Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:18,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juli 2014
Empfehlung für Menschen mit künstlerischem Interesse an der Fluxus-Bewegung, aber auch für Menschen, die Yoko Ono schätzen. Bereits in den 60ger Jahren fiel die Künstlerin in der New Yorker Avantgarde aus dem Rahmen, da sie das Ziel hatte die Menschen anzuregen, ihnen Fragen zu stellen und sie aufzuwecken. Die Umsetzung war ungewöhnlich, bisweilen befremdlich.
In der heutigen Zeit wirken viele der kleinen YO-Aufforderungen, die spielerisch anregen sollen erneut sehr zeitgemäss. Aufwachen. Mitmachen. In der Kunst den Menschen finden, denn Sinn, den Weg in die Zukunft.
Ein liebevoll gemachtes kleines Buch, Zeitzeugnis und Aufforderung zugleich. Kaufempfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2013
Die Grapefruit ist eine Kunstsammlung zum Blättern. Durch die aktive Beteiligung des Kunstkonsumenten an der Vollendung ihrer Werke schenkt uns Yoko Ono eine Perspektive, die nahezu Flügel verleiht. Erst durch uns und unsere Vorstellungskraft, unsere Bereitschaft das Unmögliche möglich werden zu lassen, entstehen aus ein paar wenigen Worten Gemälde, Theaterstücke oder Skulpturen, die Grenzen sprengen können (besonders die in unseren Köpfen) und physikalische Gesetze außer Kraft setzen. Mit der Grapefruit und unserer Vorstellungskraft haben wir unsere eigene, mobile Yoko Ono Austellung samt Anleitung zum Fliegen und Träumen, wann immer wir wollen und wo immer wir dieses unverzichtbare Stück Obst mit hin nehmen...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2005
Der im Zusammenhang mit Yoko Ono unvermeidlich zu erwähnende John Lennon taucht zwar an einigen Stellen der neueren Auflagen u.a. im Vorwort auf. Das Buch wurde jedoch erstmals 1964 in einer limitierten Stückzahl von nur 500 Exemplaren herausgegeben, also einige Jahre bevor die schon damals berühmte Konzeptkünstlerin den Beatle kennenlernte.
Das Buch besteht zum größten Teil aus kurzen Anweisungen ("instructions"), daneben beinhaltet es Zeichnungen, Fragebögen, Gedichte, Verkaufslisten und Briefe. Durch ihre originellen, hintergründig humorvollen, zugleich aber schonungslos direkten Ansichten und Ideen regt Yoko Ono zum Nachdenken an und lässt einen Dinge aus einer anderen Perspektive sehen. Zur Ausführung sind die meisten Anweisungen jedoch weniger geeignet ("keep coughing a year" oder "hide until everybody goes home, hide until everybody forgets about you, hide until everybody dies"). Das Buch zeigt eine verletzliche, sensible und zugleich starke Persönlichkeit, die bisher von der breiten Öffentlichkeit zu Unrecht auf die Rolle als Zerstörerin der Beatles reduziert wurde. Mit diesem Buch hat man die Möglichkeit, Yoko Ono als vielseitige Künstlerin kennenzulernen, die neben John Lennon auch viele andere Künstler durch ihre Vorstellungskraft beeinflusst hat. Selbst bei mehrmaligem Lesen überrascht dieses zeitlose Buch und macht einen irgendwie glücklich. Es ist also von Vorteil, es entgegen einer der Anweisungen von Yoko Ono nach der Lektüre nicht zu verbrennen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2005
Der im Zusammenhang mit Yoko Ono unvermeidlich zu erwähnende John Lennon taucht zwar an einigen Stellen der neueren Auflagen u.a. im Vorwort auf. Das Buch wurde jedoch erstmals 1964 in einer limitierten Stückzahl von nur 500 Exemplaren herausgegeben, also einige Jahre bevor die schon damals berühmte Konzeptkünstlerin den Beatle kennenlernte.
Das Buch besteht zum größten Teil aus kurzen Anweisungen ("instructions"), daneben beinhaltet es Zeichnungen, Fragebögen, Gedichte, Verkaufslisten und Briefe. Durch ihre originellen, hintergründig humorvollen, zugleich aber schonungslos direkten Ansichten und Ideen regt Yoko Ono zum Nachdenken an und lässt einen Dinge aus einer anderen Perspektive sehen. Zur Ausführung sind jedoch nicht alle Anweisungen geeignet ("keep coughing a year" oder "hide until everybody goes home, hide until everybody forgets about you, hide until everybody dies"). Das Buch zeigt eine verletzliche, sensible und zugleich starke Persönlichkeit, die bisher von der breiten Öffentlichkeit zu Unrecht auf die Rolle als Zerstörerin der Beatles reduziert wurde. Mit diesem Buch hat man die Möglichkeit, Yoko Ono als vielseitige Künstlerin kennenzulernen, die neben John Lennon auch viele andere Künstler durch ihre Vorstellungskraft beeinflusst hat. Selbst bei mehrmaligem Lesen überrascht dieses zeitlose Buch und macht einen irgendwie glücklich. Es ist also von Vorteil, es entgegen einer der Anweisungen von Yoko Ono nach der Lektüre nicht zu verbrennen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken