Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
EUR 30,32 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien)
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Greener Books DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Wir glauben, dass Sie vollständig mit unseren schnellen und zuverlässigen Service zufrieden sein werden. Alle Bestellungen werden so schnell wie möglich versendet! Kaufen Sie mit Vertrauen!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 31,32
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: FastMedia "Versenden von USA"
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Great Escape Import

4.1 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 30,32
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
The Great Escape
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 12. Oktober 2006
EUR 30,32
EUR 8,94 EUR 0,01
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien). Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 8,94 14 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Blur-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Great Escape
  • +
  • Parklife
  • +
  • Modern Life Is Rubbish
Gesamtpreis: EUR 44,14
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:06
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
4:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
5:24
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Rezension

Auch mit ihrem vierten Album "The Great Escape" werden Blur noch zur Speerspitze der aktuellen, jungen britischen Popinvasion gezählt. Aber das Quartett hat was seinen Reifegrad bezüglich Komposition und Interpretation betrifft längst eine beinah zeitlose Qualität erreicht und präsentiert sich mit gerade klassischer Popmusik in der englischen Tradition von Beatles, 10cc, Godley & Creme, Madness und XTC. Wunderschöne Instrumentierungen (mit Bläsern und Streichern), überraschende Arrangements und tolle Melodien, vor allem aber ein ganz spezielles Storytelling sorgt dafür, daß bei aller scheinbaren Harmonie Kanten und Ecken und vor allem viel Skurriles für Brüche sorgen. Ray Davies und die Kinks lassen grüßen! Denn wo Träume sind, sind auch Alpträume. Und die Melancholie schüttelt unbändigem Enthusiasmus die Hand. Zeitlos klassische Popmusik in der bester britischer Tradition und mit Texten in Kinks-Qualität.

©HIFI Test - Detlef Kinsler -- HIFI Test


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 9. Juni 2003
Format: Audio CD
Oasis - Blur .. Blur - Oasis .. 1995 anscheinend das alles entscheidende Thema. Siegten Blur noch im Single-Rennen mit Country House (zumindest kommerziel) klar gegen Oasis, sah das ganze beim Erscheinen der Alben Morning Glory und Great Escape schon ganz anders aus. Oasis lieferten die Songs für die damalige Zeit, Popjuwelen !
Und Blur ?
Auch wenn es und die Verpackung der Platte weismachen wollte, diese Platte war einfach zu wenig Pop. Zwar tutete es an allen Ecken und die Bläser liefen zur Höchstform auf, doch drunter liegen zerbrechliche Songs, weit weg vom Pop-Mainstream. Vielleicht die besten Songs die die Jungs je schreiben werden. Schiefe Ideen und Texte aus dem Leben. Und das ganze trotzdem fröhlich verpackt. Mit einigem Abstand vielleicht das Meisterwerk von Blur... nicht so poppig wie Parklife und nicht so hirngesteuert wie 13.
Gebt den Songs Zeit .. sie entfalten sich erst bei mehrfachen Hören.
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man könnte über dieses wunderbare Album so viel schreiben, ich machs mal kurz: "The great escape" ist vielleicht nicht Blur's bestes Album, jedoch nur deswegen, weil "13" vier Jahre später alle Dimensionen englischen Pops gesprengt hat - das war wahrhaftig '95 noch nicht absehbar. Unter den weniger abgehobenen LPs, die noch konventionelle Songschemata und die klassische Kombi Text-Melodie bemühen, ist die vorliegende aber definitiv diejenige mit den besten Tunes.

Und angesichts der traumhaften Sequenz 1-2-3-4-5-6-7-8-9-10-11, darunter Perlen wie Fade away, Charmless man, He thought of cars und It could be you oder dem ultimativen Testsong für diejenigen, die noch nicht wissen, worauf sie sich mit der Platte einlassen: The universal - angesichts dieser Sequenz ist es ja dann auch egal, dass Track 12 abfällt und 13-15 nur noch schale Beigaben sind. Zwischen Stereotypes und der tragenden Nummer des Albumkonzepts, Ernold Same, ist alles Pflicht.

Diese Kompositionen sind allesamt kongenial, zuletzt wunderbar eingängig, aber dabei von verschrobenen Akkorden durchbrochen und aufreizend verquer, kantig eingespielt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 22. November 1999
Format: Audio CD
Das tut weh! Schwebten wir doch gerade mit "Parklife" noch auf Britpopwolke Sieben, müssen wir uns von den fünf Briten jetzt eine aufgesetzte "Wir machen sperrige Kunst"-Attitüde gefallen lassen! Wobei wir freilich nix gegen Kunst haben. Was taugen muß sie allerdings schon. Und ordentliche Tracks gibt's auf "The Great Escape" eigentlich kaum, sieht man von dem feinen "The Universal" ab, das man ja seiner Zeit auch in einer bewegenden Version bei den "MTV Europe Music Awards" bestaunen durfte. Die restlichen Stücke bleiben allesamt austauschbar weil ihrerseits ununterscheidbar, besonders der geringe musikalische Abwechslungsreichtum ist herb enttäuschend, bot sich doch mit jedem Song auf "Parklife" dem Hörer ein neues kleines Universum. So fällt "The Great Escape" noch hinter das ohnehin schon unsägliche hauseigene "Modern Life Is Rubbish" zurück und stellt den Tiefpunkt in der Karriere von blur da. Und "The Universal" gibt's ja zum Glück auch als Single... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Blur oder Oasis? 1996 konkurrieren Blur und Oasis um die Gunst der Fans und die Nr. 1 der Charts. Blur gewinnen schließlich das Rennen um die Singles, Oasis haben bei den Longplayern die Nase vorn.
Das beantwortet aber nicht die Fragen, die sich unweigerlich stellen, wenn man diese Platte hört: Was ist eigentlich ein Quango? Und wer ist diese Mrs. Robinson? Etwa - DIE Mrs. Robinson? Die Band bleibt auf THE GREAT ESCAPE ihrer Vorliebe für Bizarres treu. Auch sonst ändert sich wenig, die "große Flucht" bleibt aus. Die Band, die sonst ihrer Zeit weit voraus war und in puncto musikalische Innovationen nicht nur auf den Britischen Inseln neue Maßstäbe gesetzt hat, klingt auf der Platte verdächtig oft ähnlich wie auf dem Vorgänger, dem Britpop-Meilenstein PARKLIFE. Blur haben sich aber auch ihre liebenswerten kleinen Schrullen erhalten. "Ernold same" mit "lalalala" singenden Backgroundchören und engelsgleichem Gesang Damon Albarns erweicht das Herz jeder Schwiegermutter. Wilde Tempo- und Stilwechsel, messerscharfe Synthie-Klänge zu treibenden Basslines und britischer jungenhafter Charme, all das hebt THE GREAT ESCAPE ab von den unzähligen Britpop-Bands, die Mitte der 90er wie Pilze aus dem Boden schießen.
Was so nett und harmlos klingt, ist eine Abrechnung Blurs mit der Lebensart ihrer Landsleute, mit Sterotypen und dem kleinbürgerlichen Leben in den Vororten, mit Vergnügungssucht und Statusdenken. THE GREAT ESCAPE mag vielleicht keine Wegweiser in die Zukunft der Musik sein, eine großartige Platte ihrer Zeit ist es allemal. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden