretation klassischer Klavierkonzerte gelten(auf die epochale Einspielung der beiden Brahms-Klavierkonzerte der beiden Männer muss hingewiesen werden, dazu jedoch an anderer Stelle mehr...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.8 von 5 Sternen 12 Rezensionen
4.0 von 5 Sternen Slightly too fast? 14. Oktober 2014
Von Amazon user - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
These are generally regarded as among the best available, However, I find the speed just a tiny bit too fast, especially in #4. It did not give me enough time to let the music "sink in". To me the same is true for Fleisher/Szell's Brahms. One has the feeling that it perhaps was Szell's style?
5.0 von 5 Sternen Virtuoso Fleishman is wonder full in his rendition of Beethovrn's ... 22. April 2016
Von Kamaljit singh - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Virtuoso Fleishman is wonder full in his rendition of Beethovrn's concertii.Smooth playing with dexterity. A must have for Beethoven aficionados
5.0 von 5 Sternen Five Stars 5. Mai 2016
Von Amazon Customer - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Great recordings
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The world's best 19. Dezember 2012
Von Richard A. Frederick - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
These piano concertos are among a handful of the world's finest in my opinion. Six more words were required, so.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Electric ! 8. Januar 2011
Von anonymous - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
this particular recording is dynamic. I am playing it almost daily and it is transporting. Didn't realize that I already owned these concertos (3&4), but
Leon Fleischer is incredibly distinct. Enjoy.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.