Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
Grandmaster Repertoire 11: Beating 1.D4 Sidelines
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:23,55 €+ 3,00 € Versandkosten

am 29. September 2017
Der Verlag Quality Chess hat mit diesem Buch seinem Namen alle Ehre gemacht.

Welcher Schachspieler hat sich bereits nicht über diese "nervigen" Nebenvarianten geärgert, in denen der Anziehende nach 1.d4 kein c4 folgen lässt? Da will man in einem Online-Blitz einen vollblutigen Königs- oder Nimzo-Inder spielen und muss sich dann mit dem Colle- oder dem Londoner System herumschlagen.

Diese Systeme sind natürlich alle spielbar und haben den Vorteil, die Theorie enorm einzuschränken, doch sind sie nicht umsonst Nebenvarianten: Schwarz hat mehrere Möglichkeiten, gutes Spiel zu haben, da Weiβ im Zentrum weniger Druck ausübt als in den Hauptvarianten.

Groβmeister Boris Avrukh schlägt in seinem Buch ein dreifaches(!) Schwarzrepertoire gegen jedes weiβe System vor, dass dem Nachziehenden gesunde und aktive Stellungen verspricht; das Ziel ist nicht steriler Ausgleich, sondern Gegenspiel:

1.) Ein Repertoire für den 1...d5-Spieler
2.) Eins für den Nimzo-/Damen-Indisch-Spieler (1.d4 Sf6 2.Sf3 e6)
3.) Eins für den Königs-/Grünfeld-Indisch-Spieler (1.d4 Sf6 2.Sf3 g6)

wobei in den ersten beiden Fällen Übergänge möglich sind.

Auβerdem werden das Trompowsky-System (1.d4 Sf6 2.Lg5), einige seltene Varianten (z.B. 1.d4 d5 2.e3 oder 1.d4 Lg5) und das berühmt-berüchtigte Blackmar-Diemer-Gambit (1.d4 d5 2.e4) behandelt.

Auch wenn der Autor naturgemäß die schwarze Seite vertritt, so scheinen seine Vorschläge doch sehr objektiv und begründet zu sein; selbst mit Computerunterstützung (Fritz) habe ich bis jetzt keinen Fehler entdeckt.

Als erfahrener Vereinsspieler (Elo 2200) kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. April 2013
Dieses Buch ist die logische Fortsetzung der ersten beiden "Avrukh-Bücher" zu 1.d4.
Hier gelingt es dem Großmeister mit diversen Neuerungen und Ideen für Schwarz die Nebenabspiele zu 1.d4 zu bereichern.
In einigen Abspielen (Colle und Zuckertort) analysiert er die schwarzen Stellungen teilweise sogar auf Vorteil. Bemerkenswert und eine unbedingte Kaufempfehlung für den ambitionierten Schachspieler. Für den reinen Schachamateur wahrscheinlich zu anspruchsvoll.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Oktober 2013
...der 1.d4 spielen will muss dieses Buch eigentlich schon fast zum Repertoire gehören. Avrukh behandelt einfach alles Varianten in dem Buch (vllt. bis auf eine kleine Ausnahme: 1.d4 Sf6 2.c4 a6!?)
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. November 2016
Boris Avrukh besitzt eine sehr eindrucksvolle und verständliche Ausdrucksweise.
Der Aufbau seiner Eröffnungsrepertoir Bücher ist sehr klar und logisch
strukturiert, so dass das Gesuchte rasch nachgeschlagen, gefunden und durch seine
Sichtweise und Erfahrung in hohem Masse bereichert werden kann. Sein kanalisierter
Durchblick im weiten Feld der Eröffnungen ist wirklich sehr beeindruckend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken